HQ Prüfung 26.+27. April

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HQ Prüfung 26.+27. April

    Hallo, ich hätte da mal eine Frage..
    Also ich mache zur zeit den WF und habe am 26.27 april prüfung, habe wirklich alles was nötig an input ist, mir gegeben und auch wirklich vieles mit verstand verstanden um es anwenden zu können Und bin fast mit allen ihk prüfungen durch.. mir ist aber aufgefallen, dass die herbst 2015 und frühjahr 2016 megaaa kompliziert gemacht bzw gestellt worden ist.. woran liegt das?? ^^
    Was meint ihr wird die 2017 frühjahr auch soo auf dem selben level sein ??
    LG
  • Gibts ne Möglichkeit von einem von euch die Frühjahr 2016 Prüfung zu bekommen ;) ?

    Bin grad auch dabei mich auf nächste Woche vorzubereiten und hab so wie du Aslankizi des Gefühl vieles/des meiste verstanden zu haben und auch vieles anwenden zu können. Bei einigen Prüfungen glaub ich tatsächlich das 60-80 Punkte (also locker bestehen) drin ist.
    Bei anderen Prüfungen kommts mir immer so vor als hätte ich noch gar nichts gelernt und kapier von vorne bis hinten nichts und des ist dann so frustrierend und fast schon bissle beängstigend :cursing: .

    Gibt es Themen die ihr euch genauer anschaut, weil ihr denkt das könnte dran kommen?
  • Die Prüfungen entwickeln sich von der reinen Wissensabfrage und dem direkten Anwenden von Wissen (z.B. durch Abschreiben des Rechenwegs aus der Formelsammlung) hin zu der Verbindung von Wissen und Erfahrungen mit einer Situation, dem sog. "Transfer". Das zu können, wird einem Fachwirt, der auf eine Stufe mit einem Bachelor gestellt wird / werden soll, abverlangt.

    Daher gibt es Aufgabenstellungen, die so nicht in den Büchern stehen, die man aber mit den Büchern lösen kann, wenn man dahinter gekommen ist, was gemeint ist.

    Und es gibt in jeder Prüfung Aufgaben, deren Lösung so "schwer" ist, dass man eigenständig weiterdenken muss. Wer die löst, ist ein Einser-Kandidat und wer nicht, kann eben nicht mit einer Eins rausgehen, aber trotzdem bestehen.
    Lasst Euch also davon nicht abschrecken und nehmt erst die Aufgaben, die ihr könnt - und wenn dann noch Zeit ist, die Crack-Aufgabe.
  • Hii
    also ich habe jetzt da ich die FJ 2015 sit.1 gemacht habe gemerkt, dass diese prüfung zb jetzt bezogen auf situation 1 mit den vorherigen nulllll zu tun hat.. gaaaanz anders und das finde ich schade..aber wenn ich die situation 2 mir anschaue denke ich mir das 2 machbar ist.. dann stehr zb auch manchmal andere lösungsvorschläge werden auch anerkannt oder zb.. ist halt die frage was die bewerten und was nicht dann.. langsam kommt panik
    Lg
  • Es wurden schon Fragen fast identisch in der nächsten Prüfung wiederholt - wenn auch selten. Rückschlüsse sind also schwierig. Man kann höchstens sagen, dass ein selten gefragtes Thema wie zB exponentielle Glättung in Logistik, das im Herbst 2016 vorkam, mit geringerer Wahrscheinlichkeit jetzt wieder kommt. Aber in IFC zB kamen Kapitalwertmethode, LIquiditätsplanung und make-or-buy 2016 in Frühjahr UND Herbst dran.
    Wenn es Dich trotzdem interessiert, was im Nov. 2016 gefragt wurde: ich hab eine pdf-Datei der Änderungen in der neuesten Auflage meiner Kompaktfassung, die vor allem die Hinweise auf eben diese Fragen enthält. Kann ich Dir schicken, wenn Du eine mail an wfw@fachwirteverlag.de schreibst.
    WBQ - Ergänzungsprüfung?
    Crash-Kurse zur Vorbereitung - mail an wbq@fachwirtetraining.de
    PS: die Einzelausgaben sind bereits aktualisiert - mit Kap. zur Erg-prüfung
    Rewe ISBN 9783958871274 | Recht ISBN 9783958871373
  • Hallo Marishi,

    das würde mich auch sehr interessieren, was in der Prüfung dran kommt. oder so ne Übersicht die Themen auf gar keinen fall und diese Themen könnte sein muss nicht sein, sowas halt ...soo weiß man echt nicht wo man fuß fassen soll.ich warte auch noch auf den heiligen moment wo die Prüfung von oben auf mein kopf fällt :D

    LG