Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 61.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Frage ist eher wie sehen deine Vorstellungen bezüglich Entwicklung aus? Ich sehe als Minimum, das das was bisher "verdient" wurde mindestens erhalten wird, einen Umstiegsweg gibt es i.d.R. immer, allerdings meist auf Kosten des Einkommens. Natürlich gibt es diese Stellen ohne Berufs und Projekterfahrung, die zahlen aber meist auch mies. Ich kenne einige erfolgreiche Studenten, die nach dem Studium so einen "Einstiegsjob" angenommen haben. DIe Bezahlung lag meist so hoch wie nach einer Ausbil…

  • WFW trotz gutem Beruf und über 30?

    JaYson78 - - Wirtschaftsfachwirt

    Beitrag

    Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung mitgeben, dass du mindestens Richtung akademischen Grad nachbessern musst. Sollte es aus irgendwelchen Gründen zu einem Schnitt in deiner Vita kommen, (Arbeitslosigkeit durch Reorganisation des Unternehmens, Eigentümerwechsel o.ä.), wird dich die Erfahrung alleine nicht wieder in eine gleichwertige Position bringen. Ob du den Fachwirt vorher brauchst hängt von deiner eigenen Lernmotivation ab, es ist nur ein "Zwischenstop" der dir was in die Hand geben kann…

  • Ich kann dir nur aus persönlicher Erfahrung sagen, das 30 kein Alter ist. Ich stehe selbst kurz vor der Thesis im Fach BWL und bin deutlich älter. Und das mit Präsenzstudium neben dem Job. Eine neue Ausbildung halte ich persönlich für den falschen Weg. Das schmälert deinen Wert enorm, weil du ja Erfahrung in was auch immer gemacht hast. Bilde dich im Bereich BWL oder mit einem Wirtschaftsingenieur weiter. Mit dem Akademiker und deiner Berufserfahrung hast du dann gute Chancen im Einkauf oder Aft…

  • Ich glaube Titelmissbrauch meint die Eingruppierungsproblematik, die ich auch gut kenne. Ein Fachwirt führt nur in wenigen selten Ausnahmen zur E10, höher wahrscheinlich niemals. Damit ist ausgenommen vom Kenntnisgewinn zur Selbstverwirklichung, monetär davon abzuraten. Oder um sich zu konservieren, das man die E9 wirklich verdient. Der öffentliche Dienst ist da teilweise knüppelhart.

  • Eine Eigenkündigung zieht eine 3-Monatige Sperre beim Arbeitslosengeld mit sich. Eine Weiterbildung während der Arbeitslosigkeit zu besuchen, kann zu Sanktionen des Arbeitsamtes führen, da diese nicht als BaFöG Ersatz eingesetzt werden darf, außer diese Weiterbildung ist vom Arbeitsamt genehmigt und bezahlt. Dies passiert bei einer Aufstiegsfortbildung in der Regel nie. Du hast meiner Meinung nach keine Alternative zur Freistellung. Außerdem würde ich persönlich nicht damit rechnen, das der Fach…

  • Hallo, grundsätzlich sprichst du von der IHK Region Stuttgart Bezirkskammer Ludwigsburg. Ich selbst habe dort meine Prüfung zum WiFa abgelegt und den dortigen Kurs beim Verein zur Förderung der Bildung e.V. abgelegt, mit dem Sitz direkt vor der IHK. Ich weiß viele der Prüfer sind dort auch Dozenten. Es hängt viel vom Prüfungsausschuss ab, was dieser für sich fordert. Ich selbst kannte keinen meinen Prüfer vor der mündlichen Prüfung. Dem folgend, wusste auch niemand von den Prüfern das ich beim V…

  • Ich muss da Titelmissbrauch in Teilen recht geben. Lineare Algebra, Statistik, Wissenschaftliches Arbeiten mit einem Umfang in meinem bisherigen Studium von ca. 200 Seiten wissenschaftlicher Hausarbeiten sind nun mal nicht Fachwirt Niveau geschweige den Teil dessen. DQR Gleichstellung hin oder her. EIn Beispiel, In Rechnungswesen beim Fachwirt wird alles ein wenig zusammen geworfen, im Studium ist Rechnungswesen, Bilanzierung nach HGB und IFRS, Strategische Unternehmensführung nach Kennzahlen so…

  • Mal ganz einfach gedacht, hast du dich mal fürn DHBW Studium beworben? Ich meine Arbeit hast du ja anscheinend keine und u.U. bringst du genug Erfahrung mit, die dich attraktiv ggü. jungen Leuten machen. Ich selbst habe meinen Fachwirt auch ü30 gemacht und studiere an einer privaten Hochschule. Ich frage mich, wieso die Studiengebühren von 230 Euro - 350 Euro im Monat bei 3 Jähriger Laufzeit ein Problem darstellen. Während der 3 Jahre musst ja auch von "irgendwas" leben. Soweit ich das weiß, gib…

  • Grundsätzlich kann ich dir nur sagen, egal wie du es drehst, Anrechnungen an staatlichen Hochschulen sind eher schwer. Schwer ist es in deinem Fall, das hier der Dozent entscheidet wie angerechnet wird, das ist eher unüblich, da die Hochschule über die Anrechnung entscheiden muss. Vielleicht meinen die auch den Lehrstuhl. Hilft aber nicht. Am Praxissemester wirst du ebenso wenig vorbeikommen, da es dort gilt eine wissenschaftliche Arbeit über das Semester zu erstellen. Dein Link der vwa ist unbr…

  • Hallo Laura, ich bin selbst gelernter Hotelfachmann und habe danach den Wirtschaftsfachwirt erfolgreich abgelegt und studiere mittlerweile im vorletzten Semester BWL. Falls du eine Karriere im Hotel anstrebest würde ich dir den Tourismusfachwirt mit anschließendem Touristik Studium empfehlen. Hintergrund ist, das einige erworbene Erkenntnisse im Tourismusfachwirt bei gleichartigen Studiengängen angerechnet werden. Der Allrounder WiFa wie ich Ihn gemacht habe lohnt sich, falls du langfristig aus …

  • Durchgefallen wegen Abbruch der Prüfung?

    JaYson78 - - Allgemein

    Beitrag

    Hm, informiere uns was rauskommt. Die IHK stellt darauf ab ,dass du zu Prüfungsbeginn nicht anwesend warst. Ich glaube du hättest wahrscheinlich irgendwas in den beiden offenen Fächern zu Papier bringen müssen, auch wenn es nur Strich-Männchen sind. Einen 2. Versuch ohne den Namen auf RuS oder ReWe zu schreiben ist der IHK wahrscheinlich noch nie passiert. Denken wir mal andersrum, eine Anmeldung hat für alle Prüfungsteile stattgefunden. 2 von 3 Prüfungsteilen wurden durch Abwesenheit mit nicht …

  • Hallo, da steckst du den Kopf aber schnell in den Sand. Ich bin jetzt im 6. Semester im Studiengang Wirtschaft und Management. An der FOM hast du die Möglichkeit, eine Prüfungsleistung in jedem beliebigen Standort zu schreiben. Wir hatten in Bilanzierung einen sehr harten Professor, wo etwa 60% durchgefallen sind. Viele der Studenten haben dann über Facebook in der Gruppe "FOM Netzwerk" nach Erfahrungen zu anderen Standorten gefragt und sind dann ich glaube nach Düsseldorf gefahren um mit Skript…

  • Erfolglos nach Prüfung HFW

    JaYson78 - - Handelsfachwirt

    Beitrag

    Hallo Leverage, ich hatte Anfangs auch große Hoffnungen mit dem Fachwirt verbunden. Für mich war es mental ziemlich schwer, weil der erfolgreiche Abschluss am Ende wirklich niemanden bei meinem AG interessiert hat. Es ist meiner Meinung nach wirklich so, das der Fachwirt die eigene Position eher konserviert, als das er direkten Schub verleiht. Ob dir der Fachwirt, einen direkten Aufstieg aus dem letzten Glied ermöglicht, hängt auch viel mit deiner Persönlichkeit und deinem Selbstvermarktungstale…

  • Moin, kann den Vorrednern nur zustimmen, einen weiteren Fachwirt zu machen halte ich für nicht zielführend. Lieber den Betriebswirt oder ein auf BWL basierendes Generalisten Studium, bei dem du u.U. Anrechnungen nutzen kannst.

  • ADA Note Zeugnis

    JaYson78 - - AdA - Ausbildung der Ausbilder

    Beitrag

    Hallo, auf meinem Zeugnis steht bei Theorie auf Notenhöhe ein * und unten der Hinweis * aufgrund einer anerkannten Vorausbildung anerkannt oder sowas sinngemäß. Es steht nur im Praktischen Teil die Wertung z.B. 85 und die Note. Ich musste selbst vorab nichts abgeben, aber eine schriftliche Darlegung des Themas auf 3 Seiten musste vorbereitet und am Tag der Präsentation abgegeben werden, wurde aber angeblich nicht bewertet. Dieses Skript durfte nicht geheftet werden, keine Ahnung warum. Ich würde…

  • Zitat von TK: „Hallo Leverage87, steht so in der Verordnung: § 8 Ausbildereignung Wer die Prüfung nach dieser Verordnung bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Prüfung der nach demBerufsbildungsgesetz erlassenen Ausbilder-Eignungsverordnung befreit. LG -Tim “ Hallo Leverage, was Tim schreibt heißt das man von der schriftlichen Prüfung befreit ist. Die Ausbildereignungsprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Den praktischen Teil kannst du nach erfolgreichen best…

  • Zitat von TK: „Hallo Timeburner, "Ist für mich nachvollziehbar. Der technische Betriebswirt hat vom Rahmenplan her eigentlich ne recht hohe Übereinstimmung mit dem Industriefachwirt... “ Um die Diskussion etwas weiter zu treiben, vom Industriefachwirt haben wir noch gar nicht geredet. Wir haben eine Industriefachwirtin, die ist sogar 16 CP schlechter eingestuft als der Wirtschaftsfachwirt. Warum und wieso würde ich auch eher der Kategorie Willkür zuordnen. Im Grundsatz würde ich, aber alleine au…

  • Hallo Artimis, ich habe vor 7 Jahren probiert über die Arge eine Förderung zum Fachwirt zu erlangen. Dies wurde abgelehnt, da es sich um eine Aufstiegsfortbildung gehandelt hat und nicht um eine Qualifizierung die die Jobchancen am Arbeitsmarkt erhöht. Habe dann bei der ARGE gar nichts mehr probiert, und mich selbst um die Sache gekümmert. Vielleicht hat sich hier ja mittlerweile was getan, einfach probieren.

  • Ich studiere selbst an der FOM im Studiengang Wirtschaft und Management. In meinem Kurs sind 2 Technische Betriebswirte, die gleich eingestuft sind wie alle Wirtschaftsfachwirte. Einen konkreten Beweis, kann ich, da die FOM alle Anrechnungen als "individuell" einstuft und erst nach Einzelfallprüfung bekannt gibt, nicht erbringen. Die PFH hat aber den Wifa öffentlich eingestuft im BWL Studiengang in das 4. Semester. Dort gibt es allerdings nur einen technischen Fachwirt der HWK zum Vergleich, die…

  • Interessant wäre es zu wissen, um eine präzise Antwort zu ermöglichen, was du vorher gemacht hast: -Ausbildung -Branche -Werdegang Wenn du vorher überspitzt gesagt als Lagerist oder Fernfahrer tätig warst, wirst du mit dem WFW wohl viele der Stellen die in Frage kämen ohnehin streichen können. Der WFW dient meiner Meinung nach eher seine Stelle zu konservieren, festigen oder weitere Handlungsfelder zu ermöglichen, nur schwer oder kaum für einen Branchen- oder Berufswechsel, da er zu allgemein is…