Hfw Prüfung Frühjahr 2017 Neue PO

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hfw Prüfung Frühjahr 2017 Neue PO

    Hallo zusammen, wer hat die o.g. Prüfung zu Hause und kann mir helfen? Ich bereite mich auf meine Ptüfing vor und arbeite alte Prüfungen durch, und hier hapert es bei Aufg. 4 c.
    Es handelt sich um die Kalkulation der Fliese Berta

    Aufg:

    Erlöse: 16800,-€
    var. Kosten= - 11489,60€

    und jetzt kommt die Summe, wo ich keine Ahnung habe, woher die kommen soll. Es müssen die Fixkosten sein, aber die sind mir doch garnicht gegeben in der Kalkulation.. Ich komme nie auf die Summe-> - 2757,50€

    Also wer mir sagen kann, wie sich die Zahl zusammensetzt, dem wäre ich echt dankbar.

    LG
  • Hallo,

    die 11.489,60 € sind lediglich ein Teil der variablen Kosten (Warenaufwand).

    Es sind noch 40 % der Handlungskosten in Höhe von 40 % von 6.893,76 € = 2.757,50 € hinzuzurechnen. 40 % variablen Kosten deswegen, weil 60 % der HKO fix sind.

    Bei Aufgaben im Einzelhandel werden die variablen Kosten oft zweigeteilt dargestellt: Warenaufwand + x % von den Handlungskosten.

    16.800 € - 14.247,10 € = 2.552,90 € Deckungsbeitrag. Positiver Deckungsbeitrag = Betrag zur Deckung der fixen Kosten. Artikel sollte im Sortiment bleiben.

    Anderer Lösungsvorschlag: Die Fliese Berta macht 1.583,36 Verlust den wir bei Herausnahme sparen. Dann müssen aber die anderen Artikel 60 % der fixen Kosten von 6.893,76 € übernehmen. Das wären 4.136,26 € Umverteilung von fixen Kosten bei Herausnahme.

    -4.136,26 € + 1.583,36 € = -2.552,90 €, also die Summe die wir bei Beibehaltung des Artikels erwirtschaften würden und nicht alle, aber wenigstens einen Teil der fixen Kosten decken.

    Gruß