Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 503.

  • WFW ja oder nein ?

    KasiGF - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Hallo, als Bankkauffrau hast Du schon mal gute Voraussetzungen im Fach Rechnungswesen, weil Dir der Umgang mit Zahlen nicht fremd ist. Auch bei VWL wird Dir einiges sehr bekannt vorkommen. Ich finde, der WFW ist eine gute Ergänzung, weil hier auch die Sichtweisen von anderen Branchen, z.B. Industriebetrieben, vermittelt werden. Du hast da von allen betriebswirtschaftlichen Themen schon eine gewisse Tiefe. Zu schaffen ist der WFW, wenn man bereit ist, neben dem Unterricht noch Selbstlernzeit zu i…

  • @gjvdg & @Azubine_ Völlig okay! Die MEP wird ja "angeboten", d.h. man kann Nein dazu sagen und dann "volle Attacke"! Nach dem 3. schriftlichen Fehlversuch würde ich's aber annehmen

  • @cappuvanille Frage zu Zeilen 2 - 5: "Note" oder "Punkte" ?

  • Zitat von Genaro2: „... einen Gefallen tun wenn du Einsicht verlangen würdest ... “ Jau, und wenn sie dann Korrekturfehler findet, kommt sie doch noch auf ihre Wunsch-50. Herzlichen Glückwunsch @Anjetta zu dem Super-Resultat, Daumen-drück für die 2. Runde, mach' weiter genau so! @Genaro2, Die Ergebnisse allein nützen Dir nicht viel, weil die Korrektoren den Lösungsweg sehen wollen (müssen), um darauf die Teilpunkte zu geben. Da kann ein falsches Endergebnis wegen eines simplen Rechenfehlers auch…

  • In der Prüfungsverordnung steht die Notenbildung beschrieben und ist ein Muster des Zeugnisses abgebildet. - WQ = Durchschnittsnote, aber die Punkte der 4 Prüfungen. - Auf dem Prüfungszeugnis steht keine Abschlussnote für den WFW, nur je 1 für WQ und HQ.

  • Es kommt darauf an, welche Note für Dich "akzeptabel" ist. Wenn Du Rechnungswesen hasst wie die Pest und froh bist, mit 50 durch zu kommen, aber nur 30 - 49 geschrieben hast, ist das Risiko beim Nachschreiben wieder keine 50 zu erreichen größer als mit der mündlichen Ergänzungsprüfung auf die Note 4 zu kommen. Bist Du allerdings Gut im Sinne der Note und hast nur die eine Prüfung "verhauen", steht's anders herum.

  • Wenn da speziell nach integrierten Managementsystemen gefragt war, muss die Antwort wohl als falsch bewertet werden. Weil das was ganz anderes ist.

  • @DavoooooR Die Kosten werden nicht von der gezahlten Lohnsteuer abgesetzt, sondern vermindern Dein zu versteuerndes Einkommen. Da geht nicht kleiner Null. Wieviel Steuer erstattet wird, wird dann ausgerechnet. (Oder wie ist "Summe ist größer geleistete Zahlungen" zu verstehen?) 8 Std. sind nur leider echte Stunden, keine Unterrichtsstunden Ansonsten: Genau so wie Du es aufgezählt hast. Schreibpapier, Aktentasche, Parkhauskosten - Eben alles, wofür es Belege gab. @Leverage87 Eine Tabelle machen, …

  • Und für 2017 nix? Es gilt das Zuflussprinzip, d.h. alle Zahlungen in dem Jahr angeben, in dem sie erfolgten. Du kannst nicht nur die Lehrgangskosten einsetzen, sondern auch - Prüfungsgebühren - Fachliteratur - Fahrkosten evtl. inkl. Tagegeld - Fahrkosten zu Lerngruppen - ... Apropos Prüfungsgebühren: Ist die Förderung prozentual? Prüfungskosten nachreichen > Förderung; aber auch: höheres Kfw-Darlehen > mehr 25%-Erlass

  • Zitat von Leverage87: „Zu Beginn der Prüfung erteilen die Prüfer doch bestimmt Auskunft “ Es ist nicht zwingend ein "Prüfer" anwesend - vielmehr eine "Aufsicht", die das Prüfungsverfahren kennt, nach dem gesundheitlichen Befinden fragt, die Identität anhand des Personalausweises feststellt und auch unzulässige Hilfsmittel feststellen kann. Fragen zum Inhalt sind somit sinnlos (und Antworten sowieso untersagt). Bezgl. Früher rausgehen: Das kann zum einen stören und es ist auch möglich, dass danac…

  • Frage zur Bewertung von Aufgaben

    KasiGF - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Wenn Du geschrieben hast "Die Folgen der Aufwertung sind ..." kannst Du auf Teilpunkte hoffen. Denn dann ist ja ein Sachverhalt richtig erklärt. Wenn Deine Antwort lautet "Exporte werden teurer, ..." wird es komplett falsch sein. Weil der Korrektor nicht wissen kann, dass Du "nur" die Aufgabe falsch gelesen hast und somit von einer falschen Beantwortung ausgeht.

  • Du sollst 800 Stck. des Produktes Nr. 1 produzieren. Dazu benötigst Du in erster Stufe für jedes Stück 1 x Teil Nr. 2 2 x Teil Nr. 6 4 x Teil Nr. 7 2 x Teil Nr. 3 (die Anzahlen stehen an den Pfeilen, die Teilenummern oben in dem Bubbel.) Für jedes Teil Nr. 2 sowie Nr. 3 benötigst Du verschiedene Teile - Anzahlen stehen an den Pfeilen, Teilenummern oben in dem Bubbel. Nun kannst Du ausrechnen, wieviele Teile Du bräuchtest, um die 800 Produkte herzustellen. Zusätzlich sollen noch 100 Stück von dem…

  • Zitat von Wifawi2017: „fixe Kosten (Kf) bleiben immer gleich! variable Stückkosten (kv) bleiben immer gleich! (oder?) “ Falls man sich das schlecht merken kann, kann man ja überlegen: Fixkosten Kf: Steuern für Dein Auto mußt Du auch bezahlen, wenn Du nicht fährst. variable Stückkosten kv: Ob Du 1 oder 100 Liter Sprit verbrauchst - ein Liter kostet einen bestimmten Preis. Gesamte variable Kosten Kv: Je nach dem wie viel Du fährst. Fixe Stückkosten kf: Verteilen sich auf die Menge, also je mehr (D…

  • Hallo, da gibt es mehrere Wege / Reihenfolgen. Eine wäre: 1. DB - KF = BE. Also sind KF bei 100 %: 1.000.000 2. KF ist immer gleich. Also ist KF bei 80 % auch 1.000.000 3. x mal kf = KF. Somit ist x = KF / kf. Also ist X bei 80%: 160.000 4. 160.000 = 80%. X = 100%. Somit ist x bei 100%: 200.000 5. KF / x = kf. Also ist kf bei 100%: 5,00 6. Kv ist bei 80%: 80% von KV bei 100%. Also ist Kv bei 80%: 1.360.000 7. db = DB / x. Also ist db bei 100%: 8,00 8. Somit ist db bei 80% auch 8,00 9. DB = db ma…

  • Hallo Artimis, ich sag mal so: Es gibt Kurse, da bestehen alle - vielleicht mal mit einer mündlichen Ergänzungsprüfung - und es gibt welche, da schafft es die Masse selbst im 3. Anlauf nicht. Ob das an der Lehrgangsqualität, den verwendeten Unterlagen oder der Motivation in der Gruppe besteht, ist schwer zu beurteilen. Man kann den WFW nicht pauschal als schwer oder leicht bezeichnen. Es kommt auf die eigenen Vorkenntnisse und Verständnis an. Das Abi würde Dir m.E. "nur" beim Umstellen von Forme…

  • Hallo, wenn die Anforderung "abgeschlossenes Studium" lautet, wird das auch so gemeint sein. Die Gleichsetzung des WFW mit einem Bachelor dient eher Fomalitäten, z.B. Laufbahnzulassung. Wenn da steht "Studium oder vergleichbar", dann hast Du eine Chance. Es gibt auch Angebote wie "kaufmännische Ausbildung und entsprechende Weiterbildung", sowie auch Angebote direkt für Fachwirte. Bei letzteren dominieren (leider) immer noch die Branchenspezifischen Fachwirte. Das sollte jedoch bei passender Aufg…

  • Gesetzestexte markieren?

    KasiGF - - Allgemeines Fachwirt Forum

    Beitrag

    Markierungen können auch im Inhaltsverzeichnis hilfreich sein. Farben je nach Themengebiet, z.B. alles zu Transport/Ladungssicherung in 1 Farbe? Und in den Beck-Texten ruhig die Vorbemerkungen durchlesen. Da stehen auch mal brauchbare Aneinanderreihungen von Stichworten .

  • Formelsammlung Rechnungswesen

    KasiGF - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    @MartinWFW Respekt, manche kriegen es nicht mal hin die richtige Formel abzuschreiben und Du hast sie im Kopf. Ich würde mich jedoch zu 99 % nicht (nicht mehr) darauf verlassen, dass nur die Schemata aus Probeklausuren drankommen.

  • Ich kenne die Stöhr-Bücher nicht. Es gibt mittlerweile viel Literatur auf dem Markt, jeder schwört auf ein anderes Werk. "Die IHK" gibt ja eigene Textbände und dazu passende Übungsbände heraus, die genau der Systematik des Rahmenplans folgen. Mag sein, dass in jeder Ausarbeitung mal ein Teil besser erklärt ist. Aber bevor man das herauspickt, kann man sich die Themen auch im Internet anlesen - man merkt ja nach 3-4 Sätzen, ob man's versteht und nimmt sonst den nächsten Google-Treffer Apropos Rah…

  • Empfehlenswert sind Original-Prüfungen der letzten 3-4 Jahre. So lernst Du die (manchmal gewöhnungsbedürftigen) Fragestellungen kennen und kannst eine Prüfung auch mal in Echtzeit durcharbeiten. Die Hefte gibts direkt im DIHK-Shop oder immer mal hier im Marktplatz oder z.B. in der e-Bucht. Ferner die Hilfsmittel, die Du auch in Teilprüfungen verwenden kannst: - die Formelsammlung der IHK (gibts auch bei im DIHK Shop) - in der Prüfung wird sie Dir zur Verfügung gestellt - unkommentierte Gesetzest…