Schlechtes Zeugnis weglassen

  • Schlechtes Zeugnis weglassen

    Hi,

    ich habe leider nie eine klassische Ausbildung abgeschlossen sondern mich nach der mittleren Reife selbstständig gemacht.

    Da ich nun meine Selbstständigkeit aufgeben werde und in ein klassisches Angestelltenverhältnis wechseln möchte, habe ich berufsbegleitend eine sog. Externenprüfung für einen kaufm. Beruf gemacht und werde wohl bestehen - jedoch mit bescheidenen Noten. Ich möchte nun den WFW machen...
    Wie ihr sicherlich wisst, gibt es die Möglichkeit bei nachgewiesener Berufspraxis (ist bei mir gegeben) den WFW auch direkt zu machen, sprich ohne vorherige Ausbildung.

    Würdet ihr im Falle einer Bewerbung die Externenprüfung (mit schlechteren Noten) in euren Lebenslauf mit aufnehmen oder weglassen und direkt auf den WFW verweisen?


    Über konstruktive Ratschläge freue ich mich. Vielen Dank !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von trsprod ()