schriftliche Prüfungsfragen VWL/BWL, Mögliche Themen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • schriftliche Prüfungsfragen VWL/BWL, Mögliche Themen?

    Hallo Zusammen,

    ich habe im März die Prüfung zum ersten Teil der Prüfung WfW bei der IHK Frankfurt und ... HILFE!!!
    Wir hatten in Ffm leider echt total Pech mit dem Dozenten in dem Fach VWL/BWL :cursing: <X und ich weiß überhaupt nicht, auf was ich mich in diesem Fach vorbereiten soll?
    Der Herr Dozent hat einfach nur völlig "Wertfrei" die Skrippte vorgelesen ;( ...

    Könnte mir jemand evtl. einen "Schwerpunkt" sagen?

    Danke schon einmal und eine schöne Zeit..

    HG
  • Empfehlung des DIHK für die Punkteverteilung in dieser Klausur ist:
    1. Volkswirtschaftliche Grundlagen 55 Punkte
    2. Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken20 Punkte
    3. Existenzgründung und Unternehmensformen15 Punkte
    4. Unternehmenszusammenschlüsse10 Punkte

    Häufigste Themen:
    zu 1. Marktformen - Preisbildung – Magisches Viereck / Konjunkturzyklus
    zu 2. Finanzierung; Unterscheidung primäre/sekundäre Funktionen
    3. Merkmale der GmbH; Businessplan
    4. Unterscheidung der Zusammenschlüsse nach Wirtschaftsstufen und Selbständigkeit

    Ich bereite auch gerade einen Kurs auf die Prüfung vor der IHK Frankfurt vor - was aber nicht bedeutet, dass ich der schlechte Dozent im Kurs von Hexe Sylvi bin ;)
    WBQ - Ergänzungsprüfung?
    Crash-Kurse zur Vorbereitung - mail an wbq@fachwirtetraining.de
    PS: die Einzelausgaben sind bereits aktualisiert - mit Kap. zur Erg-prüfung
    Rewe ISBN 9783958871274 | Recht ISBN 9783958871373
  • Die stehen im Rahmenplan.

    Also im Prinzip alles, was nun in den Klausuren kommt ist natürlich entsprechend geheim. Kann in ReWe also leichter werden als die vglw. knackige vom letzten Jahr Frühjahr, oder genauso schwer.

    Was ziemlich sicher drankommt ist etwas mit dem (Handels)Kalkulationsschema, Break-even berechnung, und allgemeine Fragen zur Finanzbuchhaltung.

    Recht&Steuern kommt eigentlich immer etwas aus dem Kaufrecht.

    Und Unternehmensführung ist ohne Fragen aus dem Bereich Personal kaum vorstellbar.


    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17
  • Nicht nur kaum vorstellbar - bei UF SOLLEn 40 Punkte auf Personalführung und 15 auf Personalentwicklung entfallen!
    Häufigste Themen bisher:
    1.Betriebsorganisation: Leitbild, Corporate Identity; Formen der Aufbauorganisation
    2.Personalführung: Führungsstile; Personalplanung, Personalbedarf
    3.Personalentwicklung: Arten der Personalentwicklung; Potentialanalyse

    Letzten Herbst war dran:
    - Integrierte Managementsysteme
    - Unternehmensphilosophie, -leitbild, -kultur, Corporate Identity
    - Planung
    - Stellenbeschreibung
    - Ziele (SMART-Formel)
    - Delegation
    - Phasen Personalentwicklung
    - Gruppen: Phasen und Rollen
    WBQ - Ergänzungsprüfung?
    Crash-Kurse zur Vorbereitung - mail an wbq@fachwirtetraining.de
    PS: die Einzelausgaben sind bereits aktualisiert - mit Kap. zur Erg-prüfung
    Rewe ISBN 9783958871274 | Recht ISBN 9783958871373