Fachgespräch und Präsentation

  • Fachgespräch und Präsentation

    Hallo ihr lieben,

    Da ich letzten Mittwoch die mündliche Ergänzungsprüfung bestanden habe bin ich zum Fachgespräch/Präsentation eingeladen worden.Termin müsste morgen in der Post sein wann ich dran bin, da in München ab 21.6 das mündliche Fachgespräch/Präsentation statt.

    Ich bin gerade sehr verunsichert wieviel ich in der Präsentation bzw ins Handout inhaltlich rein packen soll?

    Mein Thema ist Konzeptvorstellung zur Schulungsveranstaltung zum Thema „Alkohol am Arbeitsplatz"

    Die Zielgruppe:
    Führungskräfte mit Personalverantwortung – z. B. Gruppen- oder Abteilungsleiter/innen oder Meister/innen

    Die Themenstellung bezieht sich auf folgende Handlungsbereiche:
    Führung und Personalmanagement
    Mitarbeiterführung und Qualifizierung

    Problemstellung:
    Das Thema „Alkoholkonsum am Arbeitsplatz“ ist in vielen Unternehmen nach wie vor aktuell: Experten schätzen,dass jede/r 5. -10. Mitarbeiter/in in einem Unternehmen einen riskanten oder gar schädlichen Suchtmittelkonsum betreibt. Konsequenzen wie durch Fehlzeiten und Ausfälle von Mitarbeitern/innen verursachten hohe wirtschaftliche Kosten und ein gesteigertes Sicherheitsrisiko sind daher unumgänglich.Vor diesem Hintergrund lohnt es besonders für Sie als Führungskraft mit Personalverantwortung – z. B.Gruppen- oder Abteilungsleiter/in oder Meister/in, sich konsequent im Rahmen von Maßnahmen zum Arbeitsschutz,zur Suchtprävention und zur betrieblichen Gesundheitsförderung auch mit gefährlichem oder riskantem Alkoholkonsum Ihrer Mitarbeiter zu befassen. Auf Sie kommt in dieser Frage eine wichtige Schlüsselfunktion im Unternehmen zu. Viel hängt von Ihren Kenntnissen zur konkreten Ansprache und im Umgang mit einem auffällig Alkohol konsumierenden Mitarbeiter ab.Sie verfügen in Ihrer Position über gute Möglichkeiten,diese Person frühzeitig auf ihr Verhalten hinzuweisen und können rechtzeitig intervenieren, um fehlerhaftes Arbeiten und/oder Krankschreibungen zu vermeiden.Die Geschäftsleitung bittet mich als Personalverantwortliche im Bereich Weiterbildung und Mitarbeiterqualifizierung, Konzepte und Maßnahmen zu erarbeiten die im Rahmen der Schulung „Alkohol am Arbeitsplatz“ vorzustellen.

    Grobgliederung:

    > Allgemeine Einleitung
    Die Alkoholkrankheit
    -Was ist Abhängigkeit
    -Wer wird abhängig
    -Der Kontrollverlust

    > „Trinken“ – was ist gemeint

    > Alkohol im Betrieb
    Die Interventionskette
    -5 Stufen-Programm
    -zeitlicher Ablauf/Inhalt der Gespräche
    -Wer wirkt mit ?

    > Co-Abhängigkeit im Betrieb
    -Verhalten der Vorgesetzten und Kollege
    -Das „Helfenwollen“

    > Der Rückfall
    -Rückfälle gehören zur Sucht
    -Wie gehts weiter?
    -Weiterführung der Interventionskette

    > Betriebsvereinbarung

    Als Medieneinsatz sind Folien und zur Sicherheit eben Flipchart (Blöcke hab ich schon daheim) geplant.
    Handout wenn fertig erstellt hab ich mich schon erkundigt druckt mir hier die Ortsdruckerei zum günstigen Preis (haben schon mein Portfolio für den Techniker gedrückt für die Prüfung und im Umgang mit Photoshop/InDesgin bin ich geübt) , mir schwebt ein klares Format in rechteckig bzw quadratisch Layout und auch mit eingeplanten Notizfläche für die Prüfer.

    Würde mich über den einen oder anderen Tipp freuen ,
    Liebe Grüße Skora
  • Danke Lise, so stand es auch am Mittwoch in der Einladung zur mündlichen Prüfung

    Mein Problem ist das ist gerade darüber grübbel wieviel wie ich die Präsentation richtig auf baue/gestalte.........bin deswegen echt verunsichert ob sowie ich es oben schon grob geliefert richtig ist oder der größte Mist..........dazu kommt das ich den Teil nie nachholen könnte bzw zu diesem Zeitpunkt da war dank meiner Erkrankung

    Vielleicht gibt es noch irgendwie einen Tipp,

    LG Skora