Fachwirt für Versicherungen und Finanzen / Selbststudium

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fachwirt für Versicherungen und Finanzen / Selbststudium

    Moin Leute,

    ich habe mich dieses Jahr zum Prüfungsteil A am 4. Oktober angemeldet, bin derzeit am lernen habe aber das Gefühl es vom Stoff her nicht zu schaffen.

    Arbeite ca 24 Stunden die Woche und lerne 3 Tage durch. Bis jetzt habe ich gefühlt nur eine Grundbasis im Fach Marketing und Vertieb für Versicherungs- und Finanzprodukte für Privatkunden.

    Mit dem Thema Steuerung und Führung im Unternehmen habe ich noch nicht angefangen.Dort habe ich auch keine Vorkentnisse

    Kann mir sagen ob es möglich ist mit dieser Ausgangssituation den Prüfungsteil A zu schaffen?
  • Servus,

    ich habe mir die Prüfungen der letzten Jahre besorgt und zusätzlich die Bücher "Steuerung & Führung" + "Marketing" zu Karteikarten verarbeitet .... sind ca. 800 Karteikarten geworden .. (elektronisch)

    Durch dieses Erarbeiten der Karten aus dem Buch lernt man auch schon so einiges ....

    Habe dann online am PC oder unterwegs mit dem Handy ... wenn gerade Zeit war gelernt ...

    So richtig intensiv mit den Prüfungen habe ich ca. 8 Wochen gearbeitet ...

    Die Prüfung habe ich so erfolgreich bestanden ....

    Vielleicht hilft es dir ein wenig weiter ....
  • Hey Daniel,
    ich habe mit den IHK Prüfungsfragen der letzten Jahre (2012-2015) gearbeitet und am 16.04. mit 2- bestanden.
    Es ist wichtig, dass du dich mit den Prüfungsfragen beschäftigst. In den Übungen ist mir immer wieder passiert, dass ich "zack" am Thema vorbei geantwortet habe. (Und das obwohl ich die Antwort sogar kannte.)
    Es gibt immer mindestens eine "geschenkte" Frage. Z.B hatte ich im Thema Marketing eine Frage zur BU, die ich wunderbar aus dem Proximus abgeschrieben habe.
    Zudem ist es zu empfehlen, sich die Fragen und Lösungen zu den gesamten Textwerken anzusehen.
    Ich habe diese auf dem PC liegen und kann sie dir gerne zur Verfügung stellen wenn du magst.
    Dazu bitte PN

    Mach dich net jeck. Das klappt schon.
    Ich arbeite 180 Stunden im Monat und es hat trotzdem funktioniert. ;) Natürlich nicht mit einer 1, aber ich bin alles in allem sehr zufrieden.
  • Hey ihr beiden,

    Vielen Dank für euere Antworten.

    Ich gehe auch so vor zu einem lese ich immer alles durch und anschließend verarbeite ich alles zu Karteikarten mit Phase 6. habe ich gute Erfolge mit.

    Zudem habe ich mir auch die Prüfungen der letzten 4 Jahre geholt und arbeite die Fragen durch.

    Tut gut zu wissen das ich auf dem richtigen Weg bin. Werde mein bestes geben :)
  • Hallo zusammen,

    derzeit bin ich auch am überlgen, ob ich ein Selbststudium in dem Bereich machen soll. Da ich seit ca. 7 Jahren aus dem Lernen raus bin und Familie habe, habe ich natürlich etwas Respekt davor. Andererseits passen die Kurse, die vom BWV angeboten werden zeitlich gar nicht zu meiner Tätigkeit, da ich des Öfteren in Meetings bin.

    Wie seid Ihr denn vorgegangen beim Lernen?
    Wie viel habt Ihr gelernt?
    Was für Uuterlagen habt ihr genutzt?
    Was genau ist Phase 6?
    Wie viel Geld habt ihr in etwa für die Materialien ausgegeben?

    Mir fehlt zur zeit der rote Faden, wie, was und aus welchen UNterlagen ich lernen soll.

    VIelen Dank für eure Antworten.

    VG
  • Ich habe jetzt meine Prüfung auf kommendes Jahr April und Oktober verschoben, da ich von Gefühl her und dem Lernstoff noch kein gutes Gefühl hatte. Bis dahin kann alles konstant und tiefgründig lernen.

    Bis jetzt habe ich nur die 2 Hauptbücher vom bwv Verlag zum Teil A gerlernt.

    Ich lese zuerst ein Kapitel durch, anschließend bearbeite ich die Aufgaben der Kapitel so gut es geht aus den gelesenen.

    In Anschluss kommt Phase 6 zum Einsatz, ich fasse alle fragen und wichtige Strichpunkte und defibitionen zu Karteikarten (auf dem iPad ) ok Phase 6 kann man es so einstellen das man automatisch lernerinerungen und den Stand den gelernten sehen kann.

    zum Thema Geld habe ich bis jetzt nur Ca 200€ ausgegeben für die ersten 2 Bücher und Prüfubgsaufgabenbücher der letzten 3 Jahre.

    Insgesamt rechne ich mit Ca 1000€ für die Prüfungsgebühren und alles Unterlagen (Gesetzbücher, lernbücher und Material )
  • Daniel.1993 schrieb:

    gerne können wir uns austauschen wenn du anfangen solltest. Um gegenseitige Unterstützung zu haben und Tipps zu bekommen!

    Hi Daniel,

    sorry für die späte Antwort.

    Sehr gerne tausche ich mich mit dir aus. Also, ich bin gerade dabei die Bücher durchzulesen, damit ich einen groben Überblick habe. Außerdem werde ich mir danach mal die Prüfungen ansehen, damit ich ein Gefühl bekomme, was überhaupt alles abgefragt wird und was ich denn überhaupt lernen soll?!

    Wäre cool, wenn wir uns gegenseititg unterstützen. Schreib mir mal ne E- Mail an k.repas@gmx.net oder oder gerne auch ne whatsapp an 0162 414 6652.

    Es gibt ein Buch bei Amazon, was ich dir noch ans Herz legen würde: Die Prüfung der Fachwirte für Versicherung und FInanzen.

    Ich habe es gestern bekommen, habe nur noch nicht reingeschaut. Das Buch soll alles notwendige und wichtige zusammenfassen. :)

    Melde dich einfach. VG

    Kristof
  • Hallo zusammen,

    ich bin im Teil A im Oktober leider durchgefallen.

    Habe jede Menge Unterlagen und gehe demnächst zu einem Vorbereitungskurs, gerne würde ich mich mit gleichgesinnten austauschen.

    Im Oktober wusste ich haargenau, was vorkommt, konnte auch fast alles, also für eine 4 hätte es definitiv gereicht, aber irgendwie hab ich mich bei den Fragen wohl total verhauen.

    Freue mich auf Unterstützung :S