Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Tuni, grob gesagt verläuft die Prüfung etwa so: 1.) Du bekommst von der Aufsicht ein Thema vorgelegt / darfst von zwei Themen dir eins aussuchen / ziehst aus mehreren möglichen Themen eines verdeckt heraus / ... jede IHK handhabt das anders 2.) Du hast 30 Minuten Zeit, deine Präsentation zu dem Thema in einem separaten Vorbereitungsraum zu erstellen. Übliche Medien dafür sind Flipchartblätter, Pinnwandkarten und OHP Folien + Moderationskoffer mit Utensilien 3.) Du bereitest deine Unterlage…

  • Glückwunsch Julika! Ich darf mich seit heute Morgen ebenfalls Wirtschaftsfachwirt nennen! Meine Situationsaufgabe wurde mir vorgegeben, sinngemäß: "Ihr Unternehmen bildet nun länger erfolgreich aus. Eine Delegation aus dem Ausland ist bei Ihnen zu Gast. Es handelt sich ausschließlich um ausländische Geschäftspartner, die allesamt sehr gut Deutsch sprechen und verstehen. Sie möchten sich über das duale Ausbildungssystem in Deutschland informieren." Stellen Sie das duale Ausbildungssystem unter Be…

  • Naja wie bereits erwähnt, habe ich meine Ergebnisse auch erst 2 Wochen vor meinem Termin zur mündl. Prüfung im Briefkasten gehabt. Ich empfehle daher jedem dringend, sich auch im Vorfeld schon thematisch auf die Prüfung einzustimmen und verschiedene Themen - insbesondere der Bereiche "Betriebliches Management", "Unternehmensführung" und "Führung und Zusammenarbeit" - noch einmal zu wiederholen. Persönlich habe ich damit auch schon Mitte Mai angefangen, obwohl die Ergebnisse erst letzten Mittwoch…

  • Ich bin der Meinung, das lässt sich so pauschal nicht wirklich beantworten. Da spielen so viele Faktoren mit rein... Allgemein behaupte ich persönlich aber: Die Präsentation und das Fachgespräch sind zu schaffen! Dafür gibt es bereits zig tausende Beweise Und nach all den anderen, bei denen es bereits geklappt hat, wieso sollte es dann ausgerechnet bei dir nicht klappen? Von daher...mach dir selbst keinen unnötigen Stress, lerne die Bereiche für welche du es noch für notwendig hälst und dann roc…

  • Danke danke Das ist ja Käse in Hamburg...hoffentlich stellen die euch bald die Ergebnisse bereit - die Warterei macht einen ja irre. Ich darf bereits in genau 2 Wochen ran zur mündlichen. Ist bei uns etwas kurzfristiger

  • Ich habe soeben meine Ergebnisse aus dem Briefkasten gefischt: bestanden! Teil 1: 75,25 Punkte Teil 2: 87 Punkte Gesamt: 81,13 (gut) --> IHK Koblenz Bin sehr happy und vor allem überrascht über Teil 2

  • Hallo Zusammen! Als begleitende Lernhilfe, zum ersten Einlesen und insbesondere später zur Prüfungsvorbereitung kann ich persönlich die kleinen Fachbücher von Herrn Dr. Holger Stöhr ("F.I.T. zur IHK-Prüfung [...]") für angehende Wirtschaftsfachwirte sehr empfehlen. Darin wird für jedes Themengebiet das Wesentliche nochmal kurz zusammengefasst und das für jeweils 12,90 € glaube ich. Das "Risiko", sich untaugliche Lektüre zu kaufen hält sich also echt in Grenzen. Ich habe diese kleinen Bücher (jew…

  • Zitat von Trotamundos: „weiß jemand ungefähr wie lange die Ergebnisse nochmal brauchen? “ In meinem Einladungsschreiben zur Prüfung war von Anfang Juni die Rede. Ich rechne mal mit KW23

  • Mal von den Punkteinbußen abgesehen - du darfst deine Gesetzbücher ja mit Post-its ausstatten, auf denen Paragraph und Titel drauf stehen. Und die wichtigsten Textstellen dürfen auch mit Textmarkern markiert werden. Sofern man sich also nicht vollkommen ungeschickt anstellt, dürften die nötigen Rechtsquellen bei entsprechender Vorbereitung der Bücher während der Prüfungen leicht zu finden sein.

  • Zitat von Reinhard: „Zu berechnen waren die Selbstkosten für einen Auftrag über neun Stunden und 450 Kilometer (davon 300 Kilometer mautpflichtig) bei einer Lenkzeit von neun Stunden pro tag “ Im weiteren Verlauf der Aufgabe,ja. Zuvor sollten aber die Fixkosten pro (Einsatz-?)Tag sowie die variablen Kosten pro Kilometer berechnet werden.

  • Ach...ich hoffe jetzt einfach still und heimlich, dass der Auftrag lautete: "Berechne die FK pro LEISTUNGStag" oder "pro FAHRtag" o.ä. Jaa die Nutzwertanalyse war easy

  • hmm jetzt wo ich nochmal darüber nachgedacht habe, glaube ich, dass die FK pro Tag tatsächlich anders berechnet werden müssen Selbst wenn nur an 240 Tagen gefahren wird...Fixkosten fallen ja unabhängig von der Beschäftigung an.

  • Zitat von Julika: „Dann ging es darum die FK pro Tag zu berechnen (240 : (12 : 20)). “ -->? In dem Punkt kann ich dir gerade nicht folgen vom Verständnis her. 240 war ja die Anzahl an Tagen im Jahr, an denen gefahren wird. Also rechne ich doch nur die Summe aller FK für ein Jahr geteilt durch 240 und bin fertig...? Zitat von Julika: „[...]Demnach sind bei der Vergleichsrechnung die Kosten für 1 Tag (FK) und 450 zu fahrende Kilometer (VK) den Kosten für den Fremdtransport (glaube 1,19 pro km x 45…

  • Mir hat besonders die Aufgabe mit dem Vergleich zwischen Eigentransport per geleastem LKW und Fremdtransport Kopfschmerzen bereitet - nicht zuletzt deshalb, weil sie 17 Punkte wert war... Wir seid ihr vorgegangen? Für die var. Kosten pro km hatte ich anteilig die Maut für 120tkm mit eingerechnet, dann halt zzgl der Diesel- und AdBlue- Kosten und alles zusammen durch die Jahresleistung von 150tkm geteilt. Für die nächste Aufgabe mit dem Auftrag für 450 km oder wieviele es waren hatte ich dann die…

  • Zitat von Everybodysdarling: „[...]besonders die Abweichungen es war nur €pro Std gegeben ich weis nach wie vor nicht was ich hätt machen sollen. “ Bekannt war der PKVS von 350€/Stunde sowie der variable PKVS von 140€/Stunde. Also ist der fixe PKVS - Anteil die Differenz von 210€/Stunde. Die fixen Plankosten geteilt durch PKVS(fix) ergab die Plan Beschäftigung für das Quartal von 480 Stunden. Die Ist Beschäftigung Betrug 112,5%, demnach also 540 Stunden. Die Istkosten waren ebenfalls angegeben. …

  • Ich weiß nicht, wie ich es für mich einschätzen soll...an sich war die Prüfung inhaltlich voll okay aber dennoch war ich mir an vielen Stellen sehr unsicher. Und fertig wurde ich am Ende auch nicht ganz Hier wieder ein grober Überblick für die Nicht-Teilnehmer: - Vorteilhaftigkeit mithilfe der Kapitalwertmethode - 4 Aufgaben des Controlling - abgeleitet aus der Situation 4 strategische Aufgaben des Controllers - Nutzwertanalyse und Zielerreichungsgrad - edit: Finanzierung durch neue Gesellschaft…

  • Prüfung HQ in einen Monat...

    Manu1990 - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Naja, der 1. Teil heute war definitiv nicht schwer in meinen Augen Vielleicht etwas umfangreich vom Schreibaufwand her, aber die Themen waren einfach. Es waren 9 Aufgaben, überwiegend mit 2-3 Teilaufgabenstellungen.

  • Ich fand den 1. Teil ebenfalls definitiv machbar. Für alle Nicht-Teilnehmer, hier eine grobe Themenauflistung ohne Anspruch auf Vollständigkeit: Unternehmen: Die Mediengruppe Südbayern Verlag GmbH, 4 lokale Zeitungen im Eigenvertrieb, alle Redaktionen eigenständig mit eigenem Redaktionssitz. Die Verlag GmbH ist Dienstleister für die 4 Redaktionen im Bereich Druck und Vertrieb - Bewerbungen prüfen hinsichtlich Einladung zum Gespräch (Anschreiben+Arbeitszeugnisse) - Methoden zur Potentialanalyse b…