Frage zum Prüfungsverlauf Teil 1 und 2, wie oft insgesamt durchfallen?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zum Prüfungsverlauf Teil 1 und 2, wie oft insgesamt durchfallen?

    Hallo,

    entschuldigt bitte den etwas unglücklich formulierten Titel.

    Ich liebäugele mit einer Weiterbildung zum Bankfachwirt und habe folgende Fragen:

    1.
    Ich habe Lernunterlagen von einer Freundin bekommen, die sich per Fernstudium auf die Prüfung vorbereitet hat.
    Mal angenommen, ich setze mich jetzt hin: Ist es machbar die Prüfungen im Herbst zu bestehen? Ich könnte täglich etwa 2 - 3 Stunden einplanen und würde gerne alle Teile (geht das überhaupt??) dann gleich im Herbst schreiben.

    2.
    Mal angenommen, ich schreibe also alle Teile im Herbst und bestehe dann bei dem ersten Teil nicht alle Fächer und beim zweiten Teil auch nicht. Dann müsste ich nur die jeweiligen Fächer nachschreiben? Und das nachschreiben würde dann als "durchgefallen, und NUR DIESEN TEIL bei der nächsten Prüfung dann nachholen" gelten, oder?

    3.
    Mal angenommen, ich schaffe die Prüfung also nicht.... ist der Weg zum Bankfachwirt dann ENDGÜLTIG verbaut oder kann man da noch was machen (andere IHK oder so)?
    Könnte ich dann noch einen anderen Fachwirt machen (z. B. Wirtschaft), wenn ich bei dem Bankfachwirt zu häufig durchgefallen bin.

    Weia, ist das konfus geschrieben, ich hoffe jemand versteht, worauf ich hinaus möchte.

    Lieben Dank schon mal vorab und viele Grüße :)
  • Ich habe Lernunterlagen von einer Freundin bekommen, die sich per Fernstudium auf die Prüfung vorbereitet hat.
    Mal angenommen, ich setze mich jetzt hin: Ist es machbar die Prüfungen im Herbst zu bestehen? Ich könnte täglich etwa 2 - 3 Stunden einplanen und würde gerne alle Teile (geht das überhaupt??) dann gleich im Herbst schreiben.



    Der Bankfachwirt ist jetzt nicht auf soviele Stunden angesetzt... und Teil 2 sind ja "wahlpflichtfächer" soweit ich das verstanden habe.

    Anmelden für beide kannst du dich schon.

    Aber im Selbststudium würde ich dir davon abraten beide Prüfungen auf einmal zu machen. 5-6 Monate ist dafür einfach zu knapp berufsbegleitend.

    Bereite dich lieber gescheit auf den ersten Teil vor, das ist in einem halben Jahr schon genug aufwand, und schau das du mit einem solidem Ergebnis bestehst. damit du relativ sicher eine 3 bekommst musst du trotzdem auf 2 bzw. 1 lernen.

    Dann kann dir die Nachprüfung in deinen mangelhaften Fächern, und die Frage "wie oft nachschreiben" egal sein. Durchfallen zieht alles in die Länge.

    Nachschreiben kannste glaub ich 3 mal die einzelnen Fächer, wenn du dreimal durchgefallen bist, dann musst du komplett von vorne anfangen mit neuem Prüfungsverfahren. Auch bei der selben IHK. Aber wer hat da schon Bock zu?



    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17