Fachgespräch mündliche Prüfung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fachgespräch mündliche Prüfung

    Hallo zusammen,
    im Juni steht meine mündliche Prüfung zur Fachwirtin im Gesundheits- und Sozialwesen an. Ich bin mir noch sehr unsicher wie das Fachgespräch ablaufen wird. Stellen die Prüfer eher Fragen zu der vorangegangenen Präsentation und Schwerpunkten die damit im Zusammenhang stehen? Oder beziehen sich die Fragen auf alle 6 Themenbereiche? Interessant wäre auch zu wissen, ob es sehr komplexe Fragestellungen wären wie in der schriftlichen Prüfung oder ob mehrere Fragen gestellt werden auf die man kurz antworten kann?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Luisa318 ()

  • Siehe hier unter §3, Absatz 7.
    bmbf.de/upload_filestore/uploa…eits-_und_Sozialwesen.pdf
    Leider halten sich nicht immer alle Prüfungsausschüsse an die Verordnung, dennoch dreht sich der Inhalt des Fachgespräches zumeist um die Präsentation.
    Ist die allerdings eher mau, wird gerne auf andere Handlungsfelder ausgewichen.
    Thomas Wüst - AQAdA

    Prüfungsvorbereitung für die Fachwirte im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

    AQAdA.de
  • Huhu,
    ich hatte gerade letzte Woche meine Prüfung und war sehr erstaunt wie wenig sie auf meine Präsentation eingegangen sind.
    Hatte als Handlungsfeld Projekt und Personal und ich wurde zu 70% zu Rechnungswesen gefragt andere dagegen hatten überwiegend QM oder Marketing, aber auch bei denen wurde eher weniger auf die Präsentation eingegangen.
    Trotzdem muss ich sagen dass ich dort sehr positiv rausgegangen bin. Einem wird echt geholfen wenn man auf dem Schlauch steht, die wollen auch dass man besteht.
    Habe mir zur Vorbereitung große Themen wie Bilanz, BEM, Betriesbsrat usw angeschaut. Aber nicht zu sehr in die Tiefe gehen.

    Viel Erfolg :)
  • Also bei mir haben die immer nur kurz Themen angeschnitten und dann hab ich einfach wild dazu gesagt was mir alles einfällt. Ob sie es wissen wollten oder nicht ^^ ich hab gedacht wenn ich die Prüfer zutexte können in 20 Min nicht allzu viele Fragen kommen.
    Gefragt haben sie z.B was versteht man unter KLR und dann sollte ich kurz erzählen was Kostenstellen sind, Deckungsbeitragsrechung, was sind Rückstellungen/Rückstände, Aufbau Bilanz und paar Fragen dazu.
    Mehr fällt mir leider nicht mehr ein. Probier auf jeden Fall so viel wie möglcih zu erzählen :)