"Vorbereiten"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ja - in der Berufsschule gut aufpassen, wenn es um Rechnungswesen geht
    - und die Bücher und Unterlagen dazu pfleglich behandeln und aufheben...


    Seh ich auch so.

    Was du machen kannst ist dir nen "Allgemeine BWL" Wälzer zu organisieren,
    z.B. das frisch erschienene von Hans Jung, das ist recht IHK-Nah und da findest du eigentlich alle Inhalte die in den Fachwirten relevant wären ISBN Nummer 978-3486763768

    Kannst du als Nachschlagewerk benutzen wenn in der Ausbildung irgendwelche Begriffe um die Ohren gehauen bekommst mit denen nix anfangen kannst und zum neben dem Berufsschulunterricht darüber hinaus lesen. - Und das wird voraussichtlich in 3 Jahren noch aktuell genug sein das es dann während ner Fortbildung weiterhin benutzen kannst.


    Ansonsten nutz die Zeit lieber für andere Sachen, so z.B. das an deinem "Business English" arbeitest.
    Wirste früher oder später irgendwann brauchen können.
    Unjd noch ne zweite praktische Fremdsprache zu der du nen regionalen bzw. nen Branchenbezug haben kannst. In Berlin oder östlichen Teilen von Deutschland z.B. ist Polnisch/Tschechisch nicht verkehrt wenn man versteht lernste in kaum ner Schule aber wird in Industriegebieten an jeder Ecke gesprochen :P Sprachbarriere ist nach wie vor groß und können bei weitem nicht alle Deutsch oder Englisch. Im Westen dann französisch. usw.
    Brauchste zwar nicht direkt für nen Fachwirt aber lohnt sich meist dann langfristig.

    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Timeburner ()