Anrechnung Wirschaftsfachwirt auf Module Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Im dualen Studiengang "Betriebswirtschaft" zum Bachelor of Arts sind bis zu 90 Credit Points (CP), also 50 % der notwendigen CP, anrechenbar.

    [...]
    Zielgruppen:
    Absolventinnen und Absolventen außerhochschulischer Fort- und Weiterbildungen im kaufmännischen Bereich:

    • Betriebswirte/innen (VWA),
    • Ökonomen/innen (VWA),
    • (geprüfte) Betriebswirte/innen (IHK) und technische Betriebswirte/innen (IHK),
    • Fachwirte/innen (IHK),
    • Bank- und Sparkassen-Betriebswirte/innen,
    • Bank-Fachwirte/innen,
    • staatlich geprüfte Betriebswirte/innen,
    • geprüfte Betriebswirte/innen im Handwerk oder
    • Betriebswirte/innen mit vergleichbaren Abschlüssen.
    Anbieterin und Anerkennung:
    Im Rahmen dieses Studiengangs wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, berufsbegleitend den national und international anerkannten Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in verkürzter Studienzeit zu erlangen. Der Studiengang wird von der staatlichen Fachhochschule (FH) Südwestfalen am Standort Meschede in Kooperation mit der VWA Hellweg-Sauerland in Arnsberg durchgeführt.



    Anrechenbare außerhochschulische Leistungen:

    Im Rahmen einer Einzelfallprüfung können Ihnen bis zu 90 Credit Points (CP) der im Bachelorstudium insgesamt zu erbringenden 180 CP anerkannt werden.
    [...]

    Quelle: vwa-arnsberg.de/Bachelor_of_Arts.AxCMS?ActiveID=1335
  • PSB_IHK schrieb:

    @Matzkel: Du willst aber nicht wirklich den Wirtschaftsfachwirt mit einem Studium vergleichen oder?
    danke für deine Antwort. Aber bitte lese erstmal meinen text.

    "Der Witz daran ist, ich spreche davon mir 10 ECTS Punkte (je Modul 5) anrechnen zu lassen, und die Dozenten bzw. Modulleiter sagen nein! Das ist für mich null nachvollziehbar und völlig realitätsfremd!"

    Ich spreche von 2 Modulen, einem Umfang von 10 ECTS von insgesamt 210 ECTS.
  • Nein, so einfach gebe ich nicht auf. Für die Wirtschaftsfachwirte... unter anderem Mich. :)

    Also, ich war wieder mal beim Professor. An sich ist er ein netter und man kann gut mit ihm reden, ändert aber nichts an der Sache, dass er nach wie vor nicht anerkennen will.

    Nun geht es ihm aktuell um eine Sache... F+E als Verrichtungsfunktion. (Forschung und Entwicklung)

    Im Modulhandbuch des Studiums sind die Verrichtungsfunktionen wie folgt:
    "Verrichtungsfunktionen (Forschung und Entwicklung,
    Beschaffung, Leistungserstellung, Absatzwirtschaft, Logistik,
    Entsorgung)"

    Im IHK Rahmenplan sind diese:
    Produktion
    Logistik
    Absatz/Marketing
    Rechnungswesen
    Finanzierung/Investition
    Controlling
    Personal

    also es fehlt wirklich F+E konkret. Rest ist kein Problem.

    Nun wird ja in den Büchern vieles in Bezug auf F+E beschrieben (Entwicklung von Produkten, Differenierung, Immaterielle Investition, Wettbewerb, usw usw.)

    Aber eben nicht konkret F+E. den Dozent stört dann z.b.bei Markt und Produktpolitik dass die Überschrift im Buch nicht F+E heißt.

    Kennt jemand ein Buch für Fachwirte, in denen speziell die Verrichtungsfunktion F+E beschrieben ist. Am besten mit Entwicklungsarten, Investition dieser, F+E Strategien und vor allem Risiken dieser (z.b.Zu langsame Entwicklung, Entwicklung am Markt vorbei (keine Akzeptanz), Schutzrechte, noch nicht fertigungstechnisch realisierbar, usw.)?
    Würde mir denke ich immens helfen.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher