Prüfungsergebnisse Technischer Betriebswirt sind da

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein, das ist leider nicht einheitlich. Warum weiß ich nicht.

    Wenn das Verfahren so ist, wie bei meiner IHK, müssen wohl wieder alle das gleiche Thema bearbeiten; das war zumindest beim Fachwirt so. Kann man so und so sehen; ich finde es eigentlich fair, wenn jeder das gleiche Thema bearbeitet.

    Auf der anderen Seite ist das Gebahren an sich Mist, weil die Prüfungsordnung an der Stelle einfach zu vage bleibt und den IHKs so Tür und Tor öffnet ihr eigenes Süppchen zu kochen.
    Technischer Fachwirt IHK - bestanden Februar 2017
  • Hallo,

    dass die Verordnung an manchen Stellen vage blieb, war Absicht und weitaus mehr Vor- als Nachteile. Wäre alles haarklein geregelt, so wäre den Winkeladvokaten, die ohnehin zahlreich unterwegs sind und die Prüflinge zu aussichtslosen Klagen zu bewegen suchen, die Tür sperrangelweit geöffnet. 19 oder 22 statt 20 Minuten Prüfungsdauer? Klage! 28 oder 33 Seiten statt 30. Klage!

    Das "Süppchen kochen" kann Prüflingen auch Vorteile bringen. Wenn ich die letzten fünf Jahre betrachte, haben viele Kammern dazugelernt und Verfahrensweisen übernommen, die sich andernorts als prüflingsfreundlich bewährt haben. Natürlich zeigen sich andere beratungsresistent, aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben.

    "ich finde es eigentlich fair, wenn jeder das gleiche Thema bearbeitet."

    Vielleicht stehe ich auf dem Schlauch, aber es kann doch der Prüfling, der um 8 Uhr startet, nicht das gleiche Thema bearbeiten wie der, der um 16 Uhr kommt? Dann kennt Letzterer das Thema doch schon Stunden vorher.

    LG
    Tim
  • Also beim Fachwirt habe ich definitiv mitbekommen, dass der Kollege im Vorbereitungsraum das gleiche Thema zu bearbeiten hatte wie ich. Bei Gesprächen am Gang mit anderen Prüflingen habe ich auch mitbekommen, dass Kollegen, die vor / nach meiner Zeit an der Reihe waren ebenso das gleiche Thema hatten.
    Ob sich das von 8 Uhr bis 16 Uhr durchzieht, kann ich nicht beurteilen.
    Technischer Fachwirt IHK - bestanden Februar 2017
  • Da gebe ich Tim vollkommen Recht. Bei uns wurde an zwei Tagen geprüft, hätte jeder das selbe Thema bekommen, wären die Prüflinge am zweiten Tag sehr im Vorteil.

    Beim schreiben fällt mir gerade ein, bei uns gab es zehn verschiedene Themen. Diese wurden aber nicht nochmal getauscht für den zweiten Tag, das bedeutet Themen wurden bei uns auch doppelt bearbeitet.
    Da konnte man sich aber nicht drauf verlassen ;-).


    LG
    Benni
  • @shafner

    "Also beim Fachwirt habe ich definitiv mitbekommen, dass der Kollege im Vorbereitungsraum das gleiche Thema zu bearbeiten hatte wie ich. Bei Gesprächen am Gang mit anderen Prüflingen habe ich auch mitbekommen, dass Kollegen, die vor / nach meiner Zeit an der Reihe waren ebenso das gleiche Thema hatten."

    parallel das identische Thema bearbeiten ist ja überhaupt kein Problem. Auch kein Problem ist, wenn der Prüfling, der um 8:45 Uhr kommt, das identische Thema hat wie der, der um 8 Uhr kam. Die können sich ja nicht austauschen.

    Was es nicht geben darf ist, dass ein Prüfling das Thema erfahren kann, bevor er seine Prüfung beginnt.

    "Beim schreiben fällt mir gerade ein, bei uns gab es zehn verschiedene Themen. Diese wurden aber nicht nochmal getauscht für den zweiten Tag, das bedeutet Themen wurden bei uns auch doppelt bearbeitet."

    @Numinex

    Das ist übel.

    LG
    -Tim
  • Naja vllt. gab es auch andere Aufgaben. Nur die Grundthemen waren meine ich die selben.
    Weiß allerdings nicht wie die Ausgangssituation und die Fragen gestellt wurden, vllt waren die anders;-).

    Einen Vorteil hatte da glaube allerdings keiner. Keiner verlässt sich darauf das so etwas passiert. Denke da hat jeder zu viel Angst es nicht zu schaffen, wenn man sich auf so ein Zufall verlässt.
    Man lernt lieber selber, das kann einem keiner mehr nehmen,-)!


    LG
  • das macht aber auch nichts. Du sollst unter beweis stellen das du dich in kurzer Zeit auf ein Thema strukturiert vorbereiten kannst.
    Ins Detail muss du ja gar nicht gehen. Wenn du auch noch parallelen zu anderen Themen ziehen kannst, ist alles top.
    Ich meine zum Beispiel kann eine mangelnde Motivation von einem Mitarbeiter auf persönliches zurück zu führen sein, aber auch auf ein schlechtes Führungsverhalten. Dann kann man zb noch das
    GRID-Koordinatensystem zeigen und erklären. Etc. etc. etc.!

    Du schaffst das schon ;-)!

    LG
  • Benutzer online 1

    1 Besucher