Situationsbeschreibung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Guten Morgen Eva-Maria 16,

    einmal am Anfang in RUHE durchlesen.
    Und dann beim zweiten Mal einen Textmarker zu Hilfe nehmen und alles markieren, was
    dir wichtig erscheint.
    Teilweise werden Fragen über den Inhalt gestellt, z. B. Betrieb bildet aus, Betrieb hat Betriebsrat, Betrieb plant
    einen anderen Standort zu eröffnen, in dem Fall könnten Fragen zur Entsendung oder Arbeitsverträgen gestellt werden.
    Anzahl MA im Betrieb etc....
    Um es mal ganz einfach auszudrücken.

    Grüße prinzessin
  • Also, wenn du die Situationsbeschreibungen vor dir hast liest du diese zunächst einmal durch.
    Da es bei HQ zwei Teile gibt, geben die Beschreibungen jeweils noch Hinweise für den Teil den du bearbeiten musst.

    Die Aufgaben werden nicht nur durch die Beschreibungen gelöst, sind aber nützlich wenn es um Angaben um Gewinn, Verlust etc. des Unternehmens geht. Allein darauf verlassen kannst du dich nicht.

    Ich würde dir raten alte Klausuren durch zu arbeiten, nicht zwei sondern 10, damit du ein gutes Gespür dafür bekommst.
  • Ich würde nur mit dem Marker warten - denn was Du von der Fülle der Informationen brauchst hängt ja dann von den Fragestellungen ab. ALso erst einmal durchlesen und dabei versuchen, sich vorzustellen, dort zu arbeiten. Dann an die Fragen gehen - und je nach Frage wieder in der Fallbeschreibung schauen, was für die Beantwortung dieser Frage interessant ist. Oft haben die Fragen selbst auch noch mal eine recht lange Einleitung dann erst mal unten lesen, auf was für eine Frage das rausläuft - und wenn Du dann von oben liest, weißt Du schon, woraus es ankommt.
    Gesetzessammlungen – speziell zusammengestellt und optimiert für die jeweilige Prüfung:
    Gesundheitsfachwirte - Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
    - natürlich entsprechend den Anforderungen der Hilfsmittelliste zugelassen -
  • Reinhard schrieb:

    Ich würde nur mit dem Marker warten - denn was Du von der Fülle der Informationen brauchst hängt ja dann von den Fragestellungen ab. ALso erst einmal durchlesen und dabei versuchen, sich vorzustellen, dort zu arbeiten. Dann an die Fragen gehen - und je nach Frage wieder in der Fallbeschreibung schauen, was für die Beantwortung dieser Frage interessant ist. Oft haben die Fragen selbst auch noch mal eine recht lange Einleitung dann erst mal unten lesen, auf was für eine Frage das rausläuft - und wenn Du dann von oben liest, weißt Du schon, woraus es ankommt.
    Unsere Dozenten haben uns den Tip mit den Textmarkern gegeben, sonst hätte ich es nicht erwähnt. Wir haben eine wirklich gute Vorbereitung in Sachen Situationsaufgaben bekommen.
    Und gerade wegen dieser guten Vorbereitung und Ratschlägen haben wir alle so gut abgeschnitten. Jeder soll einfach selber sehen, wie er die Aufgaben verarbeiten kann.
    Sich hineinzuversetzen, dass das der eigene Betrieb in der Situationsaufgabe ist, damit mit ich auch sehr gut gefahren.