2. Teil Wirtschaftsfachwirt Frage/ Anwort (Hier darf jeder mitmachen und Fragen stellen)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2. Teil Wirtschaftsfachwirt Frage/ Anwort (Hier darf jeder mitmachen und Fragen stellen)

    Ist mit der logistischen Kette das gleiche gemeint wie Supply Chain Managment?

    Würde mich freuen wenn Ihr hier mitmacht oder helfen würdet. Danke. :) Whatsapp wäre auch möglich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarcelBS ()

  • Kann mir einer sagen ob der Sicherheitsbestand zum Bruttobedarf zugerechnet wird oder erst danach. Im Buch vom Kiehl Verlag wird es zum Bruttobestand zugerechnet.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarcelBS ()

  • Berechnung
    Achso sorry. Beim berechnen gehört der Sicherheitsbestand weder zu Brutto noch zu Nettobedarf. Du ziehst vom Bruttobedarf alles ab, auch Sicherheitsbestand (also vom Lagerbestand, da der Sicherheitsbestand nie angefasst wird). (Ich war beim Bruttobestand irgendwie gedanklich.) Siehe Link oben.

    Edit: auf S. 258 Kiehl steht auch Sicherheitsbedarf statt Bestand. Da musst du aufpassen. Das sieht mir nach Erstbestellung aus.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Piri ()

  • Hmm... jetzt bin ich verwirrt. :S Also ist das im Kiehl Verlag Buch falsch? Ich hab das so verstanden das der Bruttobedarf der Bedarf ist der nicht berücksichtigt was ich schon da habe. Der Nettobedarf zeigt den Bedarf an der zugekauft werden muss abzüglich was noch da ist außer Vormerkbestände und Sicherheitsbestände.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarcelBS ()

  • Kann mir einer von euch sagen ob die Deterministische Bedarfsermittlung per Computersystem gesteuert wird oder bezieht sich das nur auf die im Markt abgesetzten Produkte die vom Besteller disponiert werden müssen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MarcelBS ()