Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-16 von insgesamt 16.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Für mich war es eine eher praktische Frage, entweder Grone (die bieten die Kurse an zwei Wochentagen an) oder HKBIS (Kurse am Freitag und Samstag). Da ich am Wochenende flexibler sein wollte habe ich bei der Grone gemacht. Und wie an jeder "Schule" gibt es wirklich richtig gute Dozenten, die teilweise aber auch bei der HKBIS unterrichten, und eben auch schlechte.

  • Hallo Ramona, leider ist deine Frage sehr allgemein gehalten und ohne jegliche Hintergrundinformationen kann man dir da wenig gute Auskunft geben. Es kommt eben darauf an, welcher Lerntyp du bist und wie selbstdiszipliniert du arbeiten kannst/willst. Jede Form hat seine Vor- und Nachteile: hier nur ein paar beispielhaft: Weiterbildung Vollzeit: pro - du kannst dich voll darauf konzentrieren und benötigst weniger Zeit contra - du verdienst kein Geld Weiterbildung Nebenberuflich an Akademie o.ä.: …

  • Ich glaube das Problem besteht eher darin, dass ein Wirtschaftsfachwirt im Gegensatz zum Personaler, Steuerfachwirt und Bilanzbuchhalter, weniger spezifisch darzustellen ist. Nur weil kein Unternehmen den Wirtschaftsfachwirt direkt ausschreibt, heißt es doch nicht, dass man diese nicht sucht. Es steht doch fast immer da: "oder vergleichbar", die wollen eben nicht sämtliche IHK-Abschlüsse auflisten.

  • Hallo Chirality, ich kenne jemanden, die hat die Ausbildung zur Immokauffrau gemacht und bei einem Makler gearbeitet. Ihr Arbeitszeugnis hat jedoch ihren Aufgabenbereich eher als "Sekretärin" beschrieben und sie wurde nicht zur Prüfung zugelassen. Und sie kommt aus der Branche. ABER sie hat dagegen Widerspruch eingelegt und letztlich konnte sie die Prüfung doch machen. Wieder eine andere, hat in einem anderen Bereich gearbeitet und wollte auch in Zukunft in der Immowirtschaft arbeiten, sie wurde…

  • Hallo, das Thema sollte auf jeden Fall auf Fachwirtniveau sein. Die Prüfer haben mir gesagt, dass sie immer wieder erleben, dass die Leute sich toal einfache Themen suchen, die aber eher auf dem Ausbildungsniveau liegen, als auf dem Fachwirtniveau. Es soll eben ein Problem darstellen und wie man dieses lösen kann. Wenn du zum Beispiel zum Mietrecht (ein bisschen genauer wäre gar nicht schlecht;)) etwas machen willst, suche dir eine Veränderung raus und was diese beispielsweise für Auswirkungen h…

  • Ich kann dem ImmoDdorfer nur zustimmen. Es geht hier nicht nur um den Abschluss einer Ausbildung, mit Auswendiglernen kommst du bei der Fachwirtprüfung nicht weit. Als Leitfaden kannst du den Rahmenplan benutzen, darin ist alles enthalten was du wissen musst. Du solltest trotzdem die alten Prüfungen durcharbeiten um ein Gefühl für die Aufgaben und deren Antwortanforderungen zu bekommen. Man übt ja alte Prüfungen nicht um sie astrein zu beherrschen, sondern um zu merken, wo sind Wissenslücken und…

  • Hallo, auch auf die Gefahr hin, dir noch viel mehr Angst zu machen hier meine Erfahrung: Ich musste ebenfalls in die Nachprüfung und hätte lediglich 62 Punkte erzielen müssen. Unsere Dozenten haben uns im Vorfeld mitgeteilt, dass lediglich Basics gefragt werden und wenn die Prüfer merken, dass man die Frage nicht beantworten kann, schwenken die auch auf andere Themen um. So viel zur Theorie, bei mir lief es leider anders ab. Mir wurde ein Fallbeispiel (aus einem anderen Sachgebiet) direkt vorgel…

  • Du musst dich eben leider so oder so auf die mündliche vorbereiten. Da nehmen die keine große Rücksicht drauf, ob du eventuell nicht bestehst. Ist blöd gemacht, aber leider nicht zu ändern.

  • Hallo Summerwine, ich habe zwar nur USK wiederholen müssen, aber wir können frühestens ab 28.04. mit Ergebnissen rechnen, das hat unsere HK uns mitgeteilt. Nachdem was ich im Herbst mitbekommen habe, haben wir unsere Ergebnisse im Vergleich zu anderen Bundesländern relativ früh erhalten. Ich denke nicht, dass vor Ostern überhaupt irgendjemand seine Ergebnisse bekommt. Also genieße die "Ferien" und mach dich nicht verrückt, du kannst es jetzt sowieso nicht mehr ändern:) VG

  • Hallo Blaustern, bitte setze dich erst einmal mit deiner IHK in Verbindung. Karsten hat Recht, nur weil du sagst, dass du 1 Jahr Berufserfahrung hast, heißt das noch gar nichts. Vor allem, wenn du derzeit, wie du selbst sagst, "nur" in der Zentrale sitzt und dies für dich nicht sonderlich anspruchsvoll ist. Wenn du nämlich keine immobilienspezifische Berufserfahrung nachweisen kannst, lassen die dich nicht zu. Ich kannte jemanden, da klang das Arbeitszeugnis eher nach Sekretariatsarbeiten, sie w…

  • Hallo an alle, also wir hier in Hamburg haben unsere Ergebnisse seit letzter Woche. Wir konnten diese aber auch nur über das HK-Portal online einsehen. Inzwischen haben wir aber auch schon unsere Einladungen für die mündlichen Prüfungen bekommen. Aber es scheint so, als wenn andere Bundesländer nicht so schnell wären. Ich hab jetzt quasi auch nur zwei Wochen Zeit mich auf die Ergänzungs- und die mündliche Prüfung vorzubereiten. VG

  • Re: Grone oder HK?

    fleißigehamburgerin - - Allgemein

    Beitrag

    Hallo Becca, ich mache zur Zeit meinen Immobilienfachwirt an der Grone-Schule, obwohl die Entscheidung auf die Schule vielmehr gefallen ist, weil sie Kurse unter der Woche anbietet, das macht die HK für den Immofachwirt leider nicht. Da ich nur an der einen Schule bin kann ich natürlich keine genauen Vergleiche ziehen. Ich bin relativ zufrieden mit der Grone - habe halt einen total doofen Dozenten, aber das kann dich überall erwischen:) Letztlich hört man über beides positives und negatives, abe…

  • Hallo, also ich kann dir sagen, es ist schon von Vorteil, wenn du die Weiterbildung so schnell wie möglich nach der Ausbildung machst. Ich habe selbst ein Jahr nach der Ausbildung damit angefangen und dadurch ist mein "Wissen" definitiv frischer als bei manch anderen in meinem Kurs. Grundsätzlich kann man auch sagen, dass der Stoff nichts neues, aber oft tiefgreifender ist. Obwohl es hier auf deine Ausbildung ankommt und was du in dessen Rahmen schon hattest oder nicht. Ich musste feststellen, d…

  • Re: Druckerpatronen

    fleißigehamburgerin - - Fachwirt Cafe

    Beitrag

    Um mal die Frage zu beantworten: Schau am besten mal über Amazon, da bieten verschiedene Händler günstiger Patronen an, weil es nicht die "Originalpatronen" sind, aber ich hatte bisher mit meinem Brother-Drucker keine Probleme.

  • @meufi: schau mal in das Thema "Immobilienfachwirt Buch und Statisik über 15 Jahresprüfungen" rein, da geht es genau um dieses "Buch". Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das nur ein elektronisches Skript und nicht mal ein Buch. Ich würde es mir nicht kaufen, aber letztlich muss das jeder für sich entscheiden.

  • Hey! Ihr seid ja irgendwie alle recht spät, ich hatte schon meine ersten beiden Termine Bis jetzt läufts auch ganz gut, wer weiß wie lange;) ich hatte als erstes Marketing, der Dozent war super, hat viel aus der Praxis erzählt, das find ich klasse. Habt ihr denn auch zwei mal die Woche (außer natürlich die Fernlehrgänger), oder ist das bei euch anders?