Prüfungen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und ich habe für HQ( wirtschaftsfachwirt) kaum mit den alten Prüfungen gelernt, da ich kein wiederkehrendes Schema finden konnte und jedes mal anderes geprüft wurde. ( Habe nur 2 Prüfungen angesehen für den Verlauf der Prüfung ) Ich habe mit den Büchern von Reinhard Fresow gelernt, wo alles zusammengefasst ist, als ich dann noch Wissenslücken festellte, habe ich das in den Skripten nachgelesen.
  • Hallo Ebru,

    ich hab den Wirtschaftsfachwirt gemacht.
    Man kann nicht eine bestimmte Lernstrategie empfehlen.
    Für die WBQ hab ich teilweise auch mit Karteikarten gelernt.

    Für HBQ hab ich auch ca. 250 Stück geschrieben, sie letztendlich aber nicht ein einziges mal genutzt.
    Ich hatte für die HBQ das Buch vom Kiehl Verlag und die IHK Textbände.

    NUR mit alten Prüfungen lernen würde ich auch nicht, denn du musst das Thema an sich ja auch verstehen. Ich hab viel gelesen, alte Prüfungen durchgearbeitet (auch mehrfach) und vor allem Finanzierung und Controlling - die Rechenaufgaben bis zum Umfallen.

    Mag nicht für jeden das non plus ultra sein, aber für mich war es der richtige Weg.

    Gruß,
    Daniela
  • Hey Daniela,


    vielen Dank für deine Antwort. Ich habe den Kurs zum Wirtschaftsfachwirtin abgeschlossen und die WBQ bereits bestanden. Nur vor der HBQ habe ich ziemlich Angst =(


    Für die WBQ habe ich mir auch Lernkarten bzw. Zettel gemacht und mit den alten Prüfungen gelernt. Dann mach ich das für die HBQ auch. Das doof ist, ich habe den Kurz im Apri,l 2015 abgeschlossen und meine Prüfung habe ich im Frühling 2016, bin leider nicht vorher dazu gekommen und nun habe ich auch seit April nicht gelernt und würde jetzt wieder anfangen.


    Danke noch und viele Grüße

    Ebru
  • Für die HSQ (Selbststudium) hab ich erstmal das Kiehlbuch durchgearbeitet.
    Unterpunkte im Rahmenplan die ich nicht verstanden habe Videos auf Youtube reingezogen.
    Investitionsrechnung nochmal spezielles Skript gekauft und durchgearbeitet, Kiehl war das Schrott.

    Anschließend nochmal selbst Zusammenfassungen erstellt mit Reinhards Repitorium und eigenen Ergänzungspunkten.
    Anfang August war ich dann auch damit fertig.

    Seitdem arbeite ich mit dem Cornelsen Buch, das hat deutlich mehr Verständnisfragen usw. die Zeit das aber grundlegend durchzuarbeiten reicht schon gar nicht mehr, Deswegen mach ich die letzten Wochen nur noch "Repitorium" also nochmal die (anderen) Texte lesen, das Carriere&More Hörbuch hören. Und Übungsklausuren und alte Klausuren durcharbeiten.

    Karteikarten hab ich für WBQ noch zum Abfragen genutzt, für HSQ zwischendrin mal anschauen zum Abfragen aber selber schreiben hat da kaum Zweck, Themen sind zu umfangreich und Abstrakt, Defintionen gibts da nicht mehr soviel.

    Die Klausuren durcharbeiten ist zeitaufwendig und anstrengend, Struktur fehlt und das ganze muss ja immer im Kontext zur Situationsaufgabe bewertet werden. Mein "Durchschnitt" für Tag 1 ist ca 85+, für Tag 2 komm ich auf ca 74. Vereinzelt finden sich da noch Frage(stellungen) wo ich gar nix mit anfangen kann.

    Wirtschaftsfachwirt bestanden 03/16
    Ausbildereignungsprüfung bestanden 07/16

    Meister für Schutz und Sicherheit 05/17
  • Ich habe es ähnlich wie Timeburner gemacht. Ich habe zu erst das Buch vom Kiehl Verlag durchgearbeitet und dann das von Reinhard Fresow. Beim Buch von Reinhard Fresow muss ich zwar sagen, dass ich noch nie ein Buch mit derart vielen Rechtschreibfehlern gesehen habe, es wird jedoch in Stichpunkten ALLES relevante aus vergangenen Prüfungen aufgegriffen und stichwortartig erklärt. Kosten waren ca. 25,00 €. Selbstverständlich bringt das Buch nur etwas, wenn man schon eine gewisse Basis besitzt.

    Danach habe ich mit alten Klausuren angefangen, hab jedoch nur 4 Stück und hoffe dass ich dadurch keine wichtigen Themengebieten und Aufgaben übersehen habe.

    Vertiefen kann man super mit YouTube. Marius Ebert und Daniel Lambert haben wirklich klasse Videos. Bei den beiden habe ich sogar die Kapitalwertmethode und die differenzierte Planrechnung verstanden, vor denen ich wie einer Wand stand :P