Notendurchschnitt Wirtschaftsfachwirt berechnen - rechtliche Vorgabe ???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notendurchschnitt Wirtschaftsfachwirt berechnen - rechtliche Vorgabe ???

    Hallo zusammen,
    ich habe mich an verschiedenen Uni`s / Fachhochschulen beworben nach meinem Abschluss zum Geprüften Wirtschaftsfachwirt IHK an der IHK - Regensburg!Leider musste ich feststellen, das es von Hochschule zu Hochschule und Uni zu Uni unterschiedlich gehandhabt wird, wie diese den Notendurchschnitt berechnen.

    Auf dem Abschlusszeugnis ist keine X, X zahl ausgewiesen so dass es laut IHK 3 verschiedene Varianten gibt den Notendurchschnitt zu errechnen.
    Überall kommt etwas anderes raus.Kann mir jemand weiterhelfen ob es vll irgendwo eine Grundlage gibt, wie der Notendurschnitt richtig zu errechnen ist - so könnte ich dies den jeweiligen Universitäten / Fachhochschulen mitschicken. Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?
  • Ich kapier die Frage nicht. Zur PO gibt es zwei ANlagen, die den Aufbau des Zeugnisses vorgeben. In Anlage 2 (=Blatt 2 des Zeugnisses) gibt es unter 1. die Punkte zu den 4 Fächern der WBQ und je nach dem Durchschnitt daraus eine Note für WBQ; unter 2. die Punkte für die Situationsaufgabe und für Fachgespräch und dem Durchschnitt aus den beiden entsprechend eine Note für die HSQ. - Wo sind da 3 Varianten, was zu berechnen???
    WBQ - Ergänzungsprüfung?
    Crash-Kurse zur Vorbereitung - mail an wbq@fachwirtetraining.de
    PS: die Einzelausgaben sind bereits aktualisiert - mit Kap. zur Erg-prüfung
    Rewe ISBN 9783958871274 | Recht ISBN 9783958871373