WBQ Prüfung 19.10.2017 ( Meinungen, Gefühle und Sonstiges)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Momo1580 schrieb:

    MaJo3992 schrieb:

    Momo1580 schrieb:

    Was habt ihr bei den Personalbeurteilungskriterien in uf geschrieben bei der Aufgabe 5 Nr a)? Ich habe dort sozial, Persönlichkeits und fachkompetenzen erläutert.

    Wie war eure Lösung bei der Frage nach individuellen Anforderungen bei der Beurteilung? War glaub die b) der Aufgabe 5 von uf. Ich habe da, dass man bei bestimmten Fachbereichen bestimmte Qualifikationen mitbringen und analysieren muss.
    Bei der 5 a) wusste ich nicht genau was gemeint war, habe da geschrieben:
    Sozialkompetenz (Teamfähigkeit, Kommunikation, ...)
    Methodenkompetenz (Geht der MA strukturiert und mit Plan vor?)
    Fachkompetenz (Über welche Fachkentnisse verfügt der MA und wie wendet er sie an?)
    Selbstkompetenz (Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit, Selbstständigkeit, Selbstkritik, ...)

    Habe mir das mehr oder weniger aus den Fingern gesaugt, im Unterricht hatten wir das unter Schlüsselkompetenzen einer Führungskraft abgehandelt, mit der Personalbeurteilung stand es nicht in Verbindung. Kann richtig oder auch komplett falsch sein.


    Bei der 5 b) ging es ja darum, warum man bei der Personalbeurteilung individuelle Kriterien wählen sollte.

    Da habe ich geschrieben, dass jede Stelle unterschiedliche Qualifikationen und verschiedene Kompetenzen und Fähigkeiten vom Mitarbeiter fordert und dass daher individuelle Kriterien für jede zu bewertende Stelle berücksichtigt werden müssen.

    Auch hier wieder: Kann stimmen, kann aber auch total daneben liegen.
    Ich hoffe da auf Punkte. Ich habe die vier Kompetenzen genannt und dann ein Beispiel jeweils erklärt,wie folgt:
    Beurteilungskriterien:

    -Sozialkompetenz z. B wie teamfähig jemand ist

    -Fachkompetenz z. B. Welches Produkt know how jemand mitbringt

    -persönlichkeitskompetenz z. B. Wie selbstständig jemand arbeitet

    Ich hoffe dass das richtig war und nicht komplett falsch. Weiß da jemand vielleicht mehr ob das stimmt oder nicht?
    Habe ich auch so gemacht...
  • Anjetta schrieb:

    Weil man nach der ganzen Prüfungsaufregung nichts mehr hört und ich heute meine Ergebnisse bekommen habe, dachte ich ich stell sie mal rein für Interessierte :)

    Rewe: 88
    Recht: 87
    UF: 85
    VWL: 84

    Bin bisschen überrascht aber wenigstens haben sich die ganzen schlaflosen Nächte gelohnt :thumbsup
    WOW Super Ergebnis da kann man schon neidisch werden :)!!
    Darf ich fragen bei welcher IHK du bist ?

    Grüße Eamon
  • Genaro2 schrieb:

    ... einen Gefallen tun wenn du Einsicht verlangen würdest ...
    Jau, und wenn sie dann Korrekturfehler findet, kommt sie doch noch auf ihre Wunsch-50. :S
    Herzlichen Glückwunsch @Anjetta zu dem Super-Resultat, Daumen-drück für die 2. Runde, mach' weiter genau so!

    @Genaro2, Die Ergebnisse allein nützen Dir nicht viel, weil die Korrektoren den Lösungsweg sehen wollen (müssen), um darauf die Teilpunkte zu geben. Da kann ein falsches Endergebnis wegen eines simplen Rechenfehlers auch mal besser dastehen als eine richtige Zahl ohne die notwendigen Zwischenschritte. Oder eine korrekt begründete Antwort außerhalb der Lösungsvorschläge wertiger sein als das blanke Stichwort.

    Macht Euch also nicht verrückt und bleibt im Thema für den 2. Teil.