Themenfindung Präsentation

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Themenfindung Präsentation

    Hallo :)

    ich bin gelernte Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte und stehe nun kurz vor der Prüfung zum Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen. Ehrlich gesagt hab ich eher zufällig rausgefunden, dass das Thema zur Präsentation am ersten Prüfungstag eingereicht werden muss und habe nun etwas Zeitnot :(
    Mir will absolut kein Thema für meine Präsentatin einfallen. Ich habe schon eventuelle mögliche Ideen, aber weiß nicht, ob es wirklich das richtige ist und ich denke auch, dass ich da vllt gar nicht die Einzige bin, die solche Findungsprobleme hat :D

    Was sagt ihr zu folgenden Themen?
    - Einführung der Mitarbeiter in ein QM-System (zur Vorbereitung auf ein QMS)
    - Entwicklung eines Leitbildes für die Apotheke (für mich ein guter Praxisbezug)
    - Stellenbeschreibung nutzen für die Organisationsentwicklung
    - Entwicklung Allgemeiner Hinweise für neue Mitarbeiter (in Projektarbeit)

    Kann man damit etwas anfangen?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.. ich verzweifle noch ;(

    Liebe Grüße
    mikosahi
  • Vielen Dank für die schnelle Antwort.. Beim Nachdenken fällt mir auch auf, dass Thema 2 wirklich ohne Personalbezug ist...

    ich favorisiere das Thema 4, also die Entwicklung allgemeiner Hinweise für neue Mitarbeiter. Das würde ich dann mit Hilfe von Projektplanung umsetzen wollen.
    Also ein Zeil definieren, Projektplan erstellen, wie geht man zur Ideenfindung vor, Meilensteine festlegen usw.
    Muss ich denn für die Präsentation auch auf ein Ergebnis kommen? Also fertige allgemeine Hinweise darlegen? Damit können doch die Prüfer gar nichts anfangen, wenn ich bspw. sage, wie die Pausenregelung bei uns gehandhabt wird?!? Gehe ich dabei vllt auch darauf ein, wass ein Projekt für die Personalentwicklung bringt (Wissensvermittlung, Teamstärkung, Entwicklung Sozialkompetenz etc.)?

    Beim genaueren Überlegen, könnte man ja auch eher in die Richtung gehen "Erarbeitung einer Checkliste für neue Mitarbeiter", von der Seite des Arbeitgebers aus. Also was muss alles getan werden, wenn ein neuer Mitarbeiter in das Unternehmen kommt, welche Vorbereitung müssen getroffen werden, wie hat der erste Arbeitstag auszusehen.. sowas in der Art.. Aber habe ich damit auch einen zweiten Bezug auf die Themen (Betriebliche Prozesse evtl?)?

    Entschuldigung für die vielen Fragen, aber ich habe leider keine genaue Vorstellung von der Präsentation und tue mich damit echt schwer mich richtig vorzubereiten.. :/
    Vielen Dank trotzdem schon einmal für Antworten :) Ich bin für jede Hilfe dankbar ;)
  • Bei der Erarbeitung der Checkliste hast eher das Problem, dass Personal nicht drin ist.
    Da machst Du eine Checkliste für neue Mitarbeiter, aber führst kein Personal!

    Was hältst Du von:

    Einführung von Beschwerdemanagement in einer Apotheke?

    Machst ein Projekt draus und kannst auch noch erzählen, wie Du das dem Personal beibringen willst, damit es das auch aktzeptiert.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Guten Morgen :)

    Stimmt ja, es geht um Personal aber nicht um die Entwicklung..

    Aber die Idee mit dem beschwerdemanagement finde ich auch sehr gut.. Da hab ich dann einmal Projekt drin und Personal.. Muss ich bei der Anmeldung des Themas dann eigtl noch nehr Bereiche ankreuzen oder nur die beiden?! (Gestern kam endlich der Hinweis meiner ihk, dass ich das anmelden muss..)
    Und ih stelle dann das Projekt nur vor, oder gebe ich auch ein Ergebnis aus?! Ich stelle mir das jetzt so vor: wie führe ich das Projekt durch, was ist mein Ziel, was erreiche ich damit..

    Aber ohne Ergebnis oder?</p>

    <p>Liebe Gr&uuml;&szlig;e</p>

    <p>Mikosahi</p>

  • Ich kann nur für München sprechen. Hier kreuzt Du Personal und das zweite an und Du gibst das Thema mit an. Das Thema steht somit fest und kann nachträglich nicht mehr geändert werden.
    Deine Vorstellungen passen schon, Du darfst halt nicht vergessen, dass das Personal nicht untergeht.
    Das Projekt alleine zu beschreiben und zu sagen: Das betrifft das Personal auch, ist definitiv zu dünn.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de