Meine Erfahrungen - Operative Professional

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hoffe damit möglichst viele Leute zu erreichen, denen es genau so wie mir geht und um dem Forum etwas zurückzugeben. :)
    Hier meine Literaturliste: Die ausgeweißten Bücher hatten nur minimalen Bezug und sind für die Allgemeinheit irrelevant. Wörterbuch + Gesetzesbücher sind für die schriftlichen Prüfungen, müssen aber nicht gelernt werden. Es ist von Vorteil, wenn man weiß wie die Bücher zu handhaben sind.
    Alle Bücher habe ich auch nicht gelesen sondern nur als Hilfe genutzt und zum Querlesen. In erster Linie dienten mir die oberen 3 Bücher und das Internet.
    5900€ ist aber wirklich eine stolze Summe für ein reines Webinar.Wer allerdings weit weg vom Schuss wohnt und selbst nicht die notwendige Disziplin und Motivation mitbringt, für den ist das sicherlich eine sehr gute Methode.


    In den vergangenen Wochen war es ja recht ruhig. Ich muss sagen, mir fehlt(e) nach dem straffen Programm zum Ende des Jahres die Motivation weiterhin alles schnell durchzuziehen so dass ich immer noch nicht mit dem Projekt angefangen habe. Dazu kam Mitte Januar ein Brief, dass ich gestern zu einer weiteren mündlichen Prüfung (Ergänzungsprüfung) eingeladen wurde. :/ Insgesamt hatte ich alle schriftlichen Prüfungsteile mit 4 bestanden, mir war nur nicht bewusst dass nicht die Gesamtnote ausreicht sondern auch in allen situativen Aufgaben min. 50 Punkte erreicht werden müssen.
    Mich hat es im 2. Teil (IT-spezischer Part) und dazu ausgerechnet die auf englisch gestellte Aufgabe. Wie zuvor auch gab es keine Informationen im Netz so dass ich auf gut Glück alles aus dem Gebiet wieder einmal lernen musste innerhalb von effektiv 2 Wochen.

    Bei der IHK angekommen saß ich wieder einmal vor einer neuen Prüfungskommission bestehend aus 3 Personen. Ich bekam eine Ausgangslage vorgelegt und dazu 13 Aufgaben. Die Ausgangslage war 1:1 identisch mit der aus der schriftlichen Prüfung und natürlich auf englisch, wie die Aufgaben auch. :thumbdown: Dieses Mal war nur kein Wörterbuch erlaubt. Die Aufgaben waren recht simpel und hatten wenig Tiefe. Beispielsweise musste ich jeweils 2 Maßnahmen zum Datenschutz nennen, begründen wie eine Datenbank mit Kundendaten abgesichert werden kann und welche Konsequenzen ein Unternehmen erwarten können im Falle es Datenmissbrauchs. Antworten durfte ich auf deutsch. Das waren allerdings auch die einfachsten Fragen. Insgesamt waren 15 Minuten angesetzt die in meinem Fall auch voll ausgenutzt wurden. Am Ende hatte ich knapp bestanden und habe damit nun auch den 2. Prüfungsteil sicher in der Tasche, wenn auch wieder nur mit einem ausreichendem Ergebnis.

    Nun stehe ich wieder vor der min. 30 seitigen Projektarbeit, weiß aber nicht wo und wie ich anfangen soll. X/ Nächste Woche soll/muss es aber losgehen und wenn es wieder nur Recherche ist.
  • Hallo zusammen,

    ich habe diesen Thread verfolgt und kenne das Problem der wenigen, frei zugänglichen Lehrunterlagen. Daher möchte ich meine Hilfe anbieten:

    Ich biete Ihnen hier die Lehrgangsunterlagen zum geprüften IT-Projektleiter (IHK) an, welche ich im Rahmen meiner Aufstiegsfortbildung bei einem privaten Bildungsträger legal erworben habe. Da ich die Prüfung bereits erfolgreich absolviert habe, benötige ich diese Unterlagen nicht mehr und biete Ihnen daher hier die einmalige Gelegenheit diese kostengünstig zu erwerben (die Unterlagen sind auf dem freien Markt so nicht erhältlich, sondern nur im Rahmen einer Fortbildung - Kostenpunkt ca. 7900€.

    Insgesamt bestehen die Unterlagen aus 7 DIN A4 Ordnern und einem Prüfungsbuch:

    - IT-Projekte managen - Einführung in das Projektmanagement
    - Projektleitung, Management und Kommunikation
    - Terminplanung und Kostenkontrolle
    - Risikomanagement

    - PRINCE2 Foundation Seminar
    - IT-Service Management nach ITIL (Foundation)
    - Einführung in BSI IT-Grundschutz

    - Top-Aevo Prüfungsbuch - Testfragen zur Ausbildereignungsprüfung

    Wenn es Ihnen nur darum geht die Prüfung erfolgreich zu absolvieren, sind Sie mit den Unterlagen meiner Meinung nach bestens ausgerüstet. Wenn Sie jedoch auch weitere Zusatzqualifikationen wie ITIL oder PRINCE2 erwerben möchten, so empfehle ich Ihnen eine Fortbildung bei einem Bildungsträger. Schreiben Sie mich einfach an wenn Interesse besteht.

    Viele Grüße

    OPProf
  • @Mephzero, ich habe diesen Thread hier gefunden und wollte mal hören wie es bei dir weitergeht mit der Projektdokumentation.

    Ich habe den IT Businsess Manager letztes Jahr abgeschlossen und schreibe einen kleinen Blog mit Erfahrungen/Tipps.
    Wenn du gar nicht weiter kommen solltest, kannst du dich gerne mal bei mir melden.

    operativeprofessional-blog.de
    #Blog - IT Business Manager
    -----------------------------------
    operativeprofessional-blog.de
  • Hallo @Simon2k, du bist nicht zufällig auch im FI-Forum aktiv? Daher ist mir zumindest dein Blog bekannt. :)
    Mit der Dokumentation habe ich zwischenzeitlich angefangen und mittlerweile habe ich die Hälfte geschafft. Was mir momentan noch Probleme bereitet ist der Aufbau und die Schreibweise. Obwohl ich IT-Entwickler bin gleicht meine Doku eher der eines Projektleiters da ich in meinem Projekt teilweise als Projektleiter agiert habe. Meine Durchführungsphase ist dafür etwas umfangreicher, so dass ich eigentlich keine Probleme habe auf 30 Seiten reinen Text zu kommen.
    Da wäre schon die erste Frage an dich. Hattest du dich mit IT-Entwicklern unterhalten und kannst daher sagen ob deren Doku auch sehr ähnlich deiner Doku war/ist?

    Des Weiteren habe ich große Probleme mit der Perspektive und den Zeitformen. Hier im Forum hatte sich ein OP Prüfer gemeldet laut dem gerade der Entwickler aus der Ich-Perspektive schreiben soll, was allerdings als fragwürdig empfunden wurde von den Forenmitgliedern. Allgemein gilt die Doku in Präsens zu verfassen. Das ist unmöglich wenn Teile des Projektes weit(er) in der Vergangenheit liegen.
    Um überhaupt voran zu kommen, lege ich keinen Wert auf die Zeitform.

    Ich hoffe du liest das und bist nicht nur für Werbezwecke hier wie der OPProf. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mephzero ()