Nachhilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo zusammen,

    ich bin im letzten Oktober durch die Prüfung zum Immobilienfachwirt gefallen. Im kommenden Oktober steht nun der 2. Versuch an. Ich habe jemanden gefunden, der mich auf die Prüfung vorbereiten würde. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob die Preise nicht etwas hoch sind. 90 Minuten würden 90 Euro kosten. Ist das ein realistischer Preis? Kennt sich jemand damit aus?

    LG Immobilia
  • Danke für eure Antworten!

    Der Anbietende hat ein Wirtschaftsstudium, langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche, ist Dozent bei der IHK und auch Prüfer für Handelsfachwirte, Immobilienfachwirte und Wirtschaftsfachwirte. Und er macht es hauptberuflich.

    Merkwürdig fand ich allerdings, dass das telefonische Erstgespräche (45 Minuten) bereits berechnet wurde. Erst waren es 40 Euro, dann wurde plötzlich auf 50 Euro erhöht. Während des Telefonates betrug der Preis für 60 Minunten dann auch nicht mehr 50 Euro, sondern es waren dann 60 Euro. Das hat mich gestört.

    Mein Problem ist, dass ich keine andere Möglichkeit gefunden habe. Ich habe noch eine Dame ausfindig gemacht, die auch Nachhilfe gibt, allerdings 130 Euro für 90 Minuten verlangt. Das ist mir zu viel.

    Habt ihr eine Idee, wie ich weitere Nachhilfelehrer ausfindig machen kann?

    LG
  • Hallo,

    wie wäre es die Kurse bei der IHK zu besuchen..?
    Dafür sind die doch da..? Dort wirst du auf die Prüfungen vorbereitet.
    Und dann könnt Ihr eventuell noch untereinander Lerngruppen bilden. Ich denke, mit einer Stunde Nachhilfe pro Woche wird es nicht getan sein, addiere das mal bitte alles zusammen.
    Die Kurse bei der IHK kannst absetzen, noch ein kleiner Vorteil und in der Gruppe mit ein paar Gleichgesinnten lernt es sich doch gleich viel besser.. :)
    Wenn du es allerdings beim ersten Mal im Selbststudium gemacht hast und durchgefallen bist, vielleicht solltest du dir wirklich die zweite Variante mit der IHK überlegen.
    Die sind echt toll was manche Dozenten angeht.

    grüße prinzessin