Ankündigung Medienfachwirt - allgemeine Definition

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Medienfachwirt - allgemeine Definition

    Der Medienfachwirt bzw. die Medienfachwirtin IHK ist eine Fortbildungsmöglichkeit mit IHK-Abschluss. Die Weiterbildungsregelung bezieht sich nicht nur auf die Printbranche, sondern auch auf die audiovisuelle Medienbranche, die Veranstaltungstechnik und die Produktion von Digitalmedien.

    Die Weiterbildung Medienfachwirt(in) wurde gemeinsam entwickelt vom Bundesverband Druck und Medien und der Gewerkschaft ver.di als zentrale Aufstiegsqualifizierung im Medienbereich. Sie stellt den Eckpfeiler eines bundeseinheitlichen Weiterbildungssystems dar. Die breite Grundlagenqualifikation in Medien- und Informationstechnik, ergänzt um betriebswirtschaftliche Kompetenzen, soll verlässliche Branchenstandards setzen.

    Schlüsselqualifikationen wie Medienkompetenz, Kommunikation und Personalführung ermöglichen den Aufstieg in verantwortungsvolle Positionen.

    Zum Aufgabengebiet von Medienfachwirten und Medienfachwirtinnen gehört das Planen, Steuern und Kontrollieren medientechnischer Produktionen unter Berücksichtigung gestalterischer, technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge. Darüber hinaus beraten sie Kunden und Kundinnen, erstellen Marketingkonzepte, kalkulieren Medienprodukte und leiten Projekte.

    (aus einer Ausschreibung der IHK Rhein-Neckar)
  • Re: Medienfachwirt - allgemeine Definition

    Ich bin momentan in der Schweiz Wohnhaft und möchte gerne an solch einem Seminar teilnehmen, mit Schwerpunkt Medienkompetenz, Kommunikation und Personalführung. Da meine Stellung als Leadership immer mehr an Verantwortung bekommt, müsste ich mich demnächst mal auf so eine Weiterbildung einlassen. Wo kann ich nähere Information für diese Seminare erhalten?