Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • schwer zu sagen - aber ich sehe keinen Grund, warum deshalb die Prüfung schwerer sein sollte. Eher im Gegenteil: wird vielleicht weniger Gewürge, die Handlungsbereiche unterzubringen. Diese Aufteilung in SECHS ist IMHO ohnehin nicht sehr sinnvoll...

  • ja - ein DIHK-Dokument... Betriebliche Situationsbeschreibung; abgeleitete Aufgabenstellung 1 Verordnung Handlungsbereich Punkte ca. § 4 Absatz 1 Planen, Steuern und Organisieren betrieblicher Prozesse 15 § 4 Absatz 2 Steuern von Qualitätsmanagementprozessen 20 § 4 Absatz 3 Gestalten von Schnittstellen und Projekten 20 § 4 Absatz 4 Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse und Ressourcen 15 § 4 Absatz 5 Führen und Entwickeln von Personal 15 § 4 Absatz 6 Planen und Durchführen von …

  • HQ Herbst 2013 Teil 2 Aufgabe 2

    Reinhard - - Industriefachwirt

    Beitrag

    ... aber manchmal ist es wirklich nicht mehr lustig. Bei der Herbstgprüfung 2015 Sit.1* muss ich auch nach 3 Jahren immer noch aufpassen, dass ich keine Gallenkolik kriege: "Nach Ihrer Einschätzung scheint die Geschäftsführung Vorbehalte gegen relativ niedrige Preise zu haben. Aus diesem Grund entscheiden Sie sich dafür, bei der durchzuführenden Kreativitätstechnik Bedenken gegen relativ niedrige Preise anzubringen." Offenbar halten die das für eine Trainingsmnaßnahme, der GF möglichst tief ins …

  • In der Hilfsmittel-Liste klar geregelt: "Aktiengesetz l Bürgerliches Gesetzbuch l GmbH-Gesetz l Handelsgesetzbuch l Steuergesetze jeweils mit Durchführungsverordnungen und Richtlinien mit Anlagen* bzw. Gesetzessammlungen, in denen diese Gesetze Bestandteil sind l unkommentierte IFRS einschließlich Rahmenkonzept und Interpretationen (IAS/IFRS und SIC/IFRIC) *Gesetzessammlungen, in denen Erlasse, Richtlinien, Verordnungen oder BMF-Schreiben enthalten sind, stellen keinen Vor- bzw. Nachteil für den…

  • HQ Herbst 2013 Teil 2 Aufgabe 2

    Reinhard - - Industriefachwirt

    Beitrag

    liegt nicht an Dir - auf die 8.734,000 für den Gesamtverbrauch kannst Du gar nicht kommen, weil die in der Aufgabe nicht angegeben sind. - Es gab damals danach an die Korrektoren einen entsprechenden Hinweis, dass die Aufgabenstellung fehlerhaft war - und letztlich so ziemlich alles als richtig zu werten wr, was der Prüfungsteilnehmer hingeschrieben hat

  • Wie läuft das in den Prüfungen

    Reinhard - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Bei den 4 Klausuren WQ gibt es nach jeder Klausur 30 Min Pause. - Bei den beiden Situationsaufgaben á 4 Std. kann es keine geben, weil das ja eine durchgehende Aufgabenstellung ist. Selbstverständlich darf man aber zwischendurch auf die Toilette - natürlich immer nur ein Teilnehmer. Essen und Trinken was und soviel man will - solange es die anderen nicht stört. Elektronische Geräte aller Art (außer einen nicht netzfähigen und nicht programmierbaren Taschenrechner) sollte keine Prüfungsaufsicht z…

  • Das ist ein internes Dokument des DIHK, so ähnlich wie die Hilfsmittel-Liste.

  • Herbstprüfung 2018

    Reinhard - - Handelsfachwirt

    Beitrag

    VIEL ERFOLG!!! Alle Berichte - Kommentare - Fragen bitte in diesen thread Danke!

  • Aufgabenstellung 1 Betriebliche Prozesse 40 Pkt. Schnittstellen und Projekte 30 Pkt. Marketing 30 Pkt. Aufgabenstellung 2 Qualitätsmanagement 30 Pkt. Betriebswirtschaft 40 Pkt. Personal 30 Pkt.

  • Aufbau HSQ-Prüfung

    Reinhard - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Empfehlung des DIHK an den Fachausschuss ist: 1. Tag - BM 40 + Marketing 20 + FuZ 40 2. Tag - IFC 40 - Vertrieb 20 - Log. 40

  • Erste Teil vs Zweite Teil

    Reinhard - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Zitat von maggo: „sollt ich diese Tests verhauen, hät ich ein kleines Problem “ solange es ein "kleines Problem" ist - wenn Lücken sind,.,hilft vielleicht ein Crash-Kurs. - melde dich. wenn du getestet hast

  • Gesetze

    Reinhard - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Jetzt gibt es eine Gesetzessammlung speziell zu den Wirtschaftsbezogenen Qualifikationen! Lieferbar zB bei amazon oder im BoD-Shop

  • Erste Teil vs Zweite Teil

    Reinhard - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Die meisten Überlappungen mit dem 1. Teil gibt es wohl zum Fach Unternehmensführung. Da kann sowohl in Fragen zu Betriebl. Management als auch zu Marketing als auch zu Führung was wieder dran kommen - also das auf jeden Fall nochmnal wiederholen1 Von Rechnungswesen werden ebenfalls die Kenntnisse in Aufgaben zu Investition... vorausgesetzt - das Fach heißt ja auch ".... und Rechnungswesen". Z.B. wird die 'Deckungsbeitragsrechnung oft vertiefend (als mehrstufige) gefragt; Fragen zu Rentabilität a…

  • Daran mit dem Bezug zur SitAufgabe halten sich nach meinem Überblick max. 25% der Kammern. Es ist auch unsinnig. Bei denen, die sich daran hlten, ist es durchweg eiune formale Pflichtübung; die Fragestellung hat meist nicht wirklich damit zu tun. Und rechtlich haöte ich es für bedenklich, denn man MUSS ja nicht diesen PRüfungsteil unmittelbar nach der SitAufgabe ablegen, ist dann aber benachteiligt gegenüber den anderen. Ich hab übrigens gehört, dass zumindest EINE Kammer wirklich nmt der Einlad…

  • Da organisiert sich jeder Prüfungsausschbuss selbst. Es mag sein, dass manche zu den Themen für die Prüfer auch Hinweise haben, welche Aspekte in der Präsentation enthalten sein sollten. Aber es macht eigentlich nicht viel Sinn, weil es zu viele Möglichkeiten gibt.

  • Wie läuft die Prüfung ab

    Reinhard - - Technischer Fachwirt

    Beitrag

    Das steht alles in der Prüfungsordnung; findest Du -neben vielen weiteren Infos- in der Facebook-Gruppe TFW - Technische Fachwirte (IHK) unter Daten. Die Abfolge ist 1. Wirtschaftsbezogene Qualifikationen, 2. Technische Qualifikationen, 3. Handlungsspezifische Qualifikationen dabei lässt die PO aber offen, ob Du WBQ oder TQ zuerst machst. Nur für 3. ist Voraussetzung, dass Du 1. + 2. in den letzten 5 Jahren bestanden hast. Von "Pausen" dazwischen etc ist keine Rede in der Prüfungsordnung- das hä…

  • Leider liegt die DIHK-Statistik der Prüfungen für 2017 immer noch nicht vor - aber auch ich kann von der Anzahl der Anmeldungen zur Prüfung,zB. für die WBQ-Prüfung im Okt keinen Rückgang feststellen, im Gegenteil. Es gibt vielleicht eher einen Trend, sich immer kurzfristiger zu den Kursen anzumelden. Ich hab es schon erlebt, dass wir 3 Wochen vor Start erst die Mindest-Teilnehmerzahl hatten - und dann noch einen Parallel-kurs einrichten mussten.

  • Gesetztesbücher

    Reinhard - - Immobilienfachwirt

    Beitrag

    in der Hllfsmittel-Liste werden für jeden Handlungsbereich bei "Gesetzestexte" einige "insbesondere" aufgeführt (= das schließt nicht andere Gesetze aus). und abschließend steht "bzw. Gesetzessammlungen, in denen diese Gesetze Bestandteil sind". Es ist völlig egal, von welchem Verlag die kommen. In den Anmerkungen steht nur "Es dürfen nur unkommentierte Fassungen verwendet werden; Klebezettel, Unterstreichungen und Anmerkungen, soweit es sich ausschließlich um Querverweise auf andere Paragrafen …

  • Die VErordnung dazu findest Du hier: PO In §4 sind grob die Inhalte beschrieben. Um das besser zu beurteilen müsste man noch den Rahmenplan haben und alte Prüfungen besorgen...

  • Zitat von Kainchen: „Danke für die Antwort. Das geht mir jetzt nicht ganz aus der b) Fragestellung hervor Reinhard. “ Die gesamte Situation bezieht sich ja auf Verhandlungen über Preiserhöhung in %