Wirtschaftsfachwirt / Betriebswirt (IHK)

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Marcel,

    "Der Unterricht beträgt ca. 1300 Einheiten. Hast du so einen Kombilehrgang schon mal begleitet?"

    ja, habe ich. Insbesondere nach der Finanzkrise war dieses Modell sehr populär und wurde vielfältig gefördert. Inzwischen wird es nur noch relativ selten durchgeführt, da die Mindestteilnehmerzahlen nicht erreicht werden.

    Die Bestehensquoten zeigten keine signifikanten Ausweichungen zu anderen Modellen. Ich bleibe dabei: Als Bankkaufmann hast Du sehr gute Voraussetzungen, falls Du Dich mit dem Personal-und Organisationsgeschwurbel anfreunden kannst.

    LG
    -Tim
  • JaYson78 schrieb:

    Ja, das empfehle ich dir, möglichst als Schnellkurs.
    (...)


    Ein Fachwirt im Sprint, wird dir wenn du durchfallen solltest deine Grenzen aufzeigen.
    Dann hast du den Betriebswirt nicht noch im Nacken, wenn du merkst das lernen gar nicht mehr so deins ist.

    Eigentlich musst du dir nur eine Frage mit Ja beantworten um zu wissen ob du es schaffen wirst oder nicht.
    Willst du die Fortbildung für dich und zwar nur für dich ohne sozialen oder finanziellen Druck voranzukommen?
    Wenn Ja, Willkommen du wirst den Weg schaffen.
    Wenn Nein, wirst du ohnehin irgendwann mit dir selbst in Probleme kommen, wenn anderes im Leben wichtiger wird.
    Auch wieder war ... bin mir aber ziemlich sicher, dass ich den Betriebswirt machen will und nicht mit dem Fachwirt zufrieden bin.
    Außerdem ist die Motivation glaube ich höher wenn man es gelich in "einem Rutsch" macht ... sonst hat man nach dem Fachwirt vllt erstmal keinen Antrieb mehr.
    Lernen war noch nie so richtig meins, aber durch meine schnelle Auffassungsgabe kompensiere ich das eigentlich immer ... und evtl. muss ich mir diesmal dann halt in den Arsch treten...

    DIese Frage kann ich mit Ja, beantworten, da ich einfach nicht stagnieren, sondern weiterkommen will im Leben.
    Klar erhoffe ich mir davon später eine bessere Position, mehr Geld, usw. aber ich möchte hauptsächlich für mich was mitnehmen (ggf. auch für eine kommende Selbstständigkeit).


    TK schrieb:

    Hallo Marcel,

    "Der Unterricht beträgt ca. 1300 Einheiten. Hast du so einen Kombilehrgang schon mal begleitet?"

    ja, habe ich. Insbesondere nach der Finanzkrise war dieses Modell sehr populär und wurde vielfältig gefördert. Inzwischen wird es nur noch relativ selten durchgeführt, da die Mindestteilnehmerzahlen nicht erreicht werden.

    Die Bestehensquoten zeigten keine signifikanten Ausweichungen zu anderen Modellen. Ich bleibe dabei: Als Bankkaufmann hast Du sehr gute Voraussetzungen, falls Du Dich mit dem Personal-und Organisationsgeschwurbel anfreunden kannst.

    LG
    -Tim
    Aber du bist von dem Modell überzeugt und würdest mir auch eher dazu raten, anstatt andere Alternativen zu nutzen oder zb: erst den Fachwirt und dann den Betriebswirt zu machen?
    Und da ich Interesse habe später vllt auch mal in die Personalabteiliung zu gehen bzw. auch Unternehmensführung kennenzulernen, denke ich, stellt das kein Problem dar :)

    LG,
    Marcel