Jobsuche

  • Hallo liebe Community

    Wie ihr schon im Titel sehen könnt, bin ich auf der Suche nach einem neuen Job. Ich komme allerdings nur sehr langsam voran und wollte auch im Forum den ein oder anderen Tipp abholen. Auf jobsuche-regional.com/multiposting-stellenanzeigen/ habe ich schon einiges über das Multiposting gelesen, mehrere Bewerbungen auf einmal abzuschicken ist natürlich auch keine schlechte Idee

    Aber was könnte man da noch machen, um größere Chancen zu haben? Was sollte man bei der Bewerbung alles beachten?

    Danke vielmals für eure Hilfe!
  • Hallo lostt,
    Multiposting aus Firmensicht ist doch ne feine Sache.

    Aber es geht doch hier darum, wie du als Bewerber vorankommst?!

    Von Bewerbungen im Dutzend halte ich nichts, aus dem einfachen Grund, nicht immer ist viel gleich besser. Beim versenden von einem Duplikat einer Bewerbung, kannst du nie auf die einzelne Firma eingehen. Und irgendwann passieren dir Fehler.

    In deiner Bewerbung sollte klar hervorgehen, warum genau du dich bei dieser Firma X bewirbst.

    Du solltest bei deiner Bewerbung ansetzen, guck dir Aufbau und Inhalt an, Lebenslauf, hast du alle deine Vorzüge hervergebracht? (Edv Kenntnisse, Pkw vorhanden sowas..). Jedes Detail, was deinem künftigen Chef von Nutzen sein könnte, musst du erwähnen. Kannst du nur gebrochenes Englisch ("Äh hello, my name is.. I'm 35 bla bla" - LASS ES WEG!).

    Wie du an Stellen kommst außer über die Börsen, da hat mir mal jemand gesagt, dass man den verdeckten Arbeitsmarkt erreichen muss. Heißt, zwischen Personalbedarf und bekanntwerden der Stellenanzeige kommen! Das gelingt dir, wenn du Firmen die dich interessieren abtelefonierst. Ist nervig aber kann zum Erfolg führen. Weil du A schon mit jemandem gesprochen hast und B direkt nach einem Ansprechpartner für deine Bewerbung fragen kannst.
    In der Bewerbung selber kannst du dann Bezugnehmen auf euer Telefonat (du bist den anderen Bewerbern also schon einen Schritt voraus).

    Sonst, aussagekräftiges Bewerbungsbild, da du hier im Forum bist, nehme ich an, dass du in höhere Positionen willst, selbstbewusstes Foto ist von Vorteil, lass dich beraten beim Fotografen.

    Ich drück dir die Daumen.

    Grüße

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Leverage87 ()

  • Die Anzahl der Bewerbungen kommt darauf an ob du einen Job brauchst oder an sich mit deinem Job zufrieden bist und dich signifikant weiter entwickeln willst. In letzterem Fall wird es wohl nur wenige gute Anzeigen geben, die in Hinsicht auf Region, Aufgabengebiet, Aufstieg, Gehalt, Firma et cetera passen, und somit weniger Bewerbungen (es ist Zeitverschwendung sich auf Stellen zu bewerben die man gar nicht unbedingt will und nicht mit einem ordentlichen Aufstieg einhergehen).
    Wenn es etwas dringender mit dem Wechsel ist, würde ich eine große Anzahl an Bewerbungen gleichzeitig absenden, da du damit hoffentlich aus einer Vielzahl an Angeboten vergleichen kannst, deine Verhandlungsposition gestärkt ist (wie im obigen Fall) und du nicht in Gefahr gerätst einen Job anzunehem, der dir nicht 100% zusagt, nur weil du unbedingt einen Vertrag unterschreiben musst.

    In Hinblick auf die Bewerbung einfach die Standards einhalten. Wenn Ansprechpartner in der Anzeige genannt, unbedingt anrufen und Kontakt herstellen. Im Anschreiben und Lebenslauf alle Anforderungen und Aufgaben der Stellenausschreibung aufgreifen (mache es HR leicht festzustellen, dass du alle Anforderungen erfüllst bzw. erfüllen könntest und belege dies auch mit Beispielen). D.h. Anschreiben _und_ Lebenslauf sind individuell zugeschnitten.
    Unbedingt auch Erreichtes klipp und klar darstellen. Keine falsche Bescheidenheit oder understatement.
    Bei guten Jobs ist es dann auch nicht mehr nur Geld gegen Arbeitsleistung sondern eine Frage der intrinsischen Motivation, also 'Wo will ich hin und wie Hilft mir dieser Job meine Ziele zu erreichen' und der AG möchte natürlich die Motivation und den Karrierewille in einem schlüssigen 'Konzept' sehen.

    Etwas worauf ich leider erst spät aufmerksam wurde: Der Wert von z. B. LinkedIn. Lege dir ein gutes Profil zu und stelle es 'öffentlich'. 'Follow' Unternehmen, trete Interessengruppen bei und bilde ein Netzwerk mit Personalern, Recruitern, Abteilungsleitern, Executives etc.
    Seit ich das etwas ernsthafter betreibe, bekomme ich regelmäßig PNs mit Jobs und es gibt dir die Möglichkeit diesen Leuten eher informell mitzuteilen welche Stelle und Gehalt du anstrebst.
  • Danke an euren Antworten. Das mit Linkedln werde ich mir besser anschauen, hört sich ganz interessant an. Hab mir auf dieser Seite paar Infos über die Verfassung eines Lebenslaufes geholt, am meisten hat mich Auslanderfahrung interessiert. Und jetzt muss ich alles noch miteinander kompetieren und ich hoffe das alles mit dem ich gefunden habe und euren Ratschlägen gut gehen wird. Noch einmal danke!