Fragen zu Abschreibungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fragen zu Abschreibungen

    Hallo ihr Lieben,
    ich lese mich gerade ins Thema Controlling ein und bin da auf die Abschreibungen gestoßen. Wie das funktioniert habe ich verstanden. Eine Maschine für 100.000 Euro wird gekauft und über 10 Jahre abgeschrieben. Aber die 100.000 Euro werden ja erstmal ausgegeben.
    Man gibt also 100.000 Euro aus, schreibt aber nur 10.000 Euro ab. Dann ist doch eine Differenz von 90.000 Euro da, oder nicht? Wenn man 100.000 Euro ausgibt, kann man doch nicht nur 10.000 Euro angeben. Hilfe
  • Hallo @Juiia_juiia(willkommen im Forum!),

    erst einmal amortisieren tut sich hier nichts im Sinne von Ertrag einbringen. Abschreibungen stellen ein Wertverlust und spiegeln damit den aktuellen Wert eines Gegenstands dar, da dieser nun unter den anfänglichen Buchwert liegt. Grundsätzlich müssen wir uns erst einmal Gedanken machen welche Konten in der Buchführung betroffen sind. Schauen wir uns die Buchungssätze an, wir buchen unsere Anschaffung des Anlagegutes auf ein aktives Bestandskonto "Maschinen" und die finanzielle Minderung ebenfalls auf einen aktiven Bestandskonto "Bank".

    Maschinen 100.000 € an Bank 100.000 €

    Nun wird am Ende des Jahres i.d.R. zum 31.12. die Abschreibung vorgenommen diese sind in dem Fall 10.000 € bei (100.000€/10 Jahre Nutzungsdauer - bei linearer Abschreibung). Diese vermindert unser Maschinenkonto erhöht aber den Wert des GuV Kontos Abschreibung.

    Abschreibung 10.000 € an Maschinen 10.000 €

    Dieser Vorgang bzw. Buchungssatz wird nun jedes Jahr wiederholt(bei linearer Abschreibung) bis dieses Anlagegut im Konto Maschinen komplett abgeschrieben wurde. Die Abschreibungen auf dem entsprechenden GuV Konto mindern den Gewinn des Unternehmens und dadurch müssen weniger Steuern bezahlt werden. Nach dem ersten Abschreibungsjahr führen wir die Maschine also noch mit 90.000 € weiter in der Bilanz. Hierzu muss man natürlich immer noch sagen dies ist dann der Buchwert, die Maschine kann reell mehr Wert sein und sogar über den Buchwert verkauft werden.

    Grüße
    geprüfter Industriefachwirt (IHK) 02.2019 ✅
    REFA-Produktionsplaner 10.2016 ☑
    REFA-Arbeitsorganisator 12.2015 ☑
    Ausbildung der Ausbilder nach AEVO 01.2015 ☑
    Industriekaufmann 01.2013 ☑
    Kaufmann im Einzelhandel 06.2009 ☑

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kainchen ()