Verzweiflung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Verzweiflung

    Hallo,

    die Prüfung rückt immer näher und ich habe das Gefühl ich ersticke im Stoff. Ich habe schon überlegt die Prüfung auf Oktober zu verschieben. Denn Vollzeit arbeiten und Haushalt etc dann lernen ist stramm.Dann ist man mal müde etc. OK,das wusste man auch vorher,ich weiss :) Ich habe Skripte und Bücher,lese dann mal hier und mal da und unterstreiche mir Wichtiges. Bin bei einem Bildungsanbieter,der Webinare macht und dort den Stoff durchgeht.Nur bin ich mit denen nicht mehr ganz zufrieden. Einige Themengebiete oder einzelnes vom Stoff kenne ich teilweise wie Rechnungswesen,BWL.Erkenne auch,dass da alles irgendwie miteinander zusammenhängt. Momentan haben wir 2 Prüfungen schon bearbeitet ,der Dozent fands ok und war zufrieden.Und eine Lerngruppe starten wir jetzt auch die Tage und üben dann per Webinar. Aber trotzdem bammelt es mir.Habe noch kein Thema für die mündliche und wie ich die Präsentation gestalten soll. Und dann rennt die Zeit :) naja wollte mir mal ein wenig Luft machen und hoffe,dass der ein oder andere noch Tipps oder Ratschläge hat oder sich jemand in der selben Situation befindet und sich austauschen möchte :)
  • Hast den Rahmenplan von der IHK? Der ist das A und O, ohne den geht gar nix. Der spiegelt den Stoff wieder und was da drin steht musst Du können. Dann vergleiche das mit den Skripten Deines Bildungsträgers. Ohne Skripte und nur mit Büchern wird's happig. Kannst auch mal auf unsere Website schauen (aqada.de). Vielleicht findest was, was Dir zusagt.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Super, dann hast ja das Wesentliche. Im Rahmenplan sind in der dritten Spalte die Vermittlungshinweise. Da wiederum sind ein Haufen Querverweise. Die musst Du in Zusammenhang bringen. Oftmals hilft hier eine graphische Darstellung auf einem riesengroßem Stück Papier.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Verschieben solltest Du die Prüfung (wenn es sonst keine besonderen Umstände gibt) leiber nicht; es wird (gefühlt) nicht besser.


    Nicht verzweifeln, Du packst das schon!


    Wichtig:

    - strukturiere Deinen Lernfortschritt, stecke ab, wann Du was lernst

    - arbeite zur Strukturierung mit mindmaps

    - erstelle Dir eigene Karteikarten

    - jetzt wäre es auch (je nach Mentalität) noch Zeit für eine Lerngruppe, aber auch ohne eine organisierte Gruppe können passende Mitstreiter sehr hilfreich sein

    - meide Menschen, die nur Panik und Angst verbreiten oder nur "nehmen"

    - vergiss nicht: nicht die Menge des gelernten Stoff ist wichtig,

    sondern das Verständnis.
    - habe auch den Mut, etwas nicht zu wissen, das ist sowieso etwas, was keiner kann


    Bleib ruhig!

    Vergiss nicht: der Dümmste kann mehr fragen als der Gescheiteste beantworten kann!
    Alles rund um den Fachwirt GSW (IHK):
    Prüfungsvorbereitung - Webinare
    Abbau von Prüfungsangst
    fachwirt-gesundheit-ihk.de
  • Hallo.

    Danke für eure Antworten. Das Buch vom Fachwirteverlag sowie Kiehl und jede Menge andere Bücher habe ich :) Ich sehe auch,dass QM mit dem Lernfeld betriebliche Prozesse sich überschneidet bzw zusammenhängt ebenso andere Bereiche .Es ist ziemlich oft PDCA drin etc. Selbst bei Change Management und den Widerständen. Die Begriffte wie Lewin Schulz von Thun,die SMART Formel etc kenn ich .Habe ich im Kopf. Nur manchmal denk ich vielleicht zu kompliziert
  • Nimm den Kiehl wirklich nur ergänzend, ggfs. als Nachschlagewerk, denn wenn Du denn ganzen Kiehl durcharbeitest wirst ja krank im Kopf, zumindest ich würde das werden. Mit dem komplizierten Denken bist nicht die Einzige, das fällt mir immer wieder in den Prüfungsvorbereitungseminaren auf.
    Aber wenn Du so schon die Zusammenhänge partiell erkennst, bist ja schon auf einem guten Weg! Der Pareto, Soll/Ist, Portfolio, Kennzahlen, Maslow und so was wird Dir auch immer wieder über den Weg laufen. Der Tuckman kommt einmal, die Exculaption auch nur einmal. Was oft im Rahmenplan steht, ist daher wichtiger als das, dass nur nebenbei oder gar nicht drinsteht.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • danke. Ja ich lese momentan nur die Skripte,die ich einer ehemaligen Teilnehmerin abgekauft habe so als Wiederholung. Denn die Folien,die wir haben sind nicht immer so toll oder ausführlich,da ich es dann doch bevozuge, mehr Text zu haben oder mehr Inhalt. Ich habe dieses Kompendium von Reinhard die Gesundheitsfachwirte. Und im Kiehl blättere ich ab und zu. Wenn ich eine Prüfung durchgehe,schau ich erst mal was wollen die und aus welchem Themenbereich ist das,danach lese ich dann in den Büchern.Aber das beruhigt mich,dass ihr sagt,dass es nicht drauf ankommt wie viel Stoff ich lerne sondern,dass man es verstehen muss