Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 35.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Florw: „Ich habe noch nie was aufgegeben, egal wie schwierig es war!!“ Also an Motivation fehlt es ja schon mal nicht und ich bewundere deinen Mut! Und wenn die Fachhochschulreife "erst" acht Jahre her ist, bist du ja noch wirklich jung, und wirst mit dieser Doppelbelastung klarkommen. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ich hab demnächst 30-jähriges Klassentreffen und den AdA-Schein hab ich schon seit 12 Jahren in der Tasche - für mich stellt sich das "nach-Fachwirt-was-machen" Thema n…

  • Zitat von chocolocco: „ABER: Wie sich das manche vorstellen a lá "wird schon werden", "lari fari", so ist es nicht.“ Nee, nix lari fari. Aber du hast es geschafft,trotz Zeitmangel in der Vorbereitung. Herzlichen Glückwunsch! Feier deiner Erfolg! Jetzt kann "die Last von den Schultern fallen"... Welches Thema hast du denn gezogen?

  • Nun, geschafft ist geschafft und man sollte sich nachher nicht den Kopf zerbrechen, was man hätte besser machen können. Der WFW ist ja thematisch ziemlich breit aufgestellt, da kann man nicht überall tief in der Materie stecken. In der Praxis sieht es doch sowieso anders aus: man berät sich mit Kollegen oder schlägt das Thema noch mal nach, bevor man es angeht. Freu dich, dass es geschafft ist und genieße die neugewonnene freie Zeit und Leichtigkeit.

  • Herzlichen Glückwunsch und willkommen im Club! Mit welchem Thema hat die Prüfungskommission denn überrascht? Und die Erkältung ist nun hoffentlich auch schlagartig weg... das war bestimmt auch der mentale Stress, den man sich nun mal vorneweg macht.

  • Zitat von Florw: „Oder würdest ihr noch viel Ausführlicher auf die Ausgangssituation eingehen ?“ ich habe mich auch nur auf einen kurzen Einstieg ins Thema beschränkt, rhetorisch die Frage/Feststellung geäußert, dass die schwierige Situation der Steiger Bergbau (AG ?) ja hinreichend bekannt sein dürfte - was der Vorsitzende der Prüfungskommission mit eifrigen Kopfnicken bestätigte - so dass ich davon ausgehen konnte, dass ich nicht noch einmal alles vortragen muss, da ich ja schon der dritte Prü…

  • Herzlichen Glückwunsch! Das bestätigt doch wieder die oft geäußerte Wahrnehmung: Die Prüfer haben auch kein Interesse daran, dass man durchfällt. Natürlich muss man auch etwas zu erzählen haben, dann macht das Fachgespräch sogar Spaß. Genieße deine Erfolg! Ist doch eine großartige Leistung.

  • Kennt ihr die youtube-Videos von bibukurse.de mit dem netten Herrn im schwarzen Hemd? Der hat mir oft geholfen, wenn ich's mal gar nicht kapiert hab. Zinsfußberechnung usw.

  • Mündliche Ergänzungprüfung

    nett - - Versicherungsfachwirt

    Beitrag

    Reinhards Kommentar hatte ich dazu auch schon gelesen. Und ich halte das auch für durchaus legitim. Dazu ist doch genau die EP meiner Meinung nach da: Das geprüft wird, ob ich wirklich eine Wissenslücke zu dem Thema habe oder nur vor lauter Aufregung qequirlten Quark geschrieben habe... und mir einfach noch eine Chance gegeben wird, das Nachschreiben der Prüfung in einem halben Jahr zu vermeiden.

  • Mündliche Ergänzungprüfung

    nett - - Versicherungsfachwirt

    Beitrag

    Ja, genau. Zum Glück ist mir das nicht passiert und ich habe den WFW in der Tasche.

  • Die WQ-Zensur steht ja schon fest. Die bleibt unverändert. Im Zeugnis stehen zwei Noten und die erreichten Punkte der einzelnen Fächer. Nur aus den beiden HQ-Teile wird eine Note gemacht.

  • Mündliche Ergänzungprüfung

    nett - - Versicherungsfachwirt

    Beitrag

    also mittlerweile verstehe ich euer "Gefetze" hier nicht mehr. Wenn ich durch einen Teil der WQ gefallen wäre, würde ich mich durchaus darauf einstellen, dass ich zum gleichen Thema, in dem ich "geschwächelt" habe, in der mündlichen Ergänzungsprüfung noch einmal befragt werde, egal in welcher Form. Und wenn ich es dann immer noch nicht drauf hab, muss ich eben die schriftliche wiederholen - dann hat es eben einfach nicht gereicht.

  • Zitat von *Pueppi*87: „Wird da eigentlich iwas zusammen gezählt zwecks Note? Dachte immer mündlich ist extra u zählt genau soviel wie schriftlich?“ Richtig. Die mündliche Prüfung muss natürlich mit min. 50 Punkten bestanden werden. Die Punkte der schriftlichen HQ erscheinen (wie die der mündlichen) separat im Zeugnis, bei dir also 61+88/2 - also bis jetzt Note 3. Dazu kommen die Punkte der mündlichen Prüfung und es wird das Mittel daraus gebildet. Schaffst du also nochmal 88 Punkte, hättest du e…

  • Ich hab auch mit der Ausgangssituation begonnen... das ist ganz praktisch, dann weiß die Prüfungskommission, ob man das Thema/die Aufgabenstellung verstanden hat (oder auch nicht). Hatte die Maslowsche Pyramide schon an die Pinnwand gehängt, zu den anderen Fragen Karten in unterschiedlichen Farben beschriftet - Möglichkeiten und die jeweiligen Vor- und Nachteile auf unterschiedlichen Farben - und als Übersicht untereinandergereiht. Zu den einzelnen drei Fragen habe ich mir dann Karten mit Stichp…

  • Na na na! Nicht das Licht unter den Scheffel stellen! Ihr schafft das. Außerdem ist doch mit 88 (Vor-)Punkten in der HQ noch alles drin. Es gibt doch schließlich zwei Noten im Zeugnis.

  • also, ich hab's natürlich noch Teile mal deine email mit.

  • ich schau zu Hause gleich mal nach - seit dem 06.06. habe ich meinen USB-Stick mit dem "geballten Wissen" nicht mehr ständig in der Tasche

  • Zitat von Florw: „Ich kann dir das Übungsband ( von der IHK empfehlen)“ ich hab mich ebenfalls mit den Übungsbänden der IHK vorbereitet. Finanzierung und Investition ist schon ein Brocken im Selbststudium - ich hab's aber auch so gemacht. Zinsfußberechnung war auch gleich die erste Aufgabe in der HQ-Prüfung.

  • Mündliche Prüfung, Berechnung

    nett - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Erfahrungsgemäß liegt der Schwerpunkt auf Führung und Zusammenarbeit, also Motivation/Zeichen für Demotivation, Moderation - also Konfliktbearbeitung, die einzelnen Mitglieder (und ihre Rollen)in einer Gruppe, Führungsstile, aber auch Marketing wird ganz gern gefragt. Aber spätestens im Fachgespräch ist man vor Fragen zu den anderen Lerninhalten nicht gefeit. Das kommt ganz darauf an, wie sich das Gespräch entwickelt. Vor allem Arbeitsrecht, Mutterschutz, Teilzeitgesetz und solche Sachen sollte …

  • Mündliche Prüfung, Berechnung

    nett - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Es stehten zwei Noten im Zeugnis. Eine Note gibt es für die WQ und die zweite, schon ganz richtig, setzt sich aus HQ mündlich und schriftlich zusammen. Also benötigst du in beiden die mindestens erforderlichen 51 Punkte um bestanden zu haben. Grad so bestanden ist aber eben auch bestanden. Meine Punkte in der schriftlichen HQ waren auch nicht so berauschend, also 'ne vier. Mit den Punkten aus der mündlichen Prüfung (78 - also 'ne gute drei) habe ich es dann insgesamt auf die Note drei geschafft.…

  • Mündliche Prüfung, Berechnung

    nett - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    meine Einladung per Post kam auch erst gute zwei Wochen vorher. Ja genau, die schriftliche HQ und die mündliche Prüfung werden zu einer Note zusammengefasst. Also wenn deine Vorpunkte stimmen, kannst du schon etwas entspannter rangehen. Aber die mündliche muss eben für sich bestanden werden. Schön mit den Fallbespielen üben, dann klappt das schon.