Benötige Hilfe bei Rechnung Kalkulationsabschlag

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Benötige Hilfe bei Rechnung Kalkulationsabschlag

    Hallo zusammen, ich stehe auf dem Schlauch und finde keine Antwort, wahrscheinlich mache ich es mir unnötig schwer und die Lösung ist total simpel, aber ich komme nicht weiter.
    Vielleicht kennt ja einer von euch die Antwort und ich bin einfach zu doof grade.

    Hier die Aufgabe:


    Man soll den Einkaufspreis berechnen anhand von den Daten:

    BVP 0,98 Euro und Abschlag 0,55%

    Ich komme nicht weiter mit meiner Formel.

    Lösung soll 0,44 Euro
    sein, aber ich komme nicht drauf auf das Ergebnis. Kann jemand helfen wenn er Zeit hat? Gerne mit Rechenweg.

    Die Formel zum Abschlag kenne ich aber es geht nicht weiter.

    Danke für eure Zeit
  • Lösungsvorschlag Kalkulationsabschlag

    Hallo Leverage87,

    der Kalkulationsabschlag ist der Prozentsatz der Dich vom Bruttoverkaufspreis (100 %) zum Bezugspreis (Wareneinsatz) führt.

    0,98 € - (0,98 € / 100 x 55) = 0,441, also 0,44 €.

    Die 0,98 € / 100 x 55 = 0,539, also 0,54 € ist der Betrag, der für die Handlungskosten, den Gewinn und die Umsatzsteuer abgezogen werden.

    Nicht die Umsatzsteuer vorher rausziehen, das wäre die Formel für die Handelsspanne. Die rechnet auch zum Bezugspreis, aber ohne (!) USt.

    Mit freundlichen Grüßen aus Essen

    :thumbup:
  • Hallo Leverage87,

    alles gut. Der Kalkulationsabschlag kommt bei Übungsaufgaben in Prüfungen und auch in Büchern weniger als die anderen Kalkulationsvereinfacher vor. Im Bruttoverkaufspreis steckt die Umsatzsteuer drin.

    Ist die Handelsspanne gefragt, dann (!) ziehe ich aus dem Bruttopreis die USt. raus (Betrag / 119 x 100) und ziehe von diesem Wert die Handelsspanne ab.

    Um diese doppelte Rechnung, erst Umsatzsteuerberechnung dann Handelsspanne zu vermeiden wird schon mal auf dem Kalkulationsabschlag zugegriffen
    der wie in der Musteraufgabe mit einem Rechenweg zum Bezugspreis führt.

    Die Handelsspanne zieht nur den Rohgewinn (Handlungskosten, Gewinn) raus.
    Der Kalkulationsabschlag zieht die Handlungskosten, Gewinn und die Umsatzsteuer raus.

    Mit freundlichen Grüßen