Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 33.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nachweis der Berufspraxis

    bearfass - - Bilanzbuchhalter

    Beitrag

    Hallo, ich möchte gerne zur Prüfung Gepr. Bilanzbuchhalter antreten. Ich habe die nötigen Qualifikationsnachweise, müsste jetzt aber nur mal wissen wie der Tätigkeitsnachweis zur Berufspraxis aussieht. In unserer Niederlassung wird nicht direkt bilanziert, sondern wir befassen uns nur mit der lokalen KLR. Abschlüsse nach IFRS werden in der Zentrale für den Mutterkonzern erstellt. D.h. mein Chef könnte mir nur zum internen Rechnungswesen bzw. Vorarbeiten zur Bilanz attestieren. Kann das reichen? …

  • Das wird im Zweifel die IHK dann prüfen, wenn du offiziell als Ausbilder benannt wirst. Einfach mal dort anfragen. Unabhängig davon würde ich die 100 Euro und die Vorbereitung reinstecken. Blatt Papier mehr an der Wamd

  • Hallo, ich möchte was zu der Art der Prüfungsvorbereitung sagen: Ich habe den Handelsfachwirt und den Betriebswirt und habe wenig "Disziplin". Aus diesem Grund habe ich mich ohne Anbieter vorbereitet. In Unkenntnis über die Stofftiefe habe ich immer relativ spät angefangen zu lernen. Hierdurch entstand einfach automatisch ein Druck das Geld und die Zeit nicht in den Sand zu setzen. Unzufriedenheit im Job war die größte extrinsische Motivation. Seelische Unterstützung gab es von einer Handelsfach…

  • Habe den Betriebswirt in der Tasche. Dieses "keiner will eine 1 vermasseln" hat bei mir in Form von "keiner will dich durchfallen lassen" funktioniert.

  • Zitat von f4ntic: „Hallo, präsentiert man das fertige Ergebnis oder auch den Weg dorthin? zu bearfass: Ich persönlich werde mich da eher Kurz halten und auf das Handout verweisen, denn wenn ich alles präsentieren würde bräuchte ich hier mehr als 15 min Zeit. Also Ergebnisse präsentieren bzw was das genau kostet aber der Weg dahin eher nicht. vllt nur woraus es sich zusammensetzt. “ Also bei uns ist es explizit so, dass man beweisen soll die Fähigkeit zu besitzen die wichtigsten entscheidungsrele…

  • Hallo, ich möchte mich kurz mit meiner Frage einhaken. Mein Thema kommt aus dem Bereich Personalmanagement. Ich erstelle gerade meine Präsentation und gehe nach dem Prinzip vor "viel freie Rede, weniger Text auf den Folien" z.B. farbige Markierung des aktuellen Abschnitts, einige Icons als Orientierung fürs Auge. Ich habe zwei andere Präsentationen gesehen, die mit einer eins benotet wurden in denen verdammt viel Text und Tabelle hinter Tabelle ist, würde mich nicht mitreißen als Zuschauer. Sehe…

  • Projektarbeit: Literaturverzeichnis

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Vielen Dank. Deine Antworten sind sehr hilfreich . Kurze Frage noch. In den Vorgaben steht "Bindung: Schnellhefter, klarer Deckel" Meinen die damit diese Schnellhefter aus der Grundschule? Eine feste Spiralbindung wäre damit unzulässig?

  • Projektarbeit: Literaturverzeichnis

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Hallo, ich habe eine Frage zur Quellenangaben und dem Literaturverzeichnis. Mein Thema kommt aus dem Personalmanagement und ist stark auf Organisatorisches fokussiert. Meine Quellen aus dem Bereich Literatur belaufen sich auf 8 Stück. (2 Studien und 6 Fachbücher/Artikel) andere Quellen (z.B. Gehaltsniveau beim Mitbewerber) habe ich entsprechend mit "Information von ehemaligem Mitarbeiter" gekennzeichnet bzw. zum Vergleich auch einen Tarifvertrag bemüht. Reicht das aus als "intensive Recherche"? …

  • Projektarbeit

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Hallo, zu dem Problem der 35 Seiten: Ich war auch etwas drüber. Habe dann fast alle Tabellen und Grafiken in die Anhänge ausgegliedert und die 31. konnte ich loswerden indem ich den Rand oben und unten (wird in den Richtlinien nicht vorgegeben) jeweils um 5mm reduziert habe (von 2cm auf 1,5). Das bringt eine Seite zusätzlich. Müsstest mal prüfen ob deine IHK das als Vorgabe hat, bei uns sind nur die Seitenränder bestimmt

  • @PSB Das reicht? Mir kommt es so vor das auch schon Fragen gestellt worden sind die nicht unter Punkt 8 im Rahmenplan auftauchten. Mach ich mir zu viele Sorgen?

  • Hallo, wie habt ihr euch auf das Gespräch vorbereitet? Themen die ich bisher herausarbeiten konnte wären: Personalbeschaffung, - Planung Personalmarketing (Employer Branding) Personalentwicklung Personalkosten senken Stellenabbau verhindern Entgeltsysteme (z.B. Modell zur leistungsbezogenen Entlohnung für MA-Produktion + MA-Verwaltung) Orga-Strukturen Führungsstile Management-by Stellenbeschreibungen Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat Wer kann weitere Themen liefern, die man nicht vergessen darf…

  • Situationsaufgabe 1+2

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Für Übermorgen lerne ich erst morgen Aber für morgen: Umweltmanagementsytem (Wann, warum, unterschiede, BImSchG), Phasenmodell, TQM, QM-Phasen, ISO 9000,9001 und 9004, BSC, SWOT, Analysen (Benchmarking, GAP), Unternehmensstrategien, Grundstrategien, Wettbewerbsstrategien, Szenariotechnik, Zielbildungsprozess (5 Phasen), Brainstorming, Brainwriting, 6-3-5 Methode. Die Frage "Was will der Prüfer von mir?" ist glaube ich der Hauptpunkt, zu schnell ist mal was überlesen oder man weiß nicht recht was…

  • Situationsaufgabe 1+2

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Ja ok, das kann die Arbeitsmenge etwas erhöhen, aber selbst in den Musterlösungen steht sehr oft "Es wird keine Lösung in gleichem Umfang erwartet" wenn deren Lösung sehr ausschweifend ist. Oft sind die Lösungen auch ewig lang, aber ohne Substanz. Ich denke mal das die meisten unter Stress eher dazu neigen die Schlüsselpunkte zu erarbeiten ohne das groß auszuschmücken. Auf welche Themen legt ihr den Hauptfokus?

  • Situationsaufgabe 1+2

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Hallo, mich macht es etwas stutzig das für die schrifltichen Situationsaufgaben 4 Stunden Prüfungszeit angesetzt sind. Bei den bisherigen Prüfungen habe ich ca. 2 - 2,5 Stunden gebraucht. Ist das Normal oder übersehe ich hier was wichtiges? Gruß Bearfass

  • Betriebswirt Herbst 2016 Austausch

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    @Betriebswirt SWOT ist richtig Es ging einerseits um die nicht korrekte Anwendung/Darlegung der AGB bei Vertragsschluss (vor 2 Wochen im Ladengeschäft) §309 BGB +/-1 und z.B. bei Punkt 3 darum, dass der Vermieter sich z.B. mit der Klausel nicht von seiner Sorgfaltspflicht freikaufen kann, das Gerät in gut geprüftem Zustand rauszugeben oder jeglichen Mangel auf die Schuld des Mieters abzuschieben @Rob das ist ärgerlich. Ich hatte den Eindruck das bei meiner Gruppe viele selbstlerner dabei waren. …

  • Betriebswirt Herbst 2016 Austausch

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Ja, es waren ein paar Fallstricke dabei. Bei der Berechnung der steuerrechtlichen Einkommens mit §-Angabe habe ich auch etwas geschwitzt, dann fiel erst nach Berechnung der Steuern auf das der Betrag auf volle 100 Euro nach unten abgerundet wird usw. - also nochmal neu Aber ich glaube mittlerweile nach 2 IHK-Prüfungen und dem Bild was ich von der Vorbereitung meiner Mitprüflinge habe, dass die Gesamtleistung aller auch etwas Einfluss hat auf die Bewertung. Erstens werden Folgefehler ja trotzdem …

  • Betriebswirt Herbst 2016 Austausch

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Hallo, wie bzw mit wem habt ihr euch vorbereitet? Also ich fande im Vergleich zu den Prüfungen der letzten Jahre war die Prüfung relativ einfach. Was nicht heißt das sie grundsätzlich einfach war. Aber es wurde viel Standardkram wiederholt gerade Recht ProdHaftG und in Bilanz+Steuerpolitik war es auch eine super Hilfe in der Anlage die Punkte der Herstellungskosten zu haben, selbst wer da nicht top-fit war kam mit etwas raten weiter. Gruß Bearfass

  • Bilanz- und Steuerpolitik Aufarbeitung

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Hallo, ich wollte mal Fragen wie ihr dieses Thema angegangen seid. Bisher hatte ich immer das "Glück" das dieses Thema in den Prüfungen an mir vorbeigegangen ist, das will dieses mal aber nicht risikieren. Welche Bücher nutzt ihr? Wie erarbeitet und festigt ihr euer Wissen und den Praxisbezug? Habt ihr sonstige Tipps? Gruß Bearfass

  • Erst Wifa, jetzt Betriebswirt?

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Zitat von MartinWFW: „ Inhaltich halte ich aber für ganz viele Aufgaben den BW bzw. TBW für sinnvoller (bevor hier wieder diese bla bla -Rechtfertigungsdiskussionen anstoße). “ Das ist der Punkt. Wenn man mal 500 Prüfungsgebühr + 200 Euro (Bücher, Auslagen, usw) rechnet + 4 Monate Hardcore-Stress und dafür einen Zettel mehr in der Hand hat kann das je nach Stelle die ausgeschrieben ist vorteilhaft sein. Je nach Uni kann man sich für den BW auch bis zu drei Semster anrechnen lassen. Dann ist der …

  • Erst Wifa, jetzt Betriebswirt?

    bearfass - - Betriebswirt

    Beitrag

    Jetzt sagt nicht ihr habt weniger als 90% in irgendeiner Prüfung in eurem Leben gehabt, dann melde ich mich hier schnell wieder ab