Wechsel des Kurses

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wechsel des Kurses

    Hallo Fachwirt-Gemeide,

    ich habe jetzt ca. 7 Monate lang berufsbegleitend den IHK Wirtschaftsfachwirt-Kurs hinter mir, allerdings fürchte ich meine Grenzen zu erreichen, und zwar im Rechnungswesen.
    Frustration ergibt fehlende Motivation, führt zu mangelnder Lernbereitschaft und zieht sich in eine nervige Abwärtsspirale.

    Folgender Plan hat sich bei mir jetzt festgesetzt:

    Kurs abbrechen, und neu beginnen als Personalfachkaufmann.
    Hat hier jemand Erfahrungen gemacht mit Kurswechsel?
    Ich werde demnächst mit dem Studentenwerk mal telefonieren müsen bzgl. der Aufstiegsförderung, weil die ja mal schließlich auf einen WFW-Kurs angemeldet war.

    Bin über jede Anregung, Kritik und Erfahrung froh.
    Danke!
    IHK Frankfurt Vorbereitungskurs WFW, Beginn 11/17
    WBQ H 2018
    HSQ H 2019
  • Wenn es an EINEM Themenbereich liegt, würde ich deshalb nicht gleich hinschmeißen! Du hast wahrscheinlich bei jedem Abschluss in der Vorbereitung die eine oder andere Kröte zu schlucken (bei mir wäre das Recht... *würg* )
    wenn du bei den WBQ die anderen 3 schaffst, kriegst Du Rewe auch hij. Auf 30 + X kommst Du - und in der Ergänzungsporüfung gibt es keine Rechenaufgaben :thumbsup:
    Im 2. Teil ist investition, Rechnungswesen etc. nur EIN Fach von fünfen und es wird alles zusammengewertet, Du kannst also ausgleichen!
    Handelsfachwirte: Zusammenfassungen
    jetzt auch "Vertriebssteuerung" lieferbar
    eBook - zusätzlich mit Kontrollfragen und Aufgaben auch als Taschenbuch
  • Benutzer online 1

    1 Besucher

  • Tags