Bilanzbuchhalter via Online-Lehrgang

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bilanzbuchhalter via Online-Lehrgang

      Moin,

      ich arbeite zur Zeit in einem Steuerbüro als Steuerfachangestellter und habe vor einen Fernlehrgang zum Bilanzbuchhalter zu beginnen.
      Ich suche einen Lehrgang der überwiegend Online, in Form von "Webinaren", stattfindet. Könnt Ihr mir hier Erfahrungen und Empfehlungen
      aussprechen? Ich bin bei der Suche im Netz auf Seiten wie "Bibukurse.de" gestoßen. Vielleicht gibt es ja auch hierzu Erfahrungen?

      Über Antworten würde ich mich freuen.

      Schöne Grüße
    • Hallo,

      also, ich habe einen Fernlehrgang mit Skripten und gelegentlichen Online-Seminaren zu den einzelnen Modulen gewählt und bin mehr als zufrieden damit. Der Stoff ist übersichtlich und gut strukturiert aufbereitet und zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Wissensgebiet. Die Online-Seminare geben nochmal Gelegenheit auf spezifische Fragen einzugehen. Zu jedem Modul gibt es Ausarbeitungen, die das selbstständige Beschäftigen mit dem Thema erfordern. Das ist aus meiner Sicht ein super Konzept!

      Die "Bibukurse" wirken auf mich eher wie Nachhilfeunterricht. Ich habe mir mal ein paar Tutorials davon angeschaut und den Eindruck bekommen, dass da jemand etwas so erklärt, wie er es selbst gern verstehen würde. Vieles ist teilweise aus dem Zusammenhang gerissen und wirkt auf mich eher etwas chaotisch. Für Leute, die gern etwas erklärt bekommen, mag das vielleicht eine gute Idee sein. Ich habe da einen etwas anderen Anspruch an eine Weiterbildung. Gute Dozenten fördern das selbstständige Denken, denn nur so lernt man auch wirklich. Das ist meine Meinung dazu. Und da ist es mir auch egal, ob da gerade ein Mathematiker vor mir steht. Und: Rechnen kann ich nun weiß Gott selber! :roll:

      Und mal Hand auf's Herz: Wer Nachhilfe braucht, sollte vielleicht überlegen, ob er dann wirklich im richtigen Fachbereich unterwegs ist. Ich finde solche Angebote für Bilanzbuchhalter ziemlich beschämend. Man kann schon davon ausgehen, dass wir über ein gewisses logisches Denkvermögen und gesunden Menschenverstand verfügen. Bitte nicht falsch verstehen! Es gibt bei jedem vielleicht das eine oder andere Thema, das einem nicht so liegt und wo man sich gern nochmal auf die Sprünge helfen lässt. Aber ein ganzes Kurskonzept darauf aufzubauen halte ich für etwas übertrieben. Da sieht man mal, welchen Status ein Bilanzbuchhalter in den Augen mancher Akademiker hat. ?(

      LG Julika

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Julika ()

    • Benutzer online 1

      1 Besucher