FW Gebäudemanagement / Facility Management

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Re: FW Gebäudemanagement / Facility Management

    Hallo,

    aus meiner Sicht muss man sich darüber im Klaren sein ob man bereit ist viel in Heimarbeit zu leisten oder direkt im Kontakt mit den Dozenten zu stehen.

    Ich möchte die Einschätzung Ihnen überlassen, weiß nur, dass unsere bis dato annähernd 900 Teilnehmer den Präsensunterricht als Lehrgangsform hilfreicher angesehen haben.

    Klaus Neugebauer
    KN-MARKETING
    Facility Management
    Consulting & Seminare
    kn-facility-management.de
  • Re: FW Gebäudemanagement / Facility Management

    Guten Tag,

    ich möchte auf unsere neuen Seminare im Herbst 2013 hinweisen und nochmals etwas zur Klärung beitragen.

    Beide Bezeichnungen (Facility Manager/Fachwirt für GM) haben egal wo und von wem sie angeboten werden grundsätzlich die gleiche Zielsetzung. Wie intensiv und praxisorientiert die Inhalte sind und vermittelt werden, hängt nicht von der Bezeichnung oder dem Namen des Veranstalters ab, sondern am Engagement der Seminarleitung und der Dozenten. Es stellt sich auch nicht die Frage, GEFMA ja oder nein, sondern maßgeblich ist die inhaltliche Ausrichtung und die Anerkennung in der Praxis. Denn dafür nimmt man ja den ganzen Stress auf sich.

    Die GEFMA bietet ein Netzwerk mit Arbeitskreisen und hat sich eine Lobby in der Wirtschaft erarbeitet. Deswegen werden GEFMA-Seminare nicht zwangsläufig als die einzig wahre Weiterbildung angesehen. HWK-Abschlüsse finden die gleiche Anerkennung in der Wirtschaft, was wir durch unsere Erfahrungen bestätigen können. Teilnehmer von mehreren namhaften Facility Services-Dienstleister konnten durch einen HWK-Abschluss Positionen des Projektleiters übernehmen. Und das ist ja gerade das Ziel der Teilnehmer dieser Lehrgänge.

    Um meine Aussagen zu belegen, hatten wir uns vor geraumer Zeit entschlossen auch Mitglied der GEFMA zu werden, was letztendlich nichts an unserer Auffassung geändert hat. Unser Vorteil hiervon ist das Netzwerk und die neuen Richtlinien der GEFMA, welche wir in unseren Kursinhalten umsetzen.

    Wir haben in unseren Präsenzseminaren, welche wir bereits fast 90-mal durchgeführt haben, zusätzliche Workshops integriert um das Prozessdenken noch besser schulen zu können. Denn ein direkter Kontakt zu den Teilnehmern und die Einbindung aller Fragen der Teilnehmer, halten wir für den Lernerfolg für unabdingbar. Eine Philosophie, so wie es das Facility Management darstellt, lässt sich aus unserer Erfahrung nur sehr schwer in anderen Lehrgangsformen vermitteln. Man muss miteinander reden, die Vorgangsweisen der Umsetzung besprechen und die unterschiedlichsten Probleme in den Unternehmungen diskutieren können.

    Des Weiteren erstellen unsere Teilnehmer eine praxisorientierte Projektarbeit. Da diese ohnehin für die Kammerprüfung erforderlich ist, sind wir der Meinung, dass die hierfür investierte Zeit auch einen Nutzen haben sollte. Unsere Zielsetzung sind Projektarbeiten, welche in der Praxis oftmals umgesetzt werden oder den Teilnehmern für ihre berufliche Entwicklung helfen sollen. Eine derartig praxisorientierte Zielsetzung in der Bearbeitung lässt sich aus unserer Sicht nur in Präsenzphasen bearbeiten. Zudem muss immer wieder nachgesteuert werden um die geforderte Zielsetzung zu erreichen.


    Mit freundlichen Grüßen

    Klaus Neugebauer
    KN-MARKETING
    Facility Management
    Consulting & Seminare
    kn-facility-management.de
  • Re: FW Gebäudemanagement / Facility Management

    Wir starten in Kürze mit unseren neuen Seminaren zum Fachwirt für Gebäudemanagement (HWK).

    17. Kurs bei der Handwerkskammer München
    Start 20. September

    10. Kurs bei der Handwerkskammer Hannover
    Start 25. Oktober
    Infoabend am 18. September

    17. Kurs bei der Handwerkskammer Frankfurt
    Start 8. November

    9. Kurs bei der Handwerkskammer Köln
    Start 8. November

    Weitere Informationen finden Sie bitte auf unserer Homepage.
    KN-MARKETING
    Facility Management
    Consulting & Seminare
    kn-facility-management.de
  • Re: FW Gebäudemanagement / Facility Management

    Hallo,
    ich habe den Kurs FW für Gebäudemanagement letztes Jahr angefangen und die Prüfung erst im zweiten Anlauf bestanden. Ich kann den Kurs nur weiter empfelen, die Dozenten sind sehr kompetent. Seit 18 Jahren bin ich Hausmeister und nun darf ich mich Fachwirt fur Gebäudemanagement nennen.

    I.R
  • Hallo zusammen,

    ich weiß, der Thread ist jetzt schon etwas älter, aber ich wollte keinen neuen anfangen, weil das Thema passt. Ich hab einen etwas längeren Bildungsweg hinter mir, bin aber mittlerweile so weit, dass ich denke, dass mir der Fachwirt in Facility Management gut taugen würde. Ich hab mich etwas über die GEFMA informiert (fm-die-moeglichmacher.de/karriere/weiterbildung/) - kennt das wer und hat jemand die Weiterbildung gemacht? Wenn ja, wie war's?

    Grüße
    Hannes
  • Hallo,

    ich hatte mich vor längerer Zeit schon einmal für eine Weiterbildung interessiert, konnte aber aus familiären Gründen keine machen. Nun will ich einen zweiten Anlauf nehmen, aber noch immer bin ich unsicher was ich machen soll und habe mich im Internet versucht schlau zu machen. Doch leider vergebens! Wer kann mir helfen?

    So wie ich es verstanden habe sind die Weiterbildung Fachwirt Facility Management und Fachwirt Gebäudemanagement gleich. Was ich nun weiß ist, dass ein HWK-Abschluss offiziell anerkannt ist. Was ich nicht verstehe ist die Ausbildung in Bayreuth, wo man gleichzeitig noch ein IMB-Zertifikat erhält. Man muss aber dafür noch zusätzlich bezahlen. Was ist das? Im Internet finde ich nichts. Wer ist IMB? Muss ich also IMB haben oder reicht ein Zertifikat von der Handwerkskammer?

    Habe nur gefunden das dort die GEFMA 620 geschult wird. Ist das wichtig? Soweit ich gehört habe kann ich aber trotzdem kein GEFMA-Zertifikat bekommen, weil GEFMA den Kurs in Bayreuth nicht mehr anerkennt. Ist ein GEFMA-Zertifikat mehr Wert als das von HWK?

    Bei KN-Marketing habe ich gesehen das die auch nach GEFMA-Richtlinien arbeiten. Was ist denn jetzt besser? Für mich ist glaube ich ein Fernlehrgang schwer. Hat jemand Erfahrungen damit? Habe auch gehört das man dennoch oft nach Bayreuth fahren muss weil in manchen Städten nicht viele Teilnehmer sind und dann die Präsenztage in Bayreuth stattfinden. Ist doch blöd.

    Dann habe ich gelesen das die Schulung in Bayreuth immer unterschiedlich in den Webseiten der Handwerkskammer steht. Einmal 144 Stunden 400 Stunden und 500 Stunden. Wieso? Warum die Stunden, die sagen doch das ist ein Blended Learning Lehrgang. Woher kommen die Stunden? Die schreiben auch es sind 18 Präsenztage. Warum die Stunden?

    Kann mich jemand aufklären.

    Danke
  • Chriko schrieb:

    Hallo!

    Ich habe mittlerweile den Kurs Fachwirt für Gebäudemanagement HWK / Fachwirt für Facility Management IMB erfolgreich in Bayreuth absolviert und kann diesen nur weiterempfehlen.

    Wenn ihr Fragen zu dem Kurs habt, könnt ihr euch gern bei mir melden.

    MFG Christan
    Hallo Christian,
    ich will mich bald zum Kurs in Reutlingen anmelden . Ist der Stoff und die Projektarbeit gut zu schaffen ? Einige hier haben die Prüfung erst im 2.Anlauf geschafft.
    Danke für eine schnelle Antwort
    Gruß
    Mario