Werkstoffkunde

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Werkstoffkunde

    Hallo,

    ich bin gerade am beantworten von Prüfungsaufgaben.

    Eine Welle mit dem Durchmesser d = 30 mm besteht aus Stahl 36CrNiMo4 im Schmiedezustand. Nennen Sie die Daten der Wärmebehandlung zur Erreichung der Festigkeitswerte. Welche Festigkeitswerte werden erreicht?

    1. Dieser Vergütungsstahl ist im Tabellenbuch nicht zu finden. Okay von mir aus, aber aus der Zusammensetzung (0,36% C, 1%Ni, geringer Anteil von Mo) sind doch die Festigkeitswerte nicht ableitbar oder?
    2. Wärmebehandlungsdaten sind im Überblick aufgeführt (S.165) aber auch dort kann man keine Festigkeitswerte ableiten.
    3. Der Prozess Vergüten ist mir natürlich bekannt, und ich könnte auch ungefähre Temperaturangaben machen. Aber das ist nicht die vorgegebene Lösung:

    Normalglühen: 850 °C – 890 °C; Härtetemperatur: 820 °C bei Wasser oder 850 °C bei Ölabschreckung; Zugfestigkeit Rm: 1.000 … 1.200 N/mm2;Streckgrenze Re: 800 N/mm2


    Meine Fragen an Euch: Wie bekommt man solch präzise Werte? Wie komme ich auf genau diese Lösung?!