Präsentation und mündliche Prüfung - Wirtschaftsfachwirt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bina0306 schrieb:

    Hallo,
    ich habe in 2 Wochen mündliche Prüfungen und mache die Schule nicht direkt bei der IHK. Wo bekomme ich denn die IHK Skripte her? Kann mir die vielleicht einer zur Verfügung stellen?

    Danke und LG


    Hallo,

    Du hast also die beiden schriftlichen Teile abgelegt und bestanden. Dann würde ich mich jetzt nicht mehr mit den Skripten aufhalten. Besorg Dir das Buch von Reinhard Fresow, wiedehole den Stoff damit und trainiere das Präsentieren. Wenn Du jetzt anfängst die Skripte durchzuarbeiten ist das viel zu langwierig und nicht zielführend.

    amazon.de/Wirtschaftsfachwirte…52&sr=8-1&keywords=fresow
  • Fallbeschreibung
    Sie arbeiten in der Kreativabteilung ( blablaba) die Mitarbeiter sind unzufrieden mit der Wahl des 2 tätigen Betriebsausfluges.

    Die Geschäftsleitung möchte deshalb, dass die Kreativabteilung eine Betriebsversammlung zu dem Thema vorbereitet, bei der die Mitarbeiter selbst Ideen entwickeln sollen.

    Aufgabe
    Ersellen Sie einen Vorschlag mit alternativen Kreativitätstechniken. Beschreiben Sie deren Einsatz und die Aufgaben des Leiters der Versammlung.
  • Ok, ich versuche es mal:

    Du sollst der Geschäftsführung mehrere Kreativtechniken präsentieren und eine Empfehlung für die Betriebsversammlung abgeben.

    Du stellt also eine angemessene Anzahl an Techniken vor (z.B. 3) und erläuterst die Vor- und Nachteile. Wenn Du es einigermaßen geschickt verpackst bleibt dann eine übrig, die genau für dieses Unternehmen, für diese Versammlung optimal ist. Beispiele für Techniken? BRAINSTORMING, BRAINWRITING, MIND MAPPING, 6-3-5 oder was auch immer.

    In einer Prüfung könnte man dann die Gliederung der Präsentation auf ein Flipchart schreiben und die Präsentation selbst mit Karten an der Pinnwand unterstützen. Blaue Karten für die Bezeichnungen, weiße für Stichworte zur Vorgehensweise und rote/grüne für Vor- und Nachteile. Das gibt ein übersichtliches und sinnvolles Bild und das Anpinnen verbaucht etwas Zeit. Die eigene Empfehlung könnte man dann noch abschließend mit einem gelben Pfeil hervorheben. Gern gesehen wird die Kombination von zwei Medien, was hier gegeben wäre. Natürlich nicht mit der Wand reden, alle Prüfer anschauen, nicht mit GEsicht rumfummeln...die üblichen Präsentationssachen halt beachten.