Mündliche Prüfung Wirtschaftsfachwirt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mündliche Prüfung Wirtschaftsfachwirt

    Hallo,

    ich hab die HQ Prüfung bestanden und habe in 3 Wochen meine mündliche Prüfung. Ich selber habe den Kurs zum Industriefachwirt belegt. Habe jedoch nach dem ich WQ bestanden habe, mich zur Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt angemeldet.

    Da aber die mündliche Abschlüssprüfung komplett anders abläuft als beim Wirtschaftsfachwirt (man muss sich ein Thema aussuchen), hätte ich gerne gewusst die mündliche vom W-fachwirt genau abläuft.

    Gibts Themen die besonders gern gefragt werden? Ist eher sehr Personallastig.

    Würde mich auf eure Infos sehr freuen.

    Vielen Dank
  • Hallo Tuni,

    grob gesagt verläuft die Prüfung etwa so:

    1.) Du bekommst von der Aufsicht ein Thema vorgelegt / darfst von zwei Themen dir eins aussuchen / ziehst aus mehreren möglichen Themen eines verdeckt heraus / ... jede IHK handhabt das anders
    2.) Du hast 30 Minuten Zeit, deine Präsentation zu dem Thema in einem separaten Vorbereitungsraum zu erstellen. Übliche Medien dafür sind Flipchartblätter, Pinnwandkarten und OHP Folien + Moderationskoffer mit Utensilien
    3.) Du bereitest deine Unterlagen im Prüfungsraum vor und es erfolgt eine kurze Begrüßung des Ausschusses + die Frage, ob du dich gesundheitlich in der Lage für die Prüfung fühlst
    4.) Du trägst deine Präsentation in etwa 10 Minuten vor (Hinweis: nicht zu lang und nicht zu kurz!) und es folgt das Fachgespräch
    5.) Der Ausschuss bittet dich für ein paar Minuten in den Wartebereich zurück zu gehen, berät sich und teilt dir im Anschluss dein Ergebnis mit


    "Beliebte" Themenbereiche:

    - Ausbildung + AEVO
    - Personalentwicklung
    - Personalbeschaffung und -freisetzung
    - Projektarbeit und Projektgruppen + Gruppendynamik
    - Moderation von Gruppen + Kreativitätstechniken
    - Mitarbeitergespräche
    - Konfliktmanagement + Mediation
    - Führungsstile und -techniken
    - Kommunikationsmodelle
    - Organisationsentwicklung
    - Betriebl. Zielsystem

    Im Prinzip können Fragen aus allen Bereichen der WBQ und HSQ gestellt werden, der Schwerpunkt soll aber laut Prüfungsordnung auf dem Bereich "Führung und Zusammenarbeit" liegen.


    Ich hoffe ich konnte dir damit einen ersten Überblick verschaffen.

    VG - Manu
  • kleine Ergänzung: wenn es auf der Einladung nicht ausdrücklich steht frag zur Vorsicht nach, wie lang die Präsentation sein soll. Das ist nämlich in der PO nicht direkt geregelt, und es gibt ein paar Prüfungsausschüsse, die dann 15 Minuten erwarten!
    Wirtschaftsfachwirte: Präsentation und Fachgespräch

    Buch: ISBN 978-3958872851; 14,80 € - amazon
    webinar - Infos anfordern pfg@fachwirtetraining.de
  • Hallo, ich hatte heute meine mündliche Prüfung bei der ihk Bielefeld.
    Die Aufgabe lautete : Sie arbeiten in einem Unternehmen in dem die Umsätze zurück gegangen sind. Die Mitarbeiter sind sehr unzufrieden und die Fluktuation ist sehr hoch.
    Aufgabe : 1)Frühindikatoren nennen
    2) Moderationsphasen erläutern
    3) 3 Kreativitätstechniken erläutern und Vorteile nennen.


    Eine Freundin von mir hatte das folgende Thema:die Geschäftsführerin geht in den Ruhestand und der Sohn, der gerade die Ausbildung beendet hat,soll diese Stelle zeitnah übernehmen.
    Aufgabe war dort: Erstellen Sie einen Entwicklungspfad
    2) Welche Konflikte können entstehen
    3) Wann kann man damit rechnen, dass der Sohn die Stelle übernehmen kann.

    Ich wünsche euch allen viel Erfolg.

    Liebe Grüße