Welche Weiterbildung für Bereich Personalwesen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Weiterbildung für Bereich Personalwesen

    Hallo zusammen,

    ich arbeite in der Buchhaltung, und mache gerade meinen Wifa. Später würde ich gerne im Personalwesen arbeiten, beispielsweise im Bereich im Personalentwicklung, Coaching, Beratung etc.. Was denkt ihr, welche Weiterqualifizierung nach dem Fachwirt da am sinnvollsten wäre? Zur Auswahl stehen bei mir derzeit:

    - Betriebswirt IHK
    - Studium Wirtschaftspsychologie
    - Seminare im Personalwesen

    Liebe Grüße

    Barbararella
  • Hallo Barbarella,

    meiner Erfahrung nach ist es schwierig, aus einem anderen Fachbereich ins Personalwesen zu kommen (über andere Meinungen freue ich mich). Wenn es überhaupt klappt, dann über ein Studium. Der Betriebswirt beinhaltet im Grunde die gleichen Themen wie der Wirtschaftsfachwirt, nur noch tiefer, insbesondere im Bereich Management. Seminare machen nur Sinn, wenn du eine Stelle bekommst und merkst, dass dir noch Wissen fehlt. Ansonsten sind Zertifikate nur Wandschmuck.
    Studiengänge für den Personalbereich:
    (Wirtschafts-)Psychologie
    Wirtschaftspädagogik
    Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personal
    BWL mit Schwerpunkt Personal
    An der Fernuni Hagen z. B. kannst du Wirtschaftswissenschaften zu ganz normalen Semesterbeiträgen studieren, ohne zusätzliche Lehrgangskosten.
    • Industriekauffrau
    • Ausbilderin
    • Dozentin für Fachwirte und Fachkaufleute bei manQ
  • Hallo Barbararella,

    es gibt noch zwei Möglichkeiten die noch nicht angesprochen wurden.

    1.) eine IHK-Fortbildung zur Geprüften Personalfachkauffrau
    Auch wenn diese Fortbildung auf der selben "Stufe" wie der Wirtschaftsfachwirt steht, weiß ich, dass dieser Fortbildungsabschluss im Personalbereich gerne gesehen wird. Außerdem findet man auch auf den einschlägigen Job-Börsen etc. immer wieder Stellenanzeigen für Personalsachbearbeiter- oder referenten mit Voraussetzung: Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personal oder Fortbildungsabschluss zum Personalfachkaufmann-/frau

    2.) eine Fortbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt mit Schwerpunkt Personal
    Bei der IHK ist es ja so, in der Regel spezialisiert du dich mit dem Fachwirt oder Fachkaufmann und anschließend machst du den generalistischen Betriebswirt. Wenn du aber den staatlich geprüften Betriebswirt machst, dann kannst du während der Fortbildung Schwerpunkte (Wahlfächer) setzen. Da wäre dann für dich der Schwerpunkt "Personal" sinnvoll. Diesen Betriebswirt kannst du an Fachschulen aber an Instituten alà ILS, SGD und co. absolvieren. Die Anerkennung dürfte evtl. ähnlich so gut sein wie beim Personalfachkaufmann der IHK.

    LG
    "Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen" (Benjamin Franklin)
    • Dozent/Trainer für IHK-Fachwirte
    • Mitglied im IHK Prüfungsausschuss (Fortbildungsprüfungen)
    • Führungskraft in der Versicherungswirtschaft
    • geprüfter Wirtschaftsfach- und Betriebswirt
    • berufs- und arbeitspädagogische Eignung (AEVO)