Prüfungsvorbereitung mit dem Rahmenplan

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Prüfungsvorbereitung mit dem Rahmenplan

    Hallo zusammen,

    ich mache den Fachwirt berufsbegleitend bei der IHK und schreibe die Prüfung im Oktober 2016. Meine Prüfungsvorbereitung sieht momentan so aus, dass ich mir die Themen anhand der IHK-Skripten nun nochmals grob zusammengefasst habe (Mindmaps) um mir einen Überblick zu verschaffen. Nun geht es ans Vertiefen. Ich lese hier ja immer wieder wie wichtig vor allem der Rahmenplan ist, doch hier hänge ich momentan. Wie genau kann ich hier strukturiert vorgehen? Woran erkenne ich, wo nur Basiswissen wichtig ist und was absolut sitzen muss. Ohje, seh ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr? ?( :S Ich hoffe, mir kann hier jemand weiterhelfen.

    Liebe Grüße
    Nicole
  • Hallo Nicole,
    Du kannst Dich im Rahmenlehrplan an den Taxonomiestufen orientieren. Schau mal nach den verwendeten Verben erfassen, analysieren, durchführen etc. Dann schaust Du mal im Internet nach den Taxonomiestufen nach Bloom. Dort wird erklärt, wie die verschiedenen Stufen aufeinander aufbauen etc. Je höher die Stufe, desto besser muss das Wissen sitzen bzw. es muss Dir möglich sein, eine Bewertung abzugeben, zu vergleichen oder ähnliches. Wobei beim Fachwirt ja in die Breite und nicht so in die Tiefe gelernt werden muss. Und Zusammenhänge erfassen ist auch ganz wichtig.

    Gruß
    Nadine
  • Vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen. Hab mich auch grad schon etwas in die Taxonomiestufen nach Bloom eingelesen. OK, so langsam kommt Licht ins Dunkel. Da werde ich mich morgen Abend mal hinsetzen und mir die Wichtigkeitsstufen im Rahmenplan farbig markieren. Auch der Tipp mit den handlungsübergreifenden Themen ist super. Damit hab ich jetzt nen schönen roten Faden an dem ich weiterabeiten kann...

    Muss echt oft aufpassen, dass ich mich nicht verzettel und viel zu tief in die Materie einsteig - das kann ich immer noch machen, falls Anfang Oktober der Stoff sitzt und ich noch etwas Luft hab. Kann es momentan noch nicht ganz einschätzen, wie ich mit der restlichen Lernzeit hinkomme. Mal hab ich das Gefühl es reicht gut, dann gibt es wieder Tage an denen man stoffmäßig fast nicht vorankommt. Dann kommen die Zweifel auf. Egal, ich geb mein Bestes und wünsch auch allen anderen Oktoberprüflingen noch viel Erfolg beim Lernen.
  • Das ist doch mal eine gute Lösung. Und dann schaue Dir das mal alles an und dann siehst Du die Zusammenhänge und schon schwindet der Stoff.
    Und verzettel Dich bloß nicht beim Rechnen! Da waren jetzt vielleicht insgesamt 8 verschiedene Rechnungen bisher dran......
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Der Stoff schwindet nicht.Ich dachte nur oh Gott besser wird das nicht....Soll ich dann wenn da steht z.B Betriebliche Ziele und der Verweis irgendwas mit Führung quer lesen anstatt Skript für Skript? Ich habe so das Gefühl nix zu schaffen obwohl ich alles mal gelernt hatte.Mir fehlt die Motivation,ich bin müde und lustlos oder Urlaubsreif... ich hab zuerst überlegt den Lehrgang nochmal komplett zu machen
  • Das Problem ist bekannt, im Juli resignieren viele und im Oktober sind sie dann Fachwirte.......
    Ich merke das immer wieder in unseren Prüfungsvorbereitungskursen.
    Wahrscheinlich heute Abend auch gleich wieder, da habe ich 4 Leute per Skype da und ich traue mich wetten, die bestehen alle im Oktober.
    Also Kopf hoch. Du bist da echt nicht die einzige, der es da momentan so geht.
    Nachdem Du die IHK Skripte hast, fange lieber gleich mit dem Rahmenplan an und lese da nicht mehr so viel drin nach. Meiner Ansicht nach sind die nicht soooo toll. Ich benutze im Unterricht immer meine eigenen.
    Vor allen Dingen sind die IHK Skripte nicht sehr prüfungsorientiert.
    Und jetzt machst mal gar nix bis Montag und dann fängst mit dem Rahmenplan an.
    Und natürlich sollst Du querlesen.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de