Prüfung HQ in einen Monat...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Prüfung HQ in einen Monat...

    Guten Morgen,

    Ich habe am 24&25 die schriftliche Prüfung HQ und habe noch nicht gelernt. Ich werde jetzt ab nächste Woche nur noch halbtags arbeiten und wollte mal wissen
    ob es noch andere gibt die in der ähnlichen Situation stecken bzw. es damals auch so knapp gemacht haben.
    Leider hatte ich familiär echt Pech und beruflich ging es auch zu wie in der Hölle und kam einfach nicht dazu.
    Den Unterricht habe ich regelmäßig besucht und es ist auch was hängen geblieben.
    Außer Investition Finanzierung & Controlling sollte ich es wohl auf die Reihe bekommen aber dieses Fach ist für mich der Tod.
    Die Note ist mir egal Hauptsache bestanden. Habt ihr Tipps für mich wie ich mir das Wissen in der Zeit noch reinprügeln kann oder sagt ihr da ist alles verloren :D

    Beste Grüße
  • Hallo Tiberius...

    Ich denke da ist noch nicht alles Verloren...

    Jeder ist halt anders wenn es um die aufnahme von Stoff geht...

    Ich z.B. hab auch erst anfang April angefangen mit dem lernen für diese Prüfung und lerne mit dem Buch "Handlungsspezifische Qualifikationen" vom Fachwirte Verlag... Dort ist alles sehr gut Erklärt für meinen Geschmack... Ausserdem arbeite ich mit alten Prüfungen um mich etwas an die Aufgabenstellungen usw zu gewöhnen... Dazu kommt das ich nochmal eine Woche Prüfungsvorbereitung bei meinem Bildungsträger habe...

    Ich wünsche dir viel Glück für die Prüfung...

    Mfg

    ENN
  • Ist ja nicht mehr sooo viel Zeit ;) - deshalb vielleicht jede Gelegenheit zwischendurch zum Lernen nutzen und wenn etwas Zeit iust mit Klausuraufgaben üben - zum Beispiel:

    amazon.de/dp/B07BXY2QZ8
    Training für Ergänzungsprüfung – „Check!“
    - Check-Liste Prüfungsstoff
    - meist gefragte Themen
    - Kontrollfragen
    - Übungsaufgaben
    Als eBook und gedruckt:
    UF - ReweVWL/BWLRecht
  • Enn schrieb:

    Hallo Tiberius...

    Ich denke da ist noch nicht alles Verloren...

    Jeder ist halt anders wenn es um die aufnahme von Stoff geht...

    Ich z.B. hab auch erst anfang April angefangen mit dem lernen für diese Prüfung und lerne mit dem Buch "Handlungsspezifische Qualifikationen" vom Fachwirte Verlag... Dort ist alles sehr gut Erklärt für meinen Geschmack... Ausserdem arbeite ich mit alten Prüfungen um mich etwas an die Aufgabenstellungen usw zu gewöhnen... Dazu kommt das ich nochmal eine Woche Prüfungsvorbereitung bei meinem Bildungsträger habe...

    Ich wünsche dir viel Glück für die Prüfung...

    Mfg

    ENN
    Hallo ENN ,

    Ich lerne mit dem gleichen Buch, ist wirklich gut erklärt. Mein Ziel ist halt durchzukommen, große Erwartungen gut abzuschneiden habe ich nicht. Wenn ich es nicht schaffe ist es meine eigene Schuld aber ich musste nie lernen und deshalb fällt es mir echt schwer....

    Brockenelfe99 schrieb:

    Hallo,
    ich habe ebenfalls am 24.+25.4. die handlungsspez. Prüfung. Allerdings als Wiederholungsprüfung. Bin im Nov. durchgefallen. 3 Punkte zu wenig. Ich habe auch noch nicht gelernt und weiß ehrlich gesagt auch nicht ob ich das noch kann bis zur Prüfung. Meine familiäre und berufliche Situation lässt es nicht zu.

    Grüße Brockenelfe99
    Hi Brockenelfe,

    Wenn du jetzt anfängst dann schaffst du das, immerhin hast du die Prüfung schon gemacht und weißt wie es abläuft und dir fehlten nur drei Punkte!
    Ist die Prüfung denn echt so heftiG?


    Reinhard schrieb:

    Ist ja nicht mehr sooo viel Zeit ;) - deshalb vielleicht jede Gelegenheit zwischendurch zum Lernen nutzen und wenn etwas Zeit iust mit Klausuraufgaben üben - zum Beispiel:

    amazon.de/dp/B07BXY2QZ8

    Ich lerne jeden Tag von 13:00 - 20:00 mit einer Stunde Pause, also quasi 6 Stunden, effektiv 4 Stunden ;)

    Hoffe das reicht.

    Danke für eure Antworten!

    LG
  • Brockenelfe99 schrieb:

    Hallo,
    ich habe ebenfalls am 24.+25.4. die handlungsspez. Prüfung. Allerdings als Wiederholungsprüfung. Bin im Nov. durchgefallen. 3 Punkte zu wenig. Ich habe auch noch nicht gelernt und weiß ehrlich gesagt auch nicht ob ich das noch kann bis zur Prüfung. Meine familiäre und berufliche Situation lässt es nicht zu.

    Grüße Brockenelfe99
    An deiner Stelle würde ich mich dann von der Prüfung auf jeden Fall abmelden. Du zahlst zwar den Prüfungsrücktritt, aber die Gefahr, dann durchzufallen, ist doch sehr groß und kostet dich einen Versuch bei den Prüfungen.

    Ist nur eine Empfehlung aus meiner Erfahrung heraus!
  • In einem Fall hattest du nicht gelernt und bestanden.
    Im anderen Fall hast du nicht gelernt und nicht bestanden.
    Du nennst das Pech.
    Ich aus meiner Perspektive würde eher dazu neigen, dass es mir Wahrscheinlichkeiten zu tun hat.
    Wenn dir nur 3 Punkte gefehlt haben so heißt es aber auch: Du hast mehr als die Hälfte nicht gekonnt. Und warum sollte es diesmal (ohne lernen) besser sein? Klar, wenn man Glück setzt, könntest du Glück haben. Viel Erfolg!
  • Brockenelfe99 schrieb:

    Ich werde es versuchen. Habe weder für die wirtschaftsbezogenen gelernt, die ich alle 4 bestanden habe noch für die handl.spezifischen. Da hatte ich eben Pech. Schlechter Tag. Kommt vor. Hab mir das Buch mal bestellt, kommt morgen. Vielleicht schaffe ich es noch durchzusehen. Ich nehme es mir fest vor.
    Welch eine Einstellung. Ich lerne nicht und hoffe dennoch zu bestehen. Also irgendwie verstehst du an dem Begriff "Fortbildung" etwas falsch.

    Und da beschweren sich einige andere, dass die Prüfungen offenbar noch zu schwer sind.

    ?( :huh: