Prüfungsaufgabe Maschinenstundensatz, kalk. Zinsen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Prüfungsaufgabe Maschinenstundensatz, kalk. Zinsen

    Hallo,

    sitz hier gerade bei schönstem Wetter an einer Prüfungsaufgabe aus dem Kiehl-Buch.

    Aufgabenstellung ist die Berechnung einer kritischen Menge bei der die Daten der Eigenfertigung wie folgt aussehen:

    Anschaffungskosten Maschine 400.000 EUR
    lin. Abschreibung über 10 Jahre mit einem Restwert von 50.000 EUR
    Zinssatz kalkulat. Abschreibung 8% (Eigenfinanzierung)
    sonst. Fixkosten ....
    FEK...
    MEK...

    ich komm nicht drauf warum in der Lösung die kalkulatorischen Kosten wie folgt berechnet werden:

    400.000/2 x 8% =16.000EUR

    laut IHK Formelsammlung müsste doch der Restwert auch berücksichtigt werden

    Formel laut IHK-Formelsammlung:

    (Anschaffungkosten + Restwert)/ 2 x Zinssatz d.h. mit Zahlen von oben wären dann die Zinsen 18.000EUR ?(

    Was stimmt nun?

    Danke für eure Hinweise

    Gruß
    R.