Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt???

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt???

    Hallo,

    ich arbeite seit ein paar Jahren als Sachbearbeiter im Zentraleinkauf eines großen Teile- und Zubehörhandels mit mehreren Hundert Filialen in Deutschland.

    In meinem derzeitigen Unternehmen sehe ich leider ohne "Titel" keine Aufstiegsmöglichkeiten und ohne Zusatzausbildung wird es auch ziemlich schwer den Arbeitgeber in eine höherbezahlte Position zu wechseln.
    Ich möchte aber auch möglichst weiterhin im Gebiet Einkauf tätig sein.

    Nun stellt sich mir folgende Frage:

    Wirtschaftsfachwirt oder Handelsfachwirt???


    Welcher dieser beiden Fachwirte ist besser bzw. ratsamer in meinem Fall?
    (Groß- und Einzelhandel, Abteilung Einkauf)


    Vielen Dank für eure Meinungen, Tipps, Vorschläge usw.


    Grüße,
    MaZe
  • Handelsfachwirt! - ganz klar!

    Hi MaZe!

    Ganz klar: Handelsfachwirt.

    Wenn Du - so wie ich das herauslese - Dich in Deinem Aufgabenbereich wohlfühlst, genau in diesem Bereich aufsteigen willst, den entsprechenden Background mitbringst und Du dort Deine Zukunft siehst: Handelsfachwirt.

    Den Wirtschaftsfachwirt würde ich empfehlen, wenn Du Dich umorientieren wolltest bzw. was anderes machen wolltest.

    So wie ich das sehe, hast Du entsprechende Erfahrungen auf diesem Gebiet, willst dort weiterkommen und siehst auch Perspektiven. Deshalb wäre der Handelsfachwirt einfach logisch und (auch im Lebenslauf) konsequent.

    Hinzu kommt, dass der Wirtschaftsfachwirt an sich noch unbekannter ist, der Handelsfachwirt gerade im Handelsbereich aber schon einen 'guten Ruf' hat und anerkannt ist.

    Meine Meinung.

    Viele Grüße

    wfw_mz
  • @wfw_mz: Vielen Dank für Deine Einschätzung!

    Vielleicht liegt es ja daran, daß ich aus Bayern komme, aber ehrlich gesagt kannte ich den Handelsfachwirt bis vor ein paar Tagen überhaupt nicht.
    Habe nur zufällig eine "Werbung" darüber gehört und mich jetzt ein wenig eingelesen...
    Dagegen kenne ich persönlich weit über 10 Leute, die den Wirtschaftsfachwirt bereits gemacht haben... wie gesagt, vielleicht ist der WFW in Bayern bzw. in unserer Gegend (aufm Land) verbreiteter und bekannter...

    Beim HFW habe ich jetzt gelesen, daß dieser halt für Einzelhandelskaufleute geeignet ist, welche später mal eine Filialleitung o.ä. übernehmen wollen...
    Also ich will später 100%ig sicher nicht als Filialleiter im Verkauf "enden"...
  • Hi MaZe!

    In der Tat - ähnliches beobachte ich auch aus dem Rhein-Main-Gebiet.

    Der WFW ist im Süden Deutschlands wohl eher bekannt und anerkannt (BW, Bayern) als er es im Norden der Repulik ist. Das ist mein Eindruck, hat sicherlich was mit IHKen, Bekanntheitsgrad, Weiterbildungsfirmen und vielem mehr zu tun.

    Der HFW wiederum ist halt in meiner Region (auch wieder subjektiver Eindruck) bekannter weil einfach zielgerichteter, wogegen der WFW eher generalistisch ist.

    Keine Ahnung, wo Du was gelesen hast, aber wenn ich Werbung für den Handelsfachwirt machen müsste, würde ich auch schreiben, dass man dann die Möglichkeit hat, irgendwann Filialleiter zu werden - im Handel ist das halt der nächst-anzustrebende Aufstieg und (auch wieder subjektiv) 80-90% Handel funktionieren halt so: Azubi > Kaufmann > stv. Fillialleiter > Fillialleiter.

    Andere Perspektive: Der WFW ist breiter gefächert und allgemeiner. Mit attraktiven Unterrichtszeiten u.ä. kann man so einen Lehrgang einfacher anbieten, insofern kommt so ein Kurs leichter zustande - ist immerhin auch ein Fachwirt. Die Zugangsvoraussetzungen erfüllen alle, die auch die Zugangsvoraussetzungen für Industriefachwirt, Handelsfachwirt, Tourismusfachwirt u.a. erfüllen.

    Das, was ich von den Inhalten des HFW kenne bereitet m.E. nicht genau auf eine Tätigkeit als Fillialleiter o.ä. vor, sondern zielt auf vertieftes Wissen im Bereich 'kaufmännisches Wissen / Handelswissen' ab. Natürlich sieht man so etwas gerne, wenn man eine Fillialleiterposition zu besetzen hat, aber ich denke, auch in einer Einkaufsabteilung ist das eine gerne gesehene Qualifikation - und wie gesagt bestimmt lieber gesehen als der WFW, weil zielgerichteter und im Bereich 'Handel' m.E. einfach tiefergehend.

    Viele Grüße

    wfw_mz