Wirtschaftsfachwirt noch zusätzlich machen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wirtschaftsfachwirt noch zusätzlich machen?

    Hallo,
    ich habe dieses Jahr meinen Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) gemacht.
    Jetzt wollte ich noch den geprüften Betriebswirt (IHK) machen. Leider fand der Kurs wegen geringer Teilnehmerzahl nicht statt.
    Nun habe ich nach Alternativen gesucht. Meine Überlegung ist jetzt noch den Wirtschaftsfachwirt zu machen.
    Meine Frage daher, ob der Wirtschaftsfachwirt zum Fachwirt im Gesundheitswesen eine inhaltliche Erweiterung des Wissens darstellt und man ihn somit schon noch mit machen könnte oder inhaltlich eher gleich anzusehen ist und man sich das Geld sparen könnte? (Die Qualifikationsstufe ist ja die Gleiche)

    Danke für Antworten bzw. Hinweise und Ratschläge ;)
  • machen kann man den aber 1. bekommst du kein Bafög mehr könntest dich auch von zuhause vorbereiten etc. Kostet viel Zeit und Anstrengung.
    Inhaltlich weichen die schon voneinander ab so gibt es meines Wissens nach beim Gesundheitsfachwirt keine Logistik.
    Wo wohnst du ? Bei mir Nähe von Bremen kann man mehrmals im Jahr den Betriebswirt anfangen.
    Ich würde mich lieber schonmal Zuhause auf den Betriebswirt vorbereiten der Stoff ist schon nicht ohne bin selber gerade dabei.
    Betriebswirt hat vieles was im Gesundheitswesen nicht von Belang ist wie die incoterms im Bereich internationale Wirtschaftsbeziehungen, lieber da schonmal damit beschäftigen sonst wirds schwer weil die vieles voraussetzen im Kurs vom Fachwirt auch die Rechenarten etc.
    Groß und Außenhandelskaufmann
    Wirtschaftsfachwirt IHK
    Angehender Betriebswirt IHK
  • Wenn du vorhast den Betriebswirt zu machen und Zulassungsfähig bist, mach lieber den Direkt, die Inhalte aus dem Wirtschaftsfachwirt die dir fremd sind solltest du dir als geprüfter Fachwirt auch selbst beibringen können.

    Ich denke die größte Nummer dürfte hier eher der "Jura"-Teil werden, der scheint mir im Fachwirt Sozial/Gesundheitswesen weniger ausgeprägt als er vom Plan in den WBQ eigentlich drin ist beim Betriebswirt legt man da aber afaik schon größeren Wert drauf. - (Ob ein Fachwirt Kurs das dann allerdings "richtig durchnimmt" wo meist eher eine aufgrund der Stoffmenge oberflächlichere Klausur kommt?)

    Themen wären u.A.

    BGB, HGB, Gutachtenstil...

    Auf meiner Bücherliste Wirtschafts Fachwirt Selbststudium wie realistisch? wirst du das eine oder andere finden was du brauchen kannst.


    Ansonsten wie schon gesagt "logistik", und ansonsten das eine oder andere aus der "Industrieperspektive" nochmal ansehen. Aber ich denke eine zielgerichtete Vorbereitung auf Betriebswirt bringt dich eher weiter. Wenn du den Wirtschaftsfachwirt machen willst würd ich überprüfen lassen welche Prüfungsteile man dir vom FWSG schon anerkennen lassen kann...

    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17