Studium nach dem Fachwirt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studium nach dem Fachwirt

    Hallo liebe angehende und schon fertige Fachwirte.
    Seit letztem Jahr bin ich Handelsfachwirt. Nun habe ich festgestellt, dass mir das nicht reicht.
    Also habe ich überlegt ein Studium anzufangen. Vollzeit kommt nicht in Frage, da ich mich finanziell nicht so einschränken möchte / kann.
    Also habe ich beschlossen ein Fernstudium an der IUBH zu beginnen. Da habe ich dann auch von den Anrechnungsmöglichkeiten erfahre beziehungsweise der Möglichkeit, das Studium zu verkürzen.
    Nun meine Frage: Hat hier jemand mit der ganzen Thematik Erfahrung? Ist es sinnvoll sich etwas anrechnen zu lassen, wenn der Fachwirt ein Jahr zurück liegt? Ich merke schon, wie die Theorie langsam verblasst.
    Und auch ein Studium nebenberuflich zu absolvieren …… stellt das einen vor eine große Herausforderung? Ich habe den Fachwirt auch parallel als Filialleiter absolviert. Dies war belastend, aber ging.

    Wenn ihr noch weitere Anmerkungen habt dann nennt diese gerne. Eine gute Woche wünsche ich euch.