Vorbereitung auf die Prüfung TQ

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vorbereitung auf die Prüfung TQ

    Hallo Zusammen,

    ich finde leider keinen roten Faden, um entsprechend für die Prüfungen zu lernen.
    In meinem Kopf ist ein ziemliches durcheinander und ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Auch die Aussagen vieler "es steht alles im Buch" macht es nicht einfacher...
    Das mag zwar sein, aber trotz alledem muss ich ja mal irgendwo und irgendwann anfangen. Ich habe leider technisch kaum bis keine Vorkenntnisse, so dass mich das ganze noch nervöser Macht ?( ?( ?(

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir vielleicht Tipps und Tricks verraten :) :)

    Bei der WQ Prüfung konnte man mit den F.I.T - Büchern relativ gut lernen, aber leider konnte ich für den TQ - Teil so etwas noch nicht finden.
    Prüfungen haben wir (warum auch immer) nur relativ wenige erhalten.
    Vielleicht kann hier jmd. aushelfen

    Freu mich, wenn mir jemand helfen könnte :)
  • Wo hakt es denn ? In der TQ ist der richtige Umgang mit dem Tabellenbuch und der Formelsammlung wichtig. Dafür ist allerdings eine gewisse Grundkenntnis von vorteil. Du musst zumindest die Richtung wissen nach was du suchen musst wenn du irgendwelche Kräfte berechnen sollst. Wenn es z.B. um Hangabtriebskräfte geht sollte dir gleich die schiefe Ebene einfallen oder bei bei der Streckgrenze das Spannungs- Dehnungsdiagramm. Wenn du technisch so völlig auf dem Schlauch stehst ist es wichtig, für dich verständliche Klebchen im Buch zu platzieren, die du mit den Themen verbinden kannst um sie wieder zu finden. Ansonsten hilft für den TQ Teil nur lernen, lernen, lernen...
  • Ich habe leider keine Vorkenntnisse im technischen Bereich, deshalb fällt es mir jetzt auch umso schwerer. Dafür hoffe ich beim HQ Teil punkten zu können.
    Es hakt einfach daran, dass ich nicht weiß, wo ich Anfangen soll.
    ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass du das als Vollzeitkurs durchgezogen hast... Respekt in so kurzer Zeit.
    Hast du dir eine Art Zusammenfassung geschrieben? Oder hast du einfach nur mit den Prüfengen und Aufgaben aus dem Unterricht gelernt?
  • Wir haben im Unterricht die Präsentationen bekommen mit welchen der Dozent den Stoff vermittelt hat. Außerdem haben wir viel mitgeschrieben. Das ganze habe ich mir dann abends auf Karteikarten zusammengefasst um es später immer wieder zu lernen. Ich bin morgens um 6.00 Uhr aufgestanden und war eigentlich jeden Tag bis 22.00 Uhr beschäftigt alles aufzuarbeiten und zusammen zu fassen. Das war schon eine harte Zeit, aber ich habe mir das ja so ausgesucht. Durch den Vollzeitkurs konnte man sich halt voll darauf konzentrieren und hatte nicht noch den Stress von der Arbeit mit dabei. Das alles auf 2-3 Jahre auf Abendkurse und Wochenende zu verteilen war für mich keine Alternative.