Steuerfachwirt und Studium - Sinnvoll?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Steuerfachwirt und Studium - Sinnvoll?

    Hallo! :)

    ich beginne im Oktober meinen Lehrgang zur Steuerfachwirtin. Vor kurzem bin ich dann auf den Studiengang "Steuerrecht" aufmerksam geworden - ob studieren was für mich ist, weiß ich momentan noch nicht.. aber ich finde die Inhalte ziemlich interessant! Also habe ich mir überlegt, nach dem Fachwirt noch den BB.L. an der FOM zu machen. Eventuell wird wohl auch durch den Fachwirt etwas angerechnet.

    Nur bin ich mir nicht sicher, ob mir das Studium etwas bringt, wenn ich den Fachwirt dann geschafft habe - nicht mal im Hinblick auf den Steuerberater, den ich wahrscheinlich nicht machen möchte. Aber vielleicht bietet das Studium mir mehr Möglichkeiten, z.B. den Sprung von der Kanzlei in ein Unternehmen (Finanzabteilung)?! Natürlich auch mehr Gehalt :thumbup: Und im Studium, wurde mir gesagt, lernt man mehr über den Tellerrand hinaus zu blicken und natürlich auch die betriebswirtschaftlichen Aspekte, was ich mir beim Steuerfachwirt nicht vorstellen kann..

    Habt ihr dazu eine Meinung oder einen Tipp?

    Danke vorab :D
  • Wirtschaftsprivatrecht jammern viele das se dann weder richtige Jobs im BWL bereich, noch im Jura-Bereich finden.

    wurde mir gesagt, lernt man mehr über den Tellerrand hinaus zu blicken

    Ich wäre mir da nicht so sicher. Rein wirtschaftlich gesehen, das Studium kostet Geld, und ist eine Ausbildung deren einziger Sinn und Zweck es sein soll deinen Stundenlohn zu erhöhen.

    Versprechen von "Prestige, Charakterbildung, lernen zu lernen" ist letztenendes alles nur Blah Blah wenn sich keiner für interessiert...

    Andere Leute mit Studium hätten gerne die Möglichkeit die Steuerberaterprüfung zu machen. :P

    Aber das überlegst du dir besser nach dem Fachwirt, schau dir Material von der FOM und anderen Hochschulen an die in Frage kommen, schau dir die Unterlagen an, Vergleiche, und versuch realistisch deine Chancen zu bewerten. Das bedeutet eben auch die realen Stellenanzeigen dir anzusehen.

    Evtl vielleicht auch der IHK Betriebswirt eher interessant für dich.

    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17