Förderung Bilanzbuchhalter nach Fachwirten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Förderung Bilanzbuchhalter nach Fachwirten?

      Man nehme eine Fachwirtin die über den Fachwirt in die Buchhaltung gekommen ist und dann
      für Höheres berufen ist und gern den Bilanzbuchhalter dafür hätte.

      Ja klar, die Firma könnte einfach komplett zahlen, aber das wäre ein Präzedenzfall der
      nur ungern... :roll:
      Grundsätzlich erstmal kein Thema.


      Also Förderung Problem:
      Es ist die gleiche Ebene.

      Idee:
      Könnte man eine Förderung erreichen indem man versucht über
      2.


      einen der folgenden Abschlüsse und eine darauf folgende, mindestens zweijährige Berufspraxis:
      a) einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes als Fachwirt oder Fachwirtin oder als Fachkaufmann oder Fachkauffrau,

      überhaupt erst zur Prüfung zugelassen zu werden...

      gesetze-im-internet.de/bibuchhfprv/__3.html

      Problem dabei natürlich
      1. eine erfolgreich abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer Berufsausbildungsdauer von drei Jahren und eine auf die Berufsausbildung folgende, mindestens dreijährige Berufspraxis,
      3. ist relativ irrelevant, vorher ist 1. schon lang erreicht.
      Evtl. arbeitet man natürlich auch noch etwas anderes und die IHK "streckt" die Jahre etwas.



      Es hängt eben wohl an der Zulassung der IHK...

      Lassen die explizit im Wortlaut wegen der Vorbildung zu?

      Ok, es gibt viele IHKs.

      Ist jemand so ein Fall schon bekannt?

      Falls nicht:

      Ist die Idee zumindest theoretisch machbar?



      Und ja klar, Betriebswirt überhaupt kein Problem - höhere Stufe, wird gefördert. Aber das ist nicht unbedingt das was das abbildet.
      Und ich muß sagen, Bilanzbuchhalter ist eher das was hier oft gesucht wird - Betriebswirt - ich sehe es nicht...
      (für die persönliche Sicherheit, aber auch was mir persönlich liegt usw...)

      Fachwirt bestanden März 2015
      Ausbildereignung Februar 2016
      Prüfertätigkeit in der Ausbildung Juli 2016
    • Also ich sehe den Fachwirt nach einer Ausbildung als Fortbildung, welche einfach umfassendere Kenntnisse in Bezug auf innerbetriebliche Abläufe und die Aufgaben einzelner Funktionsbereiche vermittelt, und die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter als Spezialisierung für den Bereich der Buchhaltung.

      Auch wenn es die gleiche Ebene ist, so gibt es doch inhaltlich enorme Unterschiede - auch, was das spätere Aufgabengebiet betrifft. Das sollte eine weitere Anschlussförderung logischer Weise begründen, aber in der Praxis sieht es dann eben doch anders aus. Fragt sich einer, wofür es denn Förderung nun eigentlich gibt!? :roll: