Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-14 von insgesamt 14.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie lange er jetzt tatsächlich mit der Berechnung verschwunden war weiß ich nicht genau. Jedenfalls meinte er die Berechnung sei falsch, und heute ist er nicht da. Ich hatte alles mit einer Formel unter Berücksichtigung der Monate und Jahre gerechnet. Vor lauter Frust habe ich es gestern Abend noch einmal je Monat gerechnet, für alle vier Autos. Das Ergebnis ist abgesehen von 0,03 und 0,02 Differenzen gleich. Und das sind doch wohl Rundungsunterschiede. Gruß S.

  • Hallo Tim, ich musste heute auf die Schnelle für die Autos die Barwerte der Leasinggebühren berechnen, sonst nichts. Nachdem er sie kurz gelesen hatte, meinte er die Rechnung sei falsch. Jetzt traue ich mich schon gar nicht die anderen fertig zu stellen. Wo ist denn mein Fehler? Auto 1: 2856€ Auto 2: 3046€ Auto 3: 2934€ Auto 4: 3281€ Laufzeit: 4 Jahre kalk. Zins : 6,8% alle Raten. mtl. vorschüssig, keine Sonderzahlungen etc. BW1: -120409,02€ BW2: -128419,42€ BW3: -123697,50€ BW4: -138327,03€ Kan…

  • Hallo Tim, prima, vielen Dank. Ja, die Leasingraten kann ich dann wohl wie Kosten ansetzen. Zitat von TK: „dann müsstest Du die beim Kauf entsprechend berücksichtigen “ Serviceleistungen wird es in der Tat geben. Wartung mit Ölwechsel, Reifen von Sommer auf Winter und zurück etc. Berücksichtigung beim Kauf bedeutet, bei der Vergleichsrechnung von gekauften und geleasten Autos, muss ich bei den gekauften entsprechende Leistung addieren damit der Vergleich stimmt? Dann müsste ich hier ja auch Ange…

  • Guten Morgen, um Nachsicht zu bitten ist sehr, sehr freundlich, allerdings hatte ich es überhaupt nicht derart "knürrisch" empfunden. Ganz im Gegenteil dein Engagement allein ist schon beachtenswert und sollte Nachahmer finden. Um ehrlich zu sein, im Controllingportal hatte ich gar nicht mehr reingeschaut. Allerdings werde ich mich dort natürlich auch für den Beitrag bedanken. Das ich keine Deckungsbeitragsrechnung machen muss wurde von meinem Chef korrigiert. Meine Aussage bezog sich daher nich…

  • Guten Morgen, da hast du Recht, Tim, meine Studienwahl für Kommunikationsdesign und Kunstgeschichte war seinerzeit wohl genau richtig. So irgendwie will bei mir keine Freude aufkommen bei diesen Berechnungen, aber vielleicht wegen Unwissenheit. Danke für den Tipp, legreg, und deine Offenheit bzgl. des Sachverstandes. So wirklich hat Google mir doch nicht geholfen. Mal schauen, ob Tim doch noch was schreibt. Danke S.

  • Zitat von Marin1979: „Danke, dass du deine Geschichte mit mir teilst. “ Verstehe ich nicht.

  • Habe bei den Händlern angerufen. Von denen eine verlässliche Auskunft zu bekommen ist gar nicht leicht. Schon komisch wenn man bedenkt was die Autos kosten. Egal, ich habe jetzt mögliche Erlöswerte und damit die Rechnung gemacht. Also: Kapitalwertberechnung komplett mit gekauften und geleasten ist somit durch. Sogar im Vergleich mit vorschüssigen Leasingraten. Kostenvergleichsrechnung für gekaufte separat habe ich gemacht und für geleaste separat. Wie kann ich die denn jetzt kombinieren? Bei den…

  • Dann müsste ich doch den möglichen Erlös bereits heute kennen oder zumindest einigermaßen schätzen können. Wird dann die Kapitalwertbestimmung nicht sehr ungenau? Klar ist alles zukünftige irgendwie mit Unsicherheit behaftet aber ich kann doch heute meinem Chef nicht sagen..."ich hab mal ca. 45% des Kaufpreises als möglichen Erlös in 3 oder 4 Jahren angesetzt". Wenn er dann nur 18% aus welchen Gründen auch immer bekommt fragt er mich doch ob ich irre war oder bin. Nehme ich wiederum zu wenig an …

  • Ich kenne den Liquidationserlös aber nicht. Die Fahrzeuge dürfen x Kilometer pro Jahr fahren, dann werden sie abgegeben. Verstehe ich jetzt leider so gar nicht.

  • Guten Morgen, vielen Dank, Tim. Die Kapitalwertberechnung für das Leasing der Fahrzeuge habe ich jetzt wie oben besprochen gemacht. Zum Thema Leasing selbst: Die Fahrzeuge werden mit Ablauf zurück gegeben, und anschliessend neue wieder geleast. So ist wohl der Plan. Jetzt habe ich aber ein neues Problem: wie kann ich denn Leasing mit Kauf direkt vergleichen? Schon bei der Kapitalwertmethode verstehe ich es nicht. Beim Kauf berücksichtige ich den Anschaffungspreis und die laufenden Auszahlungen j…

  • Wenn ich die Berechnung Kapitalwertmethode richtig verstanden habe, dann gehören dort nur Ein- und Auszahlungen hin. Ich glaube, die BWL trennt streng was Ausgabe, Auszahlung, Aufwand etc. ist. Vermutlich meinte Tim das oben auch mit Kosten, hoffe ich.

  • Hallo Tim, vielen Dank. Irgendwie verstehe ich es nicht. Was meinst du denn mit "Nicht die Kosten". Ich muss doch die Ausgaben für den Betrieb der Fahrzeuge erfassen also z.B. berücksichtigten würde ich: jährlich: Steuer, Versicherung und vielleicht inspektion (aber hier bin ich mir nicht sicher, zumal der betrag variieren kann) nicht berücksichtigen würde ich: kalkulatorische Abschreibungen kalkulatorische Zinsen Ich vermute die gehören nicht in die Kapitalwertrechnung, da es keine wirklichen A…

  • Hallo Tim, vielen Dank für deinen Beitrag. Vor lauter Nervosität habe ich wohl mindestens die Hälfte vergessen. Es geht um 4 Alternativen, zumindest wenn ich nach den Prospekten hier urteilen kann. Entschieden werden muss dann, ob man kauft oder least. Die Vielzaahl an Berechnungen hängt vermutlich mit irgendwelchen Finanzrichtlinien der stillen Partner zusammen. Aber da ich auf dem Gebiet nicht einmal Laie bin, kann ich es nicht beurteilen. Jedenfalls würde ich mich sehr freuen wenn du mich hie…

  • Guten Abend, auf Empfehlung einer Freundin (Personalkauffrau) wende ich mich hier an Betriebswirte und sonstige Experten mit einem sehr wichtigen Anliegen. Ich arbeite in einer Galerie als Kreativberaterin und in Teilen als Event Managerin. Bei Stellenantritt hatte ich mit meinem Chef vereinbart, dass ich im Bedarfsfalle auch mal einfache kaufmännische Aufgaben mit übernehme. Letzte Woche wurde unser Fachmann für kaufmännische Fragen gekündigt und gestern morgen hatte ich per Mail eine Arbeitsan…