Ich kapier's einfach nicht

  • Ich kapier's einfach nicht

    Hi Leute,

    hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Also: Ich habe meinen Wirtschaftsfachwirt vor 6 Jahren gemacht und überlege nun zu studieren. Jetzt habe ich mich ein wenig informiert und gesehen, dass sich, was die Anerkennung des Abschlusses angeht, einiges getan hat..
    Hier steht,

    dqr.de
    weiterbildung-wirtschaftsfachw…chwirt-industriefachwirt/

    dass der Fachwirt IHK Abschluss seit 2013 auf der Gleichen Ebene wie ein Bachelor Abschluss steht. Das war auf jedenfall damals nicht so.
    Also habe ich ein paar Unis angerufen, weil ich mir dachte, dass ich doch dann mit meinem Wirtschaftsfachwirt Abschluss direkt zum Master zugelassen werden müsste? Die sagten mir aber, dass der Wirtschaftsfachwirt mich nur für den Bachelor befähigt??

    Wer hat den jetzt recht? Die Uni's oder das Bundesministerium für Bildung??
    Wäre schon geil wenn ich direkt meine Master mache könnte :D
  • "Gleichwertig, aber nicht gleichartig" lautet der Zauberspruch.

    Auf DQR-Stufe 6 treffen sich Handwerksmeister, Fachkaufleute, Fachwirte, Bachelors und übrigens auch FH-Diplomierte.

    Gleiches Bildungsniveau, aber unterschiedliche Art der Bildung.

    Dem Master geht normalerweise ein grundständiges (Hochschul-)Studium voraus; das wollen die Hochschulen halt so.

    Vereinzelt geht es aber auch anders, wie man etwa hier lesen kann: tagesspiegel.de/wirtschaft/die-ueberspringer/7656544.html
  • Wie @Tomate schon richtig wiedergegeben hat; gleichwertig aber nicht gleichartig; ein Bachelor kann also umgekehrt auch nicht zur Handwerkskammer gehen, um den Schlossermeister zu machen.

    Anrechnung gibt es schon; meist aber vom Wirtschaftsfachwirt zum Bachelor. Dies ist üblich bei der FOM, der PFH, der TAW, der IUBH und der Euro-FH. Bei einem Institut namens Afum habe ich mal von einem Master gehört, der mit dem Wirtschaftsfachwirt als Zulassungsvoraussetzung studiert werden kann (... ob das aber mehr als 3 Buchstaben auf der Visitenkarte bringt, weiß ich nicht).

    LG
    Garfield
    gepr. Betriebswirt (IHK)
    B.A. Business Administration

    "Erfolgreiche Menschen sind erfolgreich, weil sie das tun, was andere Menschen nicht tun (Henry Ford)."
    "Natürlich darf man auch mal hinfallen im Leben. Aber niemals liegen bleiben. (Werner Otto)"
  • Ben_V schrieb:

    ich starte im Sommer an der Frankfurt School of Finance & Management mit meinem Bachelor of Arts (General Management). Die rechnen den kompletten Fachwirt an und man startet im 5. Semester. Kann man in mehreren Städten studieren, nicht nur in Frankfurt
    Für 4 Semester berechnen die immerhin stolze 17.800,-- EUR; es gibt da höchstens einen "Frühbucherrabatt", der das ganze auf € 16.800,-- (um 4 Semester a € 300,--) "ermäßigt". Das nenne ich eine stolze Summe. Dafür kann man auf anderen Fachhochschulen volle 6-8 Semester studieren und hat noch zwischen 4.000,-- und 8.000,-- EUR über.

    LG
    Garfield
    gepr. Betriebswirt (IHK)
    B.A. Business Administration

    "Erfolgreiche Menschen sind erfolgreich, weil sie das tun, was andere Menschen nicht tun (Henry Ford)."
    "Natürlich darf man auch mal hinfallen im Leben. Aber niemals liegen bleiben. (Werner Otto)"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von garfield1975 ()